Knochenhautreizung nach Pferd auf Fuß getreten

1 Antwort

Ich würd an deiner Stelle nochmal beim Arzt anfragen. Ich bin vor über drei Jahren mal heftig vom Pferd gefallen und hab seitdem eine Knochenhautentzündung im Ellenbogen. Die ist sehr hartnäckig und kommt immer wieder, weil ich am Anfang wohl auch nicht schnell genug reagiert hab (hatte auch gedacht, dass es ne Prellung mit heftigem Bluterguss ist, aber ....). Und den Ellenbogen kann man fast genausowenig schonen wie den Fuß. Wenn du keine Schmerzen hast, ist das ja schonmal positiv (bei mir wars da anders), aber um langfristige Schäden zu vermeiden und damit du nicht noch jahrelang damit zu tun hast, würd ich, wie gesagt, vorsichtshalber nochmal zum Arzt gehen. würd

Danke! hatte nochmal angerufen und er meinte ich muss nicht schonen, kann alles machen wie immer! Jetzt ist es fast 6 wochen her und die beule (also am knochen) ist immer noch da, tut weh wenn man draufdrückt, oder ich mich auf die füße setzen will, das geht nicht! Beim laufen merk ich eigentlich nie was! Soll ich nochmal zu arzt? viellt zu nem andren? lagsam nervt es mich nämlich, das so gar keine besserung eintritt! Und was kann diese beule sein? jetzt immer noch d gereizte knochenhaut? Danke schonmal! =)

0

Was möchtest Du wissen?