Oakley-Brillen - Teuer, aber auch gut?

3 Antworten

Klar, teuer sind die Brillen schon (und auch die Gläser;)) - aber meiner Meinung nach ist die Qualität auch dementsprechend super! Ist also abzuwägen, worauf man mehr Wert legt - günstigere Brille mit u.U. etwas schlechterer Quali oder Geld investieren. Wobei es aber schon Alternativen genug gibt, schau dich mal bei RudyProject, Spy, Alpina etc. um.

Ich habe 2 Oakley-Radbrillen, die ich 1990 (zum Glück aber geschenkt) bekommen habe. Inzwischen ist an einer das Gelenk des Bügels abgebrochen, aber den habe ich mit Tape wieder angeklebt, und benutze die Brillen weiterhin. Sie sitzen einfach gut und rutschen auch beim Schwitzen nicht auf der Nase. Und bis jetzt habe ich auch nur bei diesen Oakley-Brillen eine orange Scheibe, die ich Winter zum Skifahren verwende. Das spricht also deutlich für Oakley. Ich muss allerdings auch zugeben, dass mich der Preis heute auch von einem Kauf abschrecken würde. Bis auf einen Fall habe ich nämlich auch gute Erfahrung mit den Brillen vom Discounter gemacht.

Wie wichtig ist die Kniestabilität beim Speerwerfen?

Moin zusammen, ich bin 19 Jahre alt und interessiere mich fürs Speerwerfen. Nach mehreren Kreuzbandrupturen und OP's ist mein Auswahlfeld für Sportarten geschrumpft. Da ich keine volle Stabilität im linken Knie habe bin ich auf der Suche nach Alternativen, also einer Sportart in der ich aufgrund von Talent möglicherweise Erfolgschancen sehe, aber nicht so hohe Risiken erleide wie beispielsweise beim Handball, den ich vor dem Kreuzbandschaden spielte. Das Ding ist, dass ich einen ziemlich guten Armzug habe und ich nicht weiß wo ich diese Gabe sonst nutzen könnte. Andererseits bin ich mir dem Bewegungsablauf beim Speerwurf bewusst und einer wahrscheinlich nicht gerade geringen Belastung fürs Knie. Trotzdem interressiert mich die Meinung eines erfahrenen Speerwerfers diesbezüglich. ISt die Gefahr sich das Standbein (bin Rechtshänder) zu verdrehen genauso so hoch wie beim Kontaktsportarten wie Handball?

...zur Frage

Mit 14 Jahren ins Fitnessstudio oder nicht?

Guten Tag, ich bin 14 Jahre jung, 60kg schwer und 1,70 groß. Ich interessiere mich ziemlich fürs Boxen oder allgemein für Sport/Fitness, gehe 3x die Woche "Pumpen" und 4x die Woche 5km Laufen. Zuhause mache ich Eigenkörpergewichtsübungen(Liegestütze(30wdh., 3 Sätze), Klimmzüge(20wdh., 3 Sätze), Sit-Ups(30wdh. 3 Sätze)) und mit einer Langhantel mit 20kg Gewichten drauf Bankdrücken(10 wdh., 3 Sätze), Bizeps Curls(10wdh. 3 Sätze) und Langhantelrudern(15wdh, 3 Sätze). Meine Frage:

Sollte ich ins Gym gehen um die Gewichte zu erhöhen und um dort mit Geräten trainieren? Wie z.B. am Laufband laufen, Butterfly, Bauchpresse am Seilzug, Knieheben, Latziehen etc.. oder es bei den Übungen zu Hause belassen? (Das mit dem Wachstum ist mir klar)

Gruß

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?