Mit welchem Training kann ich den 'Reiterhosen' zu Leibe rücken?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Leider werden Körperumfänge oft fehlgedeutet. Analysiert man die Gewebezusammensetzung eines "Reiterhosenbeines" wird man feststellen, daß dies zu einem großen Anteil aus subcutanen Fett besteht und auch innerhalb des Muskels viel Fett zwischen den Muskeln gespeichert ist. Ein solches Bein ist nicht dick - es ist fett. Ein Krafttraining macht es nicht dicker, sondern es verändert die Gewebezusammensetzung - das Bein wird straffer. Diäten alleine, eifrige Aerobic Kurse oder Joggen werden das Problem nicht lösen, erst hohe Widerstände beim (Kraft)Training liefern die Lösung ! Guckt Dir doch mal zum Vergleich eine Langstreckenläuferin mit einer Sprinterin (Hochleistungssportler)an. Welche Sportart erzeugt den spannenderen Bein/Pobereich? Beide Athletinnen erbringen jeweils Höchstleistungen und weisen einen geringen Anteil an Körperfett auf .

Es stimmt nicht, dass man abnehmen muss, um die Reiterhosen weg zu bekommen. Ich habe das an meinem eigenen Körper festgestellt, selbst ein BMI von 17 kommt nicht dagegen an. Viel Joggen hilft genauso wenig. Viel heisst 10 km. Mittlerweile glaube ich, dass es an der Gangart liegt, die lebenslang bestimmte Muskeln gestärkt hat. Die Mädchen, die das haben ziehen entweder die Füße nicht hoch zum Po, strecken das Bein nicht richtig durch, haben einen Innengang, oder belasten eher den Vorderfuß. Kann leider nicht genau sagen, ob meine Theorie stimmt, da es nur wenige Mädels/Frauen gibt, die das haben.

Hi, tut mir leid aber man kann nicht gezielt an bestimmten Körperstellen Fett abbauen. Es geht nicht! Was du aber kannst ist Kraftt. für die Beine. deine Beine werden keinen größeren Umfang bekommen! Kombiniere das mit tägl. 30 min. Cardio (Ergostepper/Laufen/Rad/Cross...) und du wirst an Umfang verlieren.

Wie bekomme ich schlankere Oberschenkel?

Hallo, ich bin 15 Jahre alt und bin 1,60 cm groß. Ich hätte gerne schlankere Oberschenkel. Ich weiß das dazu ausgewogene Ernährung wichtig ist, das Problem ist aber ich bin sehr wählerisch und mag nicht so viel und ich habe keine Ahnung was ausgewogene Ernährung eigentlich genau ist, vielleicht kann mir da ja jemand helfen. Außerdem würde ich mich freuen wenn ihr mir ein paar gute Übungen sagen könntet die mir helfen. Danke im Vorraus

...zur Frage

Problemzone Beine - Was kann ich noch alles machen?

Guten Morgen,

seit ca. 4 Jahren gehe ich ins Fitnessstudio, da ich damals für 2 Jahre keinen Sport gemacht habe und meine Beine ein bisschen aus der "Form" gegangen sind. Sprich meine Oberschenkel sind ein wenig schlabberig :P Ich bin sonst sehr schlank. Mein Ziel war und ist es immer noch an den Oberschenkel an Umfang zu verlieren und gleichzeitig dort das Fett abzubauen (klar kann man sich nciht aussuchen, wo man abnehmen möchte ;) ). Ich trainiere an der Beinpresse und meine Abduktion/ Adduktion. Zusätzlich gehe ich mittlerweile auf den Crosstrainer, weil durch das Rad fahren und der hohen Wattzahl meine Beine ein WENIG an Umfang zugenommen haben. Was ich nicht wollte. Joggen gehe ich auch ab und zu, aber ich sehe keinen Erfolg?!

Nun meine Frage: Was kann ich noch alles machen? Ich meine, ich trainiere seit 4 Jahren und kaum was passiert. Mein Bauch und meine Arme sind sehr gut trainiert. Aber meine Beine machen mich fertig. Habt ihr spezielle Übungen?

...zur Frage

bauch beine po wegbekommen?! :/

frage oben ich bin eingentlich echt dünn nur an denn stellen halt nicht :/

...zur Frage

Abnehmen an den Beinen, eher durch Krafttraining oder Ausdauer?

Hey, ich gehe jetzt schon seit fast zwei Jahren regelmäßig ins Fitnessstudio. Meine Problemzone sind meine Beine. Anfangs habe ich sowohl Ausdauer für die Beine gemacht, wie auch Krafttraining. Nur schnell kam das Gefühl, dass meine Beine dadurch noch dicker wirken. Daraufhin bin ich im Bereich Beine komplett auf Ausdauer umgestiegen (Stepper & Crosstrainier). Nur sehe ich immer noch keine wirklichen Erfolge.

Bauch, Rücken, Arme trainiere ich wie vor auch Kraftmäßig. An diesen Stellen sehe ich auch Ergebnisse. Nur hab ich an diesen Stellen auch nicht wirklich viel Fett.

Ich überlege nun wieder mit dem Krafttraining für die Beine anzufangen. Habt ihr eine Idee was helfen könnte?

Liebe Grüße Janina

...zur Frage

kann man einen Unterschied erkennen (abnehmen)?

Sieht man einen Unterschied an den Beinen, das ich abgenommen habe? ich persönlich sehe keinen großen Unterschied, aber andere sagen mir das sie einen sehen und deshalb würde mich eure Meinung mal interessieren. Ich bin momentan W/17, 166cm groß und wiege ca. 46kg und bin auch immer noch beim abnehmen.

Das Bild mit der Hose, mit den Streifen, ist das Bild welches aktueller ist (das zweite Bild ist ca.2-3 Wochen alt)

...zur Frage

10 Kilo mehr seit ich Sport treibe

Seit mir nicht böse, dass ich (w, 25 Jahre) ein bereits besprochenes Thema wieder aufgreife, aber ich bin langsam besorgt ob das immer so weitergeht. Ich habe nie Sport betrieben, seit ca 5 Monaten bewege ich mich jedoch regelmässig, wenn auch nicht extrem intensiv. d.h. ich spiele Tennis und mache zuhause Kraft- und Yoga- Übungen und jogge ab und zu (nicht sehr lange und häufig). Ich esse gesünder und eher weniger, kaum noch Schokolade (habe sonst ca 4 mal wöchentlich eine Tafel verdrückt). Habe in den letzten Monaten ganze 10 Kilo zugenommen, das sieht man vorallem auch am Umfang (das Gewicht wär mir egal), wobei mein Körper natürlich viel kräftiger geworden ist. Aber es sieht eben nicht aus wie Muskeln, sondern wie Fett. Alle meine Hosen passen nicht mehr, an den Seiten der Oberschenkel habe ich neu so etwas wie Reiterhosen und meine Oberarme sind . Es macht mich langsam wütend. War immer schlank, aber mit Tendenz zu Fetteinlagerung an den Oberarmen und Oberschenkeln. (164 cm, früher um die 50 Kilo, jetzt auf einmal 60 Kilo, Oberschenkel Umfang 59, Oberarme 30, Taille 70, Bauch 79). Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht und gab es ein Punkt, an dem ihr trotz Sport wieder abgenommen habt? Wie lange hat das gedauert? Was kann man dagegen tun? (egal ob Wassereinlagerung oder Muskeln die mehr wiegen ist gut möglich, aber möchte nicht dass das mit dem Umfang kontinuierlich nach oben geht). Oder liegt das am Alter und muss ich damit leben?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?