Mit welchem Training kann ich den 'Reiterhosen' zu Leibe rücken?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Leider werden Körperumfänge oft fehlgedeutet. Analysiert man die Gewebezusammensetzung eines "Reiterhosenbeines" wird man feststellen, daß dies zu einem großen Anteil aus subcutanen Fett besteht und auch innerhalb des Muskels viel Fett zwischen den Muskeln gespeichert ist. Ein solches Bein ist nicht dick - es ist fett. Ein Krafttraining macht es nicht dicker, sondern es verändert die Gewebezusammensetzung - das Bein wird straffer. Diäten alleine, eifrige Aerobic Kurse oder Joggen werden das Problem nicht lösen, erst hohe Widerstände beim (Kraft)Training liefern die Lösung ! Guckt Dir doch mal zum Vergleich eine Langstreckenläuferin mit einer Sprinterin (Hochleistungssportler)an. Welche Sportart erzeugt den spannenderen Bein/Pobereich? Beide Athletinnen erbringen jeweils Höchstleistungen und weisen einen geringen Anteil an Körperfett auf .

Es stimmt nicht, dass man abnehmen muss, um die Reiterhosen weg zu bekommen. Ich habe das an meinem eigenen Körper festgestellt, selbst ein BMI von 17 kommt nicht dagegen an. Viel Joggen hilft genauso wenig. Viel heisst 10 km. Mittlerweile glaube ich, dass es an der Gangart liegt, die lebenslang bestimmte Muskeln gestärkt hat. Die Mädchen, die das haben ziehen entweder die Füße nicht hoch zum Po, strecken das Bein nicht richtig durch, haben einen Innengang, oder belasten eher den Vorderfuß. Kann leider nicht genau sagen, ob meine Theorie stimmt, da es nur wenige Mädels/Frauen gibt, die das haben.

Hi, tut mir leid aber man kann nicht gezielt an bestimmten Körperstellen Fett abbauen. Es geht nicht! Was du aber kannst ist Kraftt. für die Beine. deine Beine werden keinen größeren Umfang bekommen! Kombiniere das mit tägl. 30 min. Cardio (Ergostepper/Laufen/Rad/Cross...) und du wirst an Umfang verlieren.

Muskeln aufbauen+Beweglichkeit?

Hallo ihr lieben, bis vor Ca. Einem Jahr habe ich regelmäßig (3 mal die Woche 3 Stunden) Sportakrobatik trainiert. Hatte dementsprechend Gute Muskeln und gute Beweglichkeit. Bin dann aber durch mehrere Unfälle bis jetzt ausgefallen bin nun wieder fit habe aber in der Zwischenzeit so gut wie gar nichts gemacht. Ich war schon immer leicht übergewichtig was mich aber nie weiter eingeschränkt hat. Mein Verein hat sich nun leider aufgelöst und ich möchte nun wieder an mir arbeiten. Habe nun 3 mal versucht Joggen zu gehen kann mich aber leider überhaupt nicht dafür begeistern (schaffe nur so um die 15 Minuten). Heute habe ich das erste mal zuhause wieder ein bisschen Bauch-Beine-Po und Beweglichkeit trainiert und war nach 3 Minuten schon extrem fertig und habe geschwitzt wie sonst was. Mein Puls war so stark erhöht als wäre ich 3 Stunden gerannt. Nach Trainingsende hat sich mein Körper allerdings auch extrem schnell wieder beruhigt obwohl ich das Gefühl hatte keinen Schritt mehr machen zu können. Habt ihr vielleicht ein paar Übungen und ein paar Tipps wie oft und wie lange ich trainieren sollte ? Zudem möchte ich gerne ein wenig abnehmen so um die 5-8 kg und möchte speziell meinen Po und meine Beine trainieren. Wie sollte ich mich ernähren ? Low Carb oder irgendwas anderes ? Wie ist das Training am effektivsten vor allem mit welchen Übungen ? Wann sind die äußerlichen Veränderungen sichtbar (speziell am Po und den Beinen ) ? Fragen über fragen ich hoffe jemand kann mir behilflich sein ! Liebe Grüße :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?