Kreatin als 16½ jähriger Leistungssportler?

2 Antworten

Ich halte Kreatin für völlig unbedenklich. Für den Durchschnittssportler halte ich es zudem für unsinnig übertrieben. Die 0,5% die man damit rausholt kann man spielend über Trainingssteigerungen oder Übungswechsel erreichen. Zudem kuren viele Kreatin, was völlig unsinnig ist, da das Wasser dann nur wieder aus dem Muskel herausplätschert und ausgeschieden wird. Kurz gesagt: Kreatin produziert in der Regel nur teuren Urin. Sinnvoll ist es allenfalls für BB im Wettkampfmodus. Also etwa 0,00000001% der Sportwelt. Aber nichts für ungut; der eine sammelt Briefmarken und kauft sich einen teuren Satz, der andere trainiert gern und gönnt sich unnütze Zusätze, so what.

Also ob es was bewirkt war nicht meine Frage, da ich innerhalb eines Monats gut zugenommen habe (an Muskelmasse) was offensichtlich auf Kreatin zurückzuführen ist. Meine Frage bezog sich eher auf mögliche Nebenwirkungen...

Aber danke (:

0
@Dominikeberle

Du bist noch sehr jung und wirst noch seeehr viel lernen. Vom Pferd musst du mir nicht erzählen und an was du sonst so glaubst ist mir herzlich egal.

0
@wurststurm

Hey, ich habe doch nur lediglich was zu möglichen Nebenwirkungen gefragt...

Ich mache schon seit einem Jahr Kraftsport und als ich vor 3 Monaten mit Kreatin anfing war meine Gewichtszunahme deutlich höher als zuvor und ich machte deutlich mehr Fortschritt, was ich auch protokolliert habe.

Vielleicht liegt das aber auch daran, dass du Turner bist und Kreatin in "deiner Szene" praktisch unnötig ist, aber im Kraftsport ist das definitiv einer der wichtigsten Supplements...

1

Kreatin ist bei Sportlern ein Muß! Einfach gesagt, erhöht es die Wassermenge im Muskel und hilft dabei, die Kraft zu steigern!

Ist völlig ok, gesund und unbedenklich.

Achte auf Creapure! Das andere, billigere Creatin, kommt aus China und wird aus Leichen gewonnen. Das möchte ich nicht in mir haben!!!

Was möchtest Du wissen?