Kraftraining/Cardio abwechselnd?

1 Antwort

Kraft- und Ausdauertraining ergänzt sich gut, deshalb macht so ein Wochenwechsel wenig Sinn. Die Regeneration greift besser wenn du in der Woche beides trainierst, z.B. 3 x Kraft und 2 x Ausdauer, das wäre dann auf 2 Wochen gerechnet 4 x Ausdauer und 6 x Kraft. Dazu könntest du alle 4-6 Wochen eine Regenerationswoche nehmen mit komplett ohne Sport.

Moin,

das ist schon richtig ;-) Mir geht es nur darum, dass ich die richtige Reize setze. Ich möchte halt meine Agilität nicht verlieren. Außerdem gefällt mir das Zirkeltraining ziemlich gut. Die Belastung ist eben eine ganz andere und insbesondere für den Alltag mach es ziemlich viel Sinn.

Aber ja - ich gebe dir Recht. Im Prinzip einfach durchziehen und machen. Am Ende diktiert mir mein Körper, ob ich Leistung bringen kann oder nicht.

0

Trainingserfolge in 3 Monaten möglich - wie trainieren

Hallo alle zusammen.

Ich hab hier mal eine grundlegende Frage und zwar ob es möglich ist in 3 Monaten sichtbare erfolge zu erzielen. Mit sichtbar meine ich nicht übertrainiert aber schon definiert und schlank (da ich eine Frau bin möchte ich nicht zuuu trainiert sein - eben schon definiert).

Bin gerade dabei alles etwas umzustellen (Ernährung so ziemlich auf Low-Carb bis auf einen Tag in der Woche an dem ich mir einfach alles gönne). Trainiere auch ziemlich fleißig - Tea Bo Kurse 2x die Woche zur Ausdauer und dann noch dementsprechend Kraftraining im Studio an den Geräten sowie 1x mit Langhantel.

Nun meine Frage an euch - meint ihr dass es in 3 Monate machbar ist, ersichtliche Erfolge zu erzielen (mein Körperfett gehört dringendst reduziert :D - zur Anmerkung ich bin 161 cm groß und wiege 54-55kg) bzw. welchen "Trainingsplan" würdet ihr mir raten - wie oft Ausdauer bzw. was und wie oft Krafttraining bzw auf was spezialisieren?

Ich danke euch schon mal für eure Antworten bzw. freue mich drauf!

...zur Frage

Wer erstellt mir einen ernaehrungsplan bin 44 jahre alt 1,89 88kg und betreibe zu hause muskelaufbau

Hallo bin 44 jahre alt 1,89 cm wiege 88 kg ernaehre mich Gesund Morgens Haferflocken mit wasser Quark Banane etwas spaeter 1 Apfel kiwi Nüsse, Mittags Kartoffen oder reis Nudeln immer abwechselnd in der Woche, Salat Haehnchenbrust oder gemüse. Abends Thunfischsalat oder obst auch ne handvoll Nüsse süsses sehr wenig Trinke öfter Wasser oder Milch 1,5% fettgehalt mache 3x in der Woche Cardio a 20min ist das alles ok um Muskeln aufzubauen und nen sixpack zu bekommen früher habe ich in einem fittnessstudio Trainiert habe schon vorkentnisse

...zur Frage

Rudern, aber was dazu?

Hallo,

seit einigen Wochen trainieren ich dreimal wöchentlich im Fitnessstudio auf der Ruderergometer jeweils ca. 60 Minuten.

Allerdings empfinde ich es als recht öde, dreimal pro Woche das gleiche zu tun. Deshalb möchte ich eine Trainingseinheit verändern. Mein Ziele sind die Verbesserung meiner allgemeinen Fitness und eine Gewichtsreduktion.

Bringt es angesichts meiner Trainingsziele einmal wöchentlich ein Ganzkörperkrafttraining durchzuführen? Ich höre immer wieder, dass man Kraftraining mindestens zweimal pro Woche betreiben sollte, um einen Effekt zu erzielen. Allerdings steht für mich ja der Muskel- bzw. Kraftaufbau nicht im Vordergrund.

Wenn ihr ein Ganzkörperkrafttraining für wenig sinnvoll erachtet, könnt ihr mir andere Alternativen aufzeigen? Folgende fallen ohnehin aus: Schwimmen: Das wäre eigentlich meine erste Wahl, aber leider wird das Schwimmbad in meiner Heimatstadt zur Zeit saniert und ist deshalb nicht benutzbar. Andere Bäder sind zu weit entfernt oder zu teuer. Laufen: Ich habe recht verletzungsanfällige Achillessehnen. Lange Laufstrecken möchte ich daher vermeiden.

Danke im Voraus für eure Antworten.

...zur Frage

Wochenplan-Kraftraining/Ausdauer

hallo. wie könnte ich am besten eine woche mit sport kombinieren.bin 14 jahre alt. vllt kann mir ja jmd sagen, wie ich eine woche mit kraftraining (keine geräte) und ausdauer kombinieren kann.kann mir jmd übungen für kraftraining ohne geräte und ausdauertraing/koordinationstraing geben? würde mich über antworten freuen.

...zur Frage

ungewollte gewichtszunahme durch schwimmen?

ich mache relativ viel sport - oft abwechselnd in unterschiedlichen sportarten, aber hauptsächlich radfahren/joggen/schwimmen. hört sich jetzt nach triathlon an, ist es aber nicht. ich ging die letzten jahre auch regelmäßig, bis zum teil zweimal die woche ins studio zum krafttraining. vor ca. 5 jahren wog ich noch 76kg. seitdem habe ich sukkzessive bis zu 82kg zugenommen, wobei der größte teil eher vom krafttraining kam anstatt vom essen. versuche, diese kilos wieder runterzubekommen (kein kraftraining mehr und noch mehr ausdauer), haben noch zu nichts geführt. ich will hauptsächlich deswegen wieder runter, weil ich mir zu aufgepumpt vorkomme und es gerade durch das mehrgewicht probleme mit den knien hinzukommen. anfang des jahres brach ich mir beim snowboarden den oberschenkel. nach drei wochen krankenhaus und stillliegen, ging mein gewicht auf 75g runter. durch den bruch bedingt entdeckte ich für mich vermehrt das schwimmen. konnte ja auch nichts anderes machen. anfangs bin ich etwa zweimal die woche schwimmen gegangen; schon nach 6 wochen hatte ich die 82 wieder erreicht. inzwischen macht mir das schwimmen grossen spass, so dass ich etwa im groben 3 mal die woche ca insgesamt zusammen 5-6km schwimme. mein gewicht liegt jetzt bei knapp 84kg. zusätzlich fahre ich im winter mind. 2 mal die woche rad! ich bin ratlos!

...zur Frage

Wie viele Wochen nach einem Kreuzbandriss wieder mit Cardio- und Krafttraining beginnen?

Ein guter Freund von mir hatte vor 6 Wochen seine Kreuzband-OP und muss sich langsam aber sicher erst wieder rankämpfen. Seine Schiene konnte er jetzt ablegen und möchte unbedingt wieder mit dem Sport beginnen.

Wie viele Wochen nach einem Kreuzbandriss darf man wieder mit dem Cardio- und Krafttraining beginnen? Wann darf man mit dem Aqua-Jogging, Fahrradfahren oder Joggen starten??

Vorfreude :-)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?