Körperlich stärker werden

2 Antworten

Es gibt mehrer möglichkeiten. Du kannst zum Beispiel den Gegnern davon laufen, falls du schnell bist, in dem du einfach den Ball an den gegnern vorbei spielst und hinterher sprintest. Oder du versuchst das ganze mit Dribblings mit Körpertäuschungen den Gegner einfach irritieren.(klappt fast immer) Hoffe das hilft dir. :)

ja das problem hab ich auch. Obwohl ich aba schneller bin komm ich trotzdem nicht am gegenspieler vorbei, da dieser mich dann blockiert oder ihm dann ein anderer zu Hilfe kommt. weißt du vll was man dagegen tun könnte? PS: Sry übrigens dass ich das in der Frage von Paul stelle ;)

Training in der Sommerpause (Fussball)

Hallo

ich bin zurzeit in der Sommerpause und habe jetzt seit ca. einem halben Monat nur ganz wenig Sport getrieben. Da ich nun in meinem letzten Jahr in der A-Jugend bin, werde ich nächstes Jahr wahrscheinlich auch zu Einsätzen in der Seniorenmannschaft kommen. Deswegen wollte ich mich schon in der Sommerpause für die Saison vorbereiten.

Meine Schwäche ist vorallem, dass ich körperlich nicht kräftig genug bin für den Seniorenbereich. Außerdem wollte ich schon vorher meine Ausdauer, meine Schnelligkeit und mein Ballgefühl verbessern.

Jetzt ist meine Frage wie ich mein Training am besten einteilen könnte ? Möchte noch in den nächsten Tagen damit anfangen und es bis zum Trainingsstart Anfang September (komme ein wenig verspätet ins Training da ich dazwischen im Urlaub bin) durchziehen.

Habe mir überlegt für die Ausdauer+Schnelligkeit Intervalltraining zu machen und für das Ballgefühl einfach Fussball zu spielen. Beim Krafttraining habe ich aber leider keine Ausrüstung und keine Geräte daheim, weswegen ich mit einfachen Übungen, wie Klimmzügen, Liegestützen, Crunches usw. Vorlieb nehmen müsste. Reicht das, um sich körperlich zu stärken oder brignt es eher kaum etwas ?

Ich hoffe jemand kann mir, trotz des langen Textes :P, weiterhelfen. Schönes Wochenende wünsche ich :)

...zur Frage

Tipps und Tricks für Maximalkraft. (Bankdrücken)

Hallo Community.

Habt ihr ein paar Tipps oder Vorschläge, wie ich mein Training speziell für die Maximalkraft im Bankdrücken verändern kann? Ich habe schon auf Youtube und in einigen Foren gesucht, weil es ja ratsam ist aus mehreren Quellen sein Wissen zu erlangen.

Ursprünglich habe ich mit dem 5x5 System gearbeitet, dann hatte ich etwa einen Monat Pause, wegen einer schweren Halsverletzung und habe dann praktisch systemlos wieder angefangen.

Mitlerweile sieht es so aus, dass ich mich mit 3-5 Sätzen warm mache, bei denen ich das Gewicht jedes Mal steigere und dann probiere einen meiner "schweren" Rekorde zu brechen. Das kann mein höchstes triple, double oder auch mein 1wdh Maximal-gewicht sein. Danach mache ich meistens noch 3 Sätze mit einem Gewicht, mit dem ich 5-8wdh schaffe und am Schluss probiere ich 1 oder 2 "leichte" Rekorde zu brechen. Wenn ich dann noch nicht genug habe, kommen noch 2 explosive Sätze mit wenig Gewicht oder Engbankdrücken. Das ganze mache ich jeden zweiten Tag.

Alles in allem hat mein Training eine relativ hohe Intensität, mit über 10 Sätzen auch ein sehr großes Volumen und die Trainingsfrequenz ist mit jedem zweiten Tag auch relativ hoch. Muskelkater bekomme ich nicht. Ledigliche ein leichtes Ziehen im Muskel, wenn ich den am nächsten Tag stärker belaste.

Im Grunde ist es in meinen Augen ein komplett systemloses Training, bei dem ich probiere alles mit einzubringen. Sprich Maximalkraft, Kraftausdauer, Schnellkraft.

Trotz dieses "Systems" habe ich mich auf eine Maximalleistung von 135Kg (Raw) hoch gearbeitet, bei einem Körpergewicht von 90Kg. Eigenlob stinkt zwar, jedoch bin ich darauf schon ein wenig stolz :-)

Ich habe vor, dieses Jahr in der A-Jugend bis 93Kg im Kraftdreikampf, speziell dem Bankdrücken, zu starten. Ich würde gerne mein Training für die Maximalleistung verändern.

Hättet ihr hierfür Tipps?

Ich bin derzeit 17 Jahre und 7 Monate alt und trainier ca seitdem ich 16 geworden bin intensiv.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?