Knorpelschaden...und jetzt??

1 Antwort

Was es auch gibt ist die sog. OATS Therapie (Ostechondrales Autologes Transplantations System). Da wird ein Stück gesunder Knorpel aus einem anderen Gelenk von der Größe des Defektes herausgenommen und an Stelle des kaputten Knorpelteils eingesetzt. Die Erfahrungen damit sind bisher sehr gut, allerdings gibt es da auch noch keine Langzeitergebnisse. Das hängt aber schon auch sehr von der Entstehung, Defektgröße und dem Alter des Patienten ab.

Ich hab durch nen Sturz 2014 einen Knorpelschaden, der in einer OP geglättet wurde. Mein Kreuzband ist angerissen, wurde aber nicht überarbeitet. Inlinerfahren?

...zur Frage

Muskelblockade unter Schulterblatt löst sich nicht?

Hallo Leute, Ich hab nun seit etwa 3 Monaten Schmerzen hinter der linken Schulter, fast im Rückenbereich, die ich nicht eindeutig beschreiben kann. Außerdem fühlt sich meine Schulter ziemlich instabil an.

DieVerletzung habe ich mir wohl bei zu exzessivem Kletter-/ Bouldertraining geholt. Zunächst hatte ich leichte Schmerzen und habe 1-2 Wochen einfach weitergemacht, da ich direkt beim Sport nichts merkte. Jedoch wurden die Schmerzen dadurch eher schlimmer. Ausgleichtraining und Dehnübungen habe ich eigentlich immer, wenn auch sporadisch durchgeführt.

Heute merke ich zusätzlich zu den Schmerzen, z.B. bei Klimmzügen deutlich, dass da was nicht stimmt. Deswegen mache ich seit den 3 Monaten kein bisschen Sport mehr, was mir echt auf die Laune schlägt...

Ich war auch vor knapp 2 Monaten beim Orthopäden und bin seit 2-3 Wochen bei einem Physiotherapeuten in Behandlung.

Der Orthopäde hat eine Muskelblockade diagnostiziert. Er hat mir auch empfohlen, die Muskeln mit einer Blackroll auszurollen. Das habe ich seitdem täglich getan, bringt leider außer kurzer Besserung nicht viel. Seit 3 Wochen bin ich auf einen Tennisball umgestiegen und wenn ich den linken Arm nach vorne rechts strecke und hinter dem Schulterblatt ausrolle, schmerzt es extrem und es sind verhärtete "Beulen" im gesamten Bereich zu fühlen, die auf der anderen Seite nicht vorhanden sind. Zusätzlich mache ich auch täglich eine Dehnübung, bei welcher ich meinen linken Arm um das linke, angezogene Bein lege und mit dem anderen Arm meine linke Hand hinter dem Rücken fasse (schwer zu erklären). Man spürt eine deutliche Dehnung an der schmerzenden Stelle. Als ich diese Dehnübung das erste Mal vor 3 Wochen durchführte, knackte es kurz und der Schmerz war auch für ca. 1-2 Stunden wie weggeblasen.

Die verhärteten Beulen sind auch dem Physiotherapeuthen aufgefallen. Er hat meinen Schulter/Rückenbereich bereits 2 mal massiert. Aber direkt nach der Massage tut es wieder leicht weh und am nächsten Tag ist es genauso schlimm, wie es sonst auch ist.

...zur Frage

Knorpelschaden im Kniegelenk

Hallo, bin weibl 55 Jahre alt und habe starke Schmerzen im linken Knie - ohne vorherigen Unfall! Bei der Kernspin wurde ein Knorpelschaden festgestellt. Ich bekam Diclofenac, das hilft schon aber beseitigt ja nicht die Ursache! Was kann ich außer Krankengymnastik noch tun? Danke im voraus für jede Antwort. Marie

...zur Frage

Nur eine Prellung oder was Schlimmeres??

Ich habe vor 2 1/2 Wochen beim Fußballspiel einen Schlag auf den Knöchel bekommen. Er ist sehr schnell angeschwollen, weshalb ich zum Röntgen ins Krankenhaus bin. Es ist nichts gebrochen und die Ärzte im Krankenhaus und mein Sportmediziner versicherten mir, dass ich nach spätestens 2 Wochen mit der richtigen Behandlung wieder voll einsatzfähig bin. Die Schwellung ist schon zurückgegangen und ich konnte auch schnell wieder normal Gehen, Autofahren usw. Doch nun geht die Schwellung nicht weiter zurück und ich habe schon bei leichten Laufeinheiten Probleme und Schmerzen. Da der Arzt auch die Bänder kontrollierte und nichts zu sehen war bin ich beunruhigt. Kann da nicht doch etwas kaputt sein??

...zur Frage

Knorpelschaden im Knie- Schmerzen beim Passspiel?

Hallo, habe einen Knorpelschaden im Knie zwischen Ober- und Unterschenkel (Grad 3, nur auf der Innenseite). Habe beim Fußballspielen, wenn ich einen Pass mit dem Innenrist spiele leichte Schmerzen auf der Innenseite des besagten Knies. Habe gedacht der Knorpel macht sich nur bei Druckbewegungen (z.B. Abstoppen) bemerkbar und nicht bei seitlichen Bewegungen. Hat jemand Erfahrung und kann mir das beantworten? Danke schon mal

...zur Frage

Knorpelschaden und beginnende Arthrose im Fußballen

Hallo Zusammen! Ich habe ein Knorpelschaden 3.-4. Grades im Vorderfuß. Dieser wurde ausgelöst durch eine Überlastung im Trainingslager (Triathlon). Ich habe schon Einlagen und Physiotherapie gegen meinen Spreizfuß verschrieben bekommen. Zudem habe ich einen leichten Hallus valgus. Seit zwei Monaten belaste ich meinen Fuß jetzt schon nicht, allerdings ist bisher kaum Besserung zu spüren und mein Arzt kann mir auch nicht sagen wie lange ich noch damit Probleme haben werde bzw. wie viel und welchen Sport ich machen kann. Ich arbeite im Sportverein und gebe z.B. Kurse wie Langhanteltraining, bei denen ich mein Vorderfuß so gut wie nicht elasten muss. Allerdings habe ich beim Gehen und Laufen starke Schmerzen. Würde mal gerne wissen, ob von euch jemand damit Erfahrungen hat und wie lange ich noch auf das Laufen verzichten muss und auch beim Gehen eingeschränkt bin... Da ich weiß, dass ein Knorpelschaden irreversibel ist, habe ich Angst, dass ich vllt. nie wieder laufen darf. Wäre dankbar üer Antworten oder einfach auch Erfahrungsberichte!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?