Knochenmarködem- dauer

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das ist jetzt schon sehr spezifisch und es kommt auf die Schwere des Krankheitsbild an. Hier aus dem Forum und als Laie wird dir da keiner eine genaue Antwort geben können. Oftmals heilt das Knochenmarködem von alleine aus. Medikamentös versucht man mit Kalzium und Vitamin D den Heilungsprozess zu beschleunigen. Es kann aber auch eine OP ( Markraumbohrung ) nötig sein bzw. Linderung bringen. Der Arzt ist hier die beste Anlaufstelle. Er sollte aus seiner Erfahrung heraus eher eine Prognose geben können.

Wielange dauert es bis ich die Beweglichkeit fürs Taekwondo drauf habe.

Steht oben.

Also im prinzip will ich nur schonmal ein paar Kicks zu Hause üben.

Aber ich bekomm mein Bein ja nich ma hoch :D

Also ich trainiere viel nur immoment habe ich bisschen Muskelkater und hab trotzdem weiter trainiert (Halb - Spagat usw.) aber ich bekomme das gefühl das , dass irgendwie nichts bringt.

jetzt meine Frage:

Wielange müsste ich sowas denn machen,

Klar geht das nicht von Heute auf Morgen aber ich hab schon hart trainiert und am anfang müsste sich doch ein wenig schon zeigen lassen oder?

...zur Frage

Knochenhautentzündung will nicht weg was tun?

Hallo zusammen ich habe eine miese Knochenhautentzündung (siehe anhang) die einfach nicht weg will, hoffe ihr könnt mir da weiterhelfen.

Ich habe im Verein Fußball gespielt und war nebenbei noch laufen. Ich hatte damals irgendwann mal nach dem Training manchmal leichte Schmerzen am Schienbein gehabt jedoch nur auf der Innenseite, habe mir nichts dabei gedacht jedoch wurden die Schmerzen nach ein halbes Jahr immer schlimmer, bis ich bei einem Fußball Spiel nach 15 min kaum gehen oder aufrecht stehen konnte.

Der Hausarzt meinte es ist wahrscheinlich ein Muskelkater was ich sehr stark bezweifelte :P. Ich bin danach zu einem guten Orthopäden der auch früher hohe Fußball Vereine betreut hat und er meinte dann das ich Spreizfüße habe. Ich habe daraufhin Einlagen für meine Fußballschuhe verschrieben bekommen und musste eine Woche lang eine Elektrotherapie machen (die nicht geholfen hat) sowie Kühlen. Danach gab es Spritzen woraufhin ich auch 2 Monaten pause eingelegt habe.

So Einlagen in die Fußballschuhe gelegt und wieder angefangen. Es ging in der 2ten Trainingseinheit schon wieder los also hat alles nichts gebracht. Ich bin danach noch zu nem anderen Orthopäden der meinte aber auch nur Pause machen und hat mir (nachdem er keinen Bruch beim Röntgen erkennen konnte) Einlagen verschrieben, dieses mal aber für meine Alltagsschuhe, wovon ich aber auf dauer schmerzen bekommen habe weil die mir irgendwann unangenehm wurden. Trotzdem hab ich wirklich ein Halbes Jahr gar kein Laufsport gemacht und mich vom verein Abgemeldet.

Nach ein Halbes Jahr haben wir in der Schule zum neuen Semester Sport dazu bekommen wo wir 1 mal die Woche manchmal Fußball Basketball oder andere Spiele spielen, abgesehen davon war ich am Laufband wirklich nur 2-3 mal (mit einlagen) Laufen und jetzt spür ich genau an der selben stelle wieder den Schmerz.

Ich bin neulich wieder zum alten Ortophäden und habe Spritzen bekommen er hat aber auch gesagt ich soll zum Masseur... Mein Dad meinte ich habe vielleicht Eisenmangel weil das meine Mom auch hat was ich bei mir bezweifle, hab aber trotzdem um sicherzugehen für Montag einen Termin für einen Bluttest angesetzt.

Ich habe wirklich alles probiert Blackroll/Dehnübungen/Magnesium/Einlagen/Tapes /kühlen usw. und bin langsam echt am verzweifeln und weis nicht mehr weiter, ich habe auch ein gutes Schuhwerk und habe auch verschiedene Schuhe benutzt.

Die Schmerzen gingen auch nach dem halben Jahr pause nicht weg, wenn ich auf die Stelle etwas gedrückt hab, habe ich es immer noch gespürt....

Könnt ihr mir irgendwie weiterhelfen ? :(

...zur Frage

Knochenmarködem (Wasser im Fuß) seid 2 Jahren, jedoch konnten Ärzte noch nichts machen. Hat jemand Vorschläge oder kennt gute Ärzte?

Hallo, ich bin 18 Jahre alt und männlich, spiele normalerweise Fußball im Hochleistungsbereich. Ich habe seid 2 Jahren Wasser im Knochen vom Fuß (Knochenmarködem). Hatte mich im Spiel verletzt da ich einen Tritt auf den Mittelfuß bekam, direkt ins KH und es wurde erstmal eine starke Prellung festgestellt, nach 2/3 wochen wollte ich wieder mit dem Training anfangen, musste es aber sofort abbrechen da die schmerzen zu stark waren. War dann beim Arzt und MRT, und es kam Ein knochenmarködem raus. 3monate auf Krücken ( leichtes abstützen mit dem verletzten Fuß) Schmerztabletten 4-5monate und Calcium plus ein paar Tabletten zur besseren Durchblutung. Keine Besserung , hab seid 2 Jahren jeden Tag jeden Schritt schmerzen, Beim Physio gewesen jedoch keine Besserung da das Problem im Knochen liegt und seitdem nur noch von Arzt zu Arzt, keiner prognostiziert , keiner lässt mich eine Therapie machen und schon 5 MRTs durch eine radioaktive Kontrolle des Blutes und ein CT, wechsle jetzt wieder meinen Arzt da es mich innerlich langsam auffrisst , der Fussball und der Sport allgemein fehlt mir sehr im Leben, kann mein Gewicht so auch nicht gut kontrollieren und die schmerzen sind ja jeden Schritt und sogar ohne Bewegung da, hoffe jemand kann mir irgendwie helfen, komme aus Köln , irgendeine Behandlung oder Therapie die mir helfen kann irgendein Arzt , irgendwas was mir helfen kann?

...zur Frage

Wie lange dauert eine sehr gute Ausbildung zum Fitnesstrainer und welche Voraussetzungen braucht man

Ich möchte jetzt gerne eine Ausbildung zum Fitnesstrainer anfangen. Möchte hier aber die beste Ausbildung bekommen. Und möchte wissen welche Voraussetzungen ich dafür brauche. Kann mir hier jemand etwas raten?

...zur Frage

Wie kann ich einer erneuten Bänderrissverletzung vorbeugen?

Habe immer wieder das Glück, dass ich mir beim Sport die Bänder im Sprunggelenk anreiße. Dies ist mir in Laufe der letzten zwei Jahren schon ganze drei Mal passiert. Bin nun vorsichtig geworden und trage des öfteren Bandagen, wenn ich z. B. Laufen gehe oder Sport mache. Doch ist das empfehlenswert? Wie gut ist es auf Dauer für die Muskulatur? Kann ich die Muskulatur und Bänder so aufbauen, dass mein Sprunggelenk wieder stabil wird?

...zur Frage

Bänderdehnung Dauer

Hallo,

wie lange dauert es noch, bis die Bänderdehnung verheilt ist, wenn man schon wieder ohne Schmerzen die gewöhnlichen Bewegungen machen kann?

Was noch nicht funktioniert sind ausergewöhnliche Bewegungen wie z. B. auf einem Bein Springen usw. Möchte aber für meinen Sport wieder absolut fit sein, das ich mir nicht direkt wieder etwas kaputt mache ...

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?