Kletterschuh - Klettverschluss oder Schnürsenkel?

4 Antworten

E ist letztendlich vollkommen egal. Es ist reine Geschmacksache und kommt auch etwas auf die Art der Route an. Grundlegend gibt es aber in beiden Varianten Top Schuhe. Die Passform ist wichtig. Passt der Schuh richtig bräuchtest du in den meisten Fällen gar nichts von beidem und beide Varianten eignen sich den Schuh an bestimmten Stellen noch enger zu machen. Ich kann in allen meinen Schuhen prinzipiell klettern ohne diese überhaupt zu zu machen.

Ich habe auch noch nie Probleme mit Klettverschluss und selbstöffnen gehabt, oder gar davon gehört. Wenn Du viel ein- und aussteigst sind Schnürer echt ein Nachteil. Die Klettverschlüsse sind mittlerweile so ausgefeilt, dass Du damit eine genau so gute Passform hinkriegst, wie mit Schnürern. Voraussetzung ist aber, dass der Schuh insgesamt passt. Darauf würde ich zu allererst achten!

Da schließe ich mich klettervirus an. Gerade wer auch öfter mal bouldert ist froh drum, wenn die eher eng sitzenden Schuhe schnell an- und ausgezogen sind. Insgesamt sehe ich den wichtigeren Teil der Entscheidung im Bereich "Passt der Schuh zu meinem Fuß?" und bei "Wie eng will ich den Schuh?", was auch davon abhängt wo Deine Prioritäten liegen. Für Mehrseillängen sind bequemere Schuhe ratsam als für den Boulder am Limit...

0

Also ich persönlich finde Schuhe mit Klettverschluss besser weil man die schneller aus- und anziehen kann. Gerade am Fels wo man das ja öfter macht, ist das viel angenehmer. Es gibt zwar Leute die sagen der Klettverschluss würde eher mal aufgehen, aber damit hatte ich noch keine Probleme.

Wie sieht die Froschposition beim Klettern aus?

Der Begriff wurde mir eben in einer Antwort präsentiert, was ist darunter zu verstehen?

...zur Frage

Warum soll man die Finger an kleinen Griffen beim Klettern nicht abknicken?

Ich wurde letztens ermahnt, nicht immer mit "aufgestellten" Fingern die Griffe zu halten. Ich finde aber, dass man so gerade bei kleinen Leisten viel besseren Halt hat, weil der Finger so schön im Griff einrastet. Ich kann mir gar nicht vorstellen, solche Griffe mit geraden Fingern halten zu können. Da braucht man doch viel mehr Kraft dafür, oder? Ist die Verletzungsgefahr bei aufgestellten Fingern wirklich so hoch?

...zur Frage

Eindrehen beim Klettern

Wann weiß ich, wann ich mich beim Klettern eindrehen muss? Geht das einfach nur nach Gefühl? Wie bekommt man dieses Gefühl zu wissen, wann man sich eindrehen muss und wann nicht?

...zur Frage

Kreuzbandplastik u Innenmeniskusläsion, alles normal so?

Hallo mitte august hatte ich mich beim fussball verletzt... Diagnose nach MRT  VKB mit Innenmeniskusläsion!

Arzt/Chirurg sagt, 6 Wochen warten bis OP stattfinden kann! Angeblich weil laut Studie das so für die spätere Heilung besser sei. Nun, 02.10. wurde ich dann operiert. Nach der OP extreme Schmerzen die bis heute anhalten. Ohne Ibu 600 nicht auszuhalten. Ich nehme an manchen Tagen sogar 6-7 Stück. Ich soll jetzt auch schon ohne Krücken laufen sprich das Bein voll belasten, vom Arzt eine Schiene bekommen die per Klettverschluss von Oberschenkel bis Wade fixiert wird. Winkel 90°. Ab Montag gehe ich zur REHA (stationär) mein Arzt ist sehr erstaunt das dies genehmigt wurde. 95 % seiner Patienten würden das nicht erhalten....

Am Montag werden auch die Fäden gezogen. Vermutlich wird es dann schmerzfreier..... Aber wirklich das Bein schon so früh nach der OP belasten?

...zur Frage

Wie trainiere ich leises treten?

Habe in einem Kletterbuch vom leisen treten gelesen. Was für eine Trittechnik ist das? Wie kann ich das trainieren?

...zur Frage

Ist es besser seine alten Kletterschuhe neu besohlen zu lassen oder sollte man neue kaufen?

Ich bin grad am überlegen mir neue Kletterschuhe zu kaufen oder eben die alten neu besohlen zu lassen. Hab leider mit neuer Besohlung keine Erfahrung. Der Schuh passt mir aber super und ja stinken tut er auch noch nicht so :-)!!!! Was würdet ihr mir empfehlen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?