Was ist denn der tote Punkt beim Klettern?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Du machst einen dynamischen Zug und im Umkehrpunkt deiner Aufwärtsbewegung greifst du in den Griff. Das erfodert einiges an Timing und Präzision. Noch dazu musst du versuchen, den Griff nicht mit voller Kraft zu halten, sondern eben nur so viel kraft benutzen wie nötig ist.

Hi
wenn du nach oben springst, dann ist der Tote Punkt der jeniger kurze Moment, an dem die NachOben-Bewegung aufhöhrt, aber du noch nicht angefangenhast, wieder nach unten zu fallen.
Das ist der Moment, zu dem du den Griff packen musst, weil jetzt die geringsten Kräfte wirken. Greifst du zu früh oder zu spät, dann musst du ja im Griff noch zusätzlich deine Bewegungsernergie abfangen, die du im Toten Punkt nicht hast.

Totpunkt-Klettern ist also nichts anderes, als das gezielte Anspringen von Griffen.

Gruß, Daniel

Was möchtest Du wissen?