Kennt jemand die lateinischen Namen für folgende Muskel???

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die deutschen Bezeichnungen, die du auflistest, sind entweder irreführend oder unvollständig und möglicherweise meinst du etwasganz anderes. · Deltamuskel: Hier stimmt es: M. deltoideus · Brustmuskel: Hier gibt es, wie sportella schreibt, zwei Muskeln: den großen und den kleinen Brustmuskel (M. pectoralis major und M. pectoralis minor) · Armstrecker: Hier stimmt es: M triceps brachii · Armbeuger: Du meinst wahrscheinlich den bekanntesten Muskel zum Beugen des Armes, der offiziell „zweiköpfiger Armmuskel“ (M. biceps brachii) heißt. Zusätzlich gibt es noch einen weiteren armbeugenden Muskel, der tatsächlich „Armbeuger“ heißt. Sein lateinischer Name ist M. brachialis. · Bauchmuskel: Es gibt insgesamt 4 Muskeln mit dem Namen „Bauchmuskel“, den geraden Bauchmuskel (M. erectus abdominis), das ist derjenige, der den Sixpack bildet, den äußeren schrägen Bauchmuskel (M. obliquus externus abdominis), den inneren schrägen Bauchmuskel (M. obliquus internus abdominis) und den queren Bauchmuskel (M. transversus abdominis). · Oberschenkelmuskel: Diese Bezeichnung gibt es nur als allgemeinen Oberbegriff. Zu ihm gehören, je nachdem wie man die Muskeln zuordnet, mindestens 8 Muskeln. Du meinst wahrscheinlich denjenigen, der auf der Oberschenkelvorderseite hauptsächlich als Kniestrecker funktioniert, nämlich den „vierköpfigen Schenkelstrecker“ (M. quadriceps femoris). (Die übrigen spare ich mir mal)

6

Ja so genau kenn ich mich da leider nicht aus...also vielen Dank für die ausführliche Erklärung!!

0

Muskelaufbau nach Zerrung

Hallo liebe Community,

ich habe mir vor 2 Wochen den vorderen Oberschenkelmuskel gezerrt.

Wie kann ich meine Muskulatur wieder aufbauen und Muskuläre Disbalance vermeiden ?

Ich fahre momentan viel Fahrrad auf dem Heimtrainer.

Die Zerrungen ziehe ich mir meistens beim Vollspannschuss beim Fussball zu.

VIelen dank für eure Tipps und Übungen.

Mfg Tom

...zur Frage

Was sollte man bei der Einnahme von Proteinen zum schnellen Muskelaufbau beachten?

Ich habe vor kurzem mit dem Training meiner Oberkörpermuskulatur angefangen. Mein Ziel ist es in möglichst kurzer Zeit viel Muskelmasse aufzubauen. Mein Testosteronspiegel ist sehr hoch, ich esse viel Obst und Gemüse und ab und zu auch Fleisch und Fisch und trainiere alle 2 Tage. Ich sehe definitiv schon die ersten Erfolge, aber trotzdem erscheint mir der Fortschritt noch zu langsam.

Ich habe nun gehört, dass es für den Muskelaufbau förderlich ist viele Proteine über die Nahrung aufzunehmen. Ich möchte diese möglichst mit natürlichen Lebensmitteln einnehmen, also auf Nahrungsergänzungen verzichten. Dazu meine Fragen:

  • Wieviel g Proteine sollte man denn pro Tag pro kg Körpergewicht aufnehmen, um den Muskelaufbau zu optimieren?
  • Gibt es eine Obergrenze ab der zu viel Proteine auch wieder schlecht für den Muskelaufbau oder Körper sind?
  • Spielt es eine Rolle welche Art von Proteinen man zu sich nimmt?
  • Spielt es eine Rolle wann man die Proteine zu sich nimmt? Vor dem Training, bei dem Training, nach dem Training?
  • Und kann ich mich hierbei an den "Eiweiß"-Angaben orientieren, die auf vielen Lebensmittelverpackungen abgedruckt sind? Sprich, je höher die Eiweißkonzentration pro 100 g, desto besser?

Vielen Dank!

...zur Frage

Lobster Ballwurfmaschine

Hallo, ich möchte eine Lobster Ballwurfmaschine kaufen für privaten Gebrauch. Auf meiner Suche im Internet kam ich auch auf die Tenequip Ballwurfmaschinen. Hat jemand damit Erfahrung? Kennt jemand diese Herrsteller? Kann mir jemand paar nützliche Tipps geben....was diese Anschaffung angeht? Vielen Dank!

...zur Frage

Wer kennt sich mit Medikament Anabol-Loges aus?

Kennt jemand das Medikament "Anabol-Loges" (Stoffwechselaktivator auf Vit. E Basis, rein pflanzlich)? Soll angeblich die Leistung (Ausdauer) im Sport steigern und die Regenerationszeit verkürzen. Bitte um genaue Infos. Vielen Dank im voraus.

...zur Frage

Schulterblattschmerzen und ziehen am rechten Nacken entlang?

Hallöchen,

schon seit einiger Zeit probiere ich, nach einer blöden Dehnbewegung ( Arme 90° angewinkelt dann Schulter nach hinten und nach unten gepresst mit knacksen) Schmerzen unter dem Schulterblatt zu lösen. Dabei schnappt es auch vorne in der Brust ( relativ weit oben Richtung Schulter), wobei der Muskel von der Schulter zum entlang dem Nacken ziemlich starr ist. Zusätzlich merke ich wenn ich die Schulterblätter anspanne und dann nach hinten ziehe dass an einer Stelle spürbar ein Hindernis ist was irgendwie "überlaufen wird". Trainiere Ninjutsu und sollte eigentlich frei von sowas sein. Habe alles mögliche probiert, diese Spannungen und Schmerzen zu lösen mit vielen Büchern Tennisbällen und Massagetechniken: nichts. Hat jemand von euch vielleicht noch eine Idee, vlt haben sie Muskeln bei der Bewegung irgendwie verklebt oder sonst was und wollen nicht in die Außenposition?

BITTE HELFT MIR

GRÜẞE Dennis

...zur Frage

Bauchmuskel Training keine Sit Ups

Hallo zusammen,

ich suche ein Bauchmuskel Training, aber eine andere Methode als Sit Ups, ich mag die nicht weil die mir weh tun wenn ich mich immer auf den Boden setzte.

Kennt jemand von euch eine bessere, habe auch schon Badetücher zusammen gefalltet und mir unter den Popo getan was aber nichts bringt, der Knochen tut trotzdem schmerzen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?