Kann man mit einer offenen Blase ins Schwimmbad?

1 Antwort

Ich habe mir die selben Gedanken gemacht und dann auch nach einer Antwort im Internet geschaut aber nichts gefunden.Daher habe ich mir ein wasserdichtes Pflaster auf meine frisch offene blase getan und extra noch abgeklebt. KOMPLETTER SCHWACHSINN! Innerhalb von einer Bahn abgegangen, dann im Mülleimer gelandet, und ich war tzd weiter schwimmen, brannte anfangs, habe mir aber keine Infektion geholt, da ich danach extra noch Desinfektionsspray drauf getan habe.

Hallo ich hab eine offene Blase am Fuß. Ich habe morgen ein wichtiges Fussbalspiel. Und ich habe keine Blasenpflaster zuhause. Was kann ich tun Danke?

...zur Frage

Führst Schwimmen in kaltem Wasser wirklich dazu, dass man eher zunimmt als abnimmt ?

Hallo, die Frage wurde schon Mal hier in allgemeinerer Form diskutiert, allerdings kam keine für mich relevante Antwort dabei rüber. Ich würde gern wissen, ob es wirklich so ist, dass Schwimmen in kaltem Wasser eher dazu führt, dass man zunimmt als abnimmt. Vor kurzem wurde ein Tipp zu einer Studie gegeben, wo stand, dass man zumindest im kalten Wasser ein gößeres Hungergefühl hat.

...zur Frage

Wie erkenne ich gute Knieschoner?

Wie wähle ich gute Knieschoner zum Volleyball spielen aus? Worauf sollte ich achten? Ich spiele nicht oft und bin auch kein Profi, aber von offenen Knien habe ich die Nase voll…

...zur Frage

In welchem Schwimmbad / Hallenbad kann man im Raum Frankfurt am besten Schwimmen?

Natürlich kann man in jedem Schwimmbad wahrscheinlich gleich gut schwimmen, aber wo ist es am angenehmsten, welches Schwimmbad ist schönsten oder größten? Wo schwimmt ihr am liebsten?

...zur Frage

Wirklich dichte Ohrstöpsel für das Schwimmen?

Meine Frau schwimmt sehr gern, hat aber extrem empfindliche Ohren und sucht nach einer Möglichkeit, diese wirksam gegen das Wasser zu schützen.

Gibt es wohl wirklich dicht sitzende Stöpsel oder vielleicht Kappen, die die Ohren dicht halten?

...zur Frage

Freiwasserschwimmen statt Hallenbad

Habe mir mit regelmäßigen Schwimmen (2-3 Stunden pro Woche, davon über 60% Kraulen) Schulter- und Rückenprobleme beseitigt und das tut mir gut. Weniger gut vertrage ich Hallenbad-Wasser und Hallenbad-Luft (allergische Reaktionen). Ich wohne 5 Fußminuten vom Rhein entfernt und Stillgewässer sind auch in der Nähe. Freiwasserschwimmen mit Ganzkörper-Neoprenanzug könnte teiweise eine Alternative sein wenn die Freibäder geschlossen sind. Bin über 70 Jahren und sportlicher Ehrgeiz - Fehlanzeige.

Wer hat hier Erfahrung und kann mir Tips geben.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?