Ist ein Besuch im Hochseilgarten anstrengend?

2 Antworten

Ein Besuch im Hochseilgarten kann schon anstrengend sein. Das komtm immer auf einen selber darauf an. Wie meine Vorredner schon gesagt haben, gibt es in den Klettergärten immer unterschiedliche Anforderungsgrade, die auch logischweise unterschiedlich anstrengend sind.

Wir haben sowas mal spaßeshalber mit Kollegen als Betriebsausflug besucht. Als Kletterer war ich erst etwas skeptisch. Muss aber zugeben, dass gerade die schwierigeren Parcours definitiv unter "Sport" fallen. Da hatten selbst die Bodybuilder unter uns zu schwitzen. Spaß macht es allemal!

Muskelaufbautraining + Schmerzreduktion 8 Monate nach v.Kreuzband-OP mit Semitendinosussehene

Hallo zusammen!

Hatte Juli 09 meine Kreuzband-OP, das vordere Kreuzband war gerissen und der Außenmeniskus angerissen, Kreuzbandplastik mit Semitendinosussehne. OP und Krankengymnastik ist alles super gelaufen, jedoch hat mein Muskel darunter sehr geleidet. Es ist jetzt ca. 8 Monate her, ich kann locker Joggen, Fahrrad fahren, Kniepresse und leichte Kniebeugen machen - so nun zu meinem Hauptproblem. Wie kann ich gezielt die Muskel trainieren, die ich verloren habe, es ist deutlich am Ober- und Unterschenkel zu sehen, die Wade hab ich mittlerweile gut im Griff. Habt ihr mir vielleicht einen Tip, welche Übungen dazu gut sind, desweiteren hab ich noch Probleme wenn ich Kniebeugen mit Gewichten mache oder auf dem verletzten Bein hüpfe, es ist noch ab und zu schmerzhaft, was kann ich dagegen tun. Ich bin zwar in der Physiotherapie, die ich mit ach und krach bekommen hab, aber das ist nicht wirklich das Wahre, die massieren etwas das Knie, etwas beugen und strecken und das wars, ist doch ein Witz oder und das für grad mal 20 min. pro Besuch - ist das normal? ich weiß es leider nicht, hatte so eine Verletzung noch nie in meiner Fussballer-Laufbahn.

Ich bin euch jetzt schon für interessante und gute Tips sehr dankbar :-)

...zur Frage

Fingergelenkschmerzen beim Bouldern und Klettern:/was tun:/?

Hey! Also ich klettere jetzt effektiv seit einem jahr ca und bin nun beim status fürs klettern 7a-7b+ (FR) und beim bouldern C/D angekommen...nun obwohl mitlr bouldern sehr viel mehr gefällt..nun mein problem ist nun aber das ich merke dass sich meine Hände verändern und sich bei beiden händen das mittelfingermitteigelenk aufgeschollen hat(siehe foto) und es schmerz beim bouldern oder klettern überhauptnicht nur bei wirklich starkem druck aufs gelenk verspüre ich einen komischen schmerz weshalb ich mitlr sorgen mache...ich gehe 3/4mal in der woche zum bouldern, klettern oder trainiere am griffboard..ich trainiere schon eher intensiv und gehe bei einem schweren boukder erst nach hause wenn ich ihn schaffe sonst kann ich mir nicht vorstellen zu gehen...für mich wäre es das schlimmste auf der welt das klettern lassen zu müssen...komme aus südtirol und bei all den bergen muss ich klettern (bin süchtig geworden) also was könnte es sein bzw was kann ich tun? Danke:)

...zur Frage

Tag Trainingspause notwendig nach Bauch, Beine, Po?

Hey Leute,

also ich war gestern beim Bauch, Beine, Po und hab jetzt halt leichten Muskelkater am Po, und an den Beinen noch nicht wirklich. Meistens kommt der bei mir erst 2 Tage später. Ich hab mich im Internet aber echt verunsichern lassen durch Sätze wie: "zu viel Sport kann zu Übertraining führen" oder "zu viel Sport kann zu Muskelabbau führen" und "bei Muskelkater sollte man einen Tag Pause machen, sonst dauert er noch länger". Also ich weiß ja nicht, aber mein Trainer meinte halt, dass ich nach BBP sicher erstmal einen Tag Pause brauchen werde, was jetzt aber nicht nach Empfehlung sondern eher nach Vermutung klingt. Heute würde ich gerne zu Zumba gehen, was ja jetzt nicht unbedingt den Muskelaufbau fördert und deswegen kein Problem darstellen sollte, da ich ja auch noch nicht wirklich Muskelkater habe.. also ist es notwendig, Zumba heute ausfallen zu lassen? Hat das gleich irgendwelche negativen Konsequenzen?? Und muss man bei Group Fitness - was ja trotzdem ziemlich anstrengend ist ^^ - genauso aufpassen wie bei Training an den Geräten?

...zur Frage

Sportstunde gestalten für eine 9. Klasse

Hallo, um eine gute Sportnote zu bekommen, muss ich eine Sportstunde gestalten.. Ich habe schon viel überlegt, wie ich das am besten mache, aber es ist nicht so leicht. Die Stunde dauert 60 min. Dass meine KLasse eine ziemliche faulenzer Klasse ist, und so eigentlich alles blöde findet, macht mir das nicht leichter. Die meisten sind sportlich nicht so motiviert(ums freundlich auszudrücken) Außerdem gefällt ihnen fast nie so wirklich was. Die Mädels meckern immer rum, dass es zu anstrengend sei und die Jungs finden vieles kindisch und machen sich über alles lustig. Wir haben zwei dabei, die auch nicht so sportlich sind und sowieso nie so wirklich Lust auf Sport haben. Und irgendwie möchte ich doch, dass alle was von der Stunde haben, und dass niemand so doll auf seine sportliche Fähigkeit getestet wird, damit auch mal die etwas Unsportlichen Freude am Unterricht zeigen;-) Also Fussball, Basketball, und so fällt schonmal weg, wegen den Mädels. Völkerball, Merkball und so kann der Lehrer nicht mehr ab, weil das schon so oft drann kam..... So Gymnastikkrams und Tanzen auchz nicht wegen den Jungs. Und ich möchte gerne eine besondere Aufwärmphase machen, weil die bei uns IMMER aus 10 Runden laufen und dehnen besteht. Das heißt, dass mal was neues dazu kommt, damit die nicht von Anfang an so gelangweilt sind.... Also eigentlich brauche ich Ideen für die Eingangsphase, Hauptteil und noch so zum Abschluss. Ich danke im Vorraus, vielleicht hat da jemand bessere Ideen und ist kreativer als ich;-))

...zur Frage

Trotz Einlagen, Besuch bei einem Orthopäden, Ostöopaten und einem Arzt Schmerzen in den Füßen

Hallo erstmal, bin 18 Jahre alt und spiele Fußball. Seit 3 Jahren habe ich nach längerem Laufen so nach ca. 15-20 Minuten starke Schmerzen in den Sohlen. Vor allem bei schnellen Richtungswechseln, Drehungen und anderen kleinen Bewegungen schmerzen die Füße stark. War nach einem Jahr dann bei einem Orthopäden, der Senkfüße diagnostiziert hatte und mir anschließend kräftigungstraining für die Füße und einlagen verschrieben hatten. Besser wurde es nicht .. eher hatte ich noch stärkere Schmerzen beim Tragen der Einlagen. So dann war ich nach ner Zeit bei einem Ostöopat, der dann meitne es würde an der Ernährung liegen.. Anschließend Nahrungsergänzungsmittel verschrieben bekommen, diese auch eingenommen aber es hat wieder nichts gebracht. dann dachte ich, ich könnte mal einen Arzt fragen, der aber auch nicht weiter wusste. Nach 3 Jahren voller Schmerzen und Verzweiflung bin ich wirklich kurz davor aufzugeben und die Schuhe an den Nagel zu hängen... kann nur auf Positionen spielen, auf denen wenig Bewegung stattfindet (Libero). Das ist echt deprimierend. Hoffe ihr könnt mir noch Tipps geben. MFG Ibrahim

...zur Frage

Ist folgende Dehnstellung gut?

Ich bin jetzt seit rund 4 Wocheb beim Kickboxen. DOrt habe ich erst mal gemerkt, was mein Körper kann.

Mittlerweile bin ich deutlich fitter und gelenkiger gewurden, allerdings gibt es bei und 2 Dehnstellung, bei denen ich mir nicht sicher bin ob sie wirklich gut sind.

Die erste müsst ihr euch so vorstellen: _

Der Linke Strich ist das linke Bein, der rechte, das Rechte. Es ist zwar eher wie ein V, avber wurscht. DIe Deine werden dann von einem Partener so weit auseinander gedrückt, wie die Schmwerzgrenze es erlaubt. Das halten wir 10 Minuten. Danach wird noch 1 Minute immer weiter gedrückt, bis sie abgelaufen ist.

Ist das eine gute Dehnstellung, die wirklich estwas bringt?

Nun zur 2.. Diese wird dirket danach ausgeführt!

Man hat ein Bein auf dem Boden, dass andere liegt auf der Schulter des aufrecht-stehenden Partners auf. Das aufliegende wird nun immer weiter hochgedrückt, bis der Partener stopp sagt. Danach noch ein Stück weiter, dann ist gut.
Die Leute dort machen das halt schon ewig, und bekommen bei der ersten Übung das Bein in den Überspagat, und bei der Zweiten so hoch, wie der Partner es drücken kann. (Parner steht, hat Arme hoch und drückt das Bein)

was haltet ihr davon.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?