Ist das Training auf dem Vacu-walk effektiver, als auf einem normalen Crosstrainer?

1 Antwort

Naja, ich weiß nicht.....das liest sich zwar alles schön und gut. Training mit Saurstoffgabe und in Unterdruckboxen, aber ich persönlich finde das herkömmliche Training an Steppern, Laufbänder etc. oder das Trainieren im Freien kombiniert mit einer gezielten Ernährung immer noch am besten. Vor allem muß man die Ergebnis auch langfristig betrachten. Und dieses Vacu Walk ist ja nun auch nicht n jeder Sportstudioecke verbreitert.

Stoffwechsel - Reicht 1 Cheatday pro Woche?

Moin,

reicht ein Cheatday pro Woche, um den Stoffwechsel danach wieder 6 Tage lang hoch zu halten?

Kann das nicht glauben...

Und wie hoch muss das tägliche Kaloriendefizit dann den Rest der Woche sein?!

Die vernünftigen 300-800 Kcal holen das ja kaum wieder rein, wenn man am Cheatday richtig reinhaut...

Wie sind eure persönlichen Erfahrungen ?

...zur Frage

Tipps zum Abnehmen - wie haltet ihr eure Figur?

Ich bin nicht sonderlich dick, habe aber dennoch ungefähr 8 Kilo zu viel. So empfinde ich es zumindest. Welche Tipps und Tricks habt ihr neben Sport und gesunder Ernährung?

...zur Frage

Extreme Symptome bei Diät - Wer kennt das auch?

Moin,

ich habe vor 2 Monaten angefangen die Kalorien täglich um 500 bis 1000 zu reduzieren, weil ich etwas abspecken will....

Läuft auch gut, ich verliere jede Woche 1kg Gewicht, halte die Muskelmasse, hab keinen Hunger, und vermisse nichts...

Ich ernähre mich mit vollwertiger und eiweissreicher Mischkost, auch mit gut Kohlehydraten... Hin und wieder gibts n Proteinshake, Obst und Gemüse sind auch dabei..,.

Soweit alles super, Blutbild war auch top in Ordnung!

Trotzdem habe ich seit 2 Wochen heftige Probleme mit Nervosität, Verkrampfungen, Schwindel, Genervtsein, etc....

Irgendwie macht meine Psyche das nicht mit, bzw. meine Nerven....

Kennt das jemand?

Hab mich kürzlich mal wieder voll gefressen, da wars am Tag danach besser. Ich möchte aber weiter abspecken, nur so ist das nicht mehr auszuhalten!

Was machen?!

...zur Frage

Fasten für ein beschleunigten Fettabbau?

Ich habe vor 2 Jahren 10 Kilo abgenommen von 88 auf 78 Kilo und habe mein Gewicht so ziemlich gehalten.(Kfa 22,7% bei 78kg auf einer Größe von 173cm)Mein Ziel ist es in spätestens 4 Monaten weitere 10 Kilo abgenommen zu haben. Meine Ernährung ist sehr ausgewogen mit einem 500kcal Defizit, also ganz normaler Gewichtsverlust. Nun stellt sich mir die Frage ob ich durch 24h Fasten eimal in der Woche meinen Fettabbau beschleunigen kann. Welche gesundheitlichen Risiken sind dabei zu bedenken und ist es überhaupt sinnvoll wenn man während dieser Definitionsphase keine Muskelmasse verlieren will ?

...zur Frage

Zu viel Sport in der woche?

Hallo, mache ich zu viel oder geht das noch?

Montag: fitness

Dienstag: boxen

Mittwoch:fitness

Donnerstag: Boxen

Freitag:fitness/schwimmen

Samstag: fitness/laufen

Sonntag:schwimmen

Schwimmen und laufen zusätzlich zum konditionsaufbau.

Geht das oder ist das zu viel?

...zur Frage

Volleyball oder Handball bei Körpergröße von 2m und Übergewicht?

Hallo :)

Ich würde gerne wieder mit Sport beginnen. Früher war ich Leistungsschwimmer (mit 15), habe dann aber nach einem Unfall und "Sportverbot" sehr schnell zugenommen.

Folgeschäden ergaben sich, ausgenommen dem Übergewicht, nicht.

Derzeit bin ich 2,04m groß und wiege 140kg.

Der BMI schockt mich immer ziemlich, weil ich doch recht beweglich und sportlich bin, was sich im Schulsport zeigt.

Ich beginne nun wieder Schwimmtraining, möchte es aber nicht dabei belassen und einen Mannschaftssport beginnen. Vor Fußball graut es mir immer ziemlich, daher überlege ich derzeit zwischen Volleyball und Handball hin und her.

Was meint ihr? Ein Freund riet mir von Handball ab, da ich da recht schnell und wendig sein muss, was ja, abgesehen vom Übergewicht, auch mit der Körpergröße recht schwierig ist.

Ferner frage ich mich, mit welcher Ernährung ihr gute Erfahrungen gemacht habt?

Low-Carb? Low-Fat?

Diäten finde ich persönlich ziemlich sinnlos, einfach aufgrund des JoJo-Effekts. Außerdem ist es blöderweise seitdem so, dass ich ohne Zucker relativ schlecht zurecht komme.

Zuckerentwöhnung vielleicht auch?

Ich bin auf eure Antworten gespannt.

Liebe Grüße

Yanni

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?