Hornhaut an den Händen - Entfernen oder nicht?

Blau markiert die Extremzonen - (Leichtathletik, Sportverletzung, Bouldern)

2 Antworten

Wo ich herkomme nennen wir diese hornhaut "holzhacker", weil sie ja auch bei körperlicher arbeit mit werkzeugen - wie ner axt - kommen.

ich habe in meiner lehrzeit an den händen hornhaut wie lederhandschuhe gehabt. danach bürojob, und es hat beim hausbau lange gedauert, bis ich keine handschuhe mehr brauchte, man da hab ich mich gefreut als ich wieder ordentlich hornhaut hatte.

ist ja auch eine körperliche anpassung an die erhöhte beanspruchung der haut. genau so wie der muskel beim training größer wird.

aufgrund meiner schilderungen hast du dir vielleicht schon gedacht - ich versteh dein problem nicht. die hornhaut ist ein schutz, und die willst du entfernen, weil du dich oft aufreißt? ich würde sie drann lassen und eine handcreme verwenden, damit die haut schön geschmeidig bleibt und nicht reißt. so habe ich es als handwerker auch immer gemacht.

Lg

Nun in den Extremzonen tut die Hornhaut nach langen Trainingseinheiten auch einfach zunehmend weh.

....Ich denke ich werde mir die Hornhaut etwa auf 2mm runter schmörgeln, und weiter mit einer boulderhandcreme behandeln.

0

Also an deiner Stelle würde ich die Hornhaut dran lassen. Als Kletterer habe ich ungefähr das selbe Problem aber wenn ich die Hornhaut entferne, dann tut es noch mehr weh.

Deshalb probier doch mal CLIMB ON BAR aus, das ist zwar eigentlich für Kletterer hilft aber auch bei deinen Händen. Das macht die Hände wieder weich, verhindert, dass sie rwißen und lässt Wunden schneller verheilen.......Hoffe ich konnte helfen

Was möchtest Du wissen?