High Intensity Training HIT für übergewichtige Anfänger

2 Antworten

Am Anfang sollte generell immer langsam und strukturiert ins Training eingestiegen werden. Da du von Übergewichtig sprichst gehe ich davon aus das du primär auch abnehmen willst. Hier ist ein Ausdauertraining mit entsprechender Intensität angesagt, kombiniert mit einer ausgewogenen Kalorienreduzierteren Ernährung. 2-3 mal die Woche Ausdauersport für jeweils 1-2 Stunden sollte dein Ziel etwas näher bringen. Hierfür brauchst du jetzt kein explizites HIT Training ausführen. Ein Checkup beim Arzt vorher ist wie Pit schon geschrieben hat auch ratsam.

Walking? Aquajogging? Aquagym? Radfahren? Was ist Deiner Meinung nach am Effizientesten und dennoch Gelenkschonend?

0

Soweit ich HIT kenne, möchte ich behaupten, dass Dir das in Deiner Situation überhaupt nichts bringt. Befolge lieber den Rat von TechnikPit und Juergen63 und absolviere ein dosiertes Ausdauertraining und umfassendes Muskelaufbautraining, verbunden mit einer ausgewogenen Ernährung.

Puls für HIIT Intervalltraining

Ich habe momentan eine ziemlich schlechte Grundlagenausdauer (wahrscheinlich infolge einer Überlastung vor ca. 2.5 Jahren) und würde die gerne möglichst schnell und effektiv verbessern. Ich hatte schon eine Leistungsdiagnose mit Laktatmessung, habe die Zahlen nicht mehr im Kopf, aber die Laktattoleranz war sehr gut, Grundlagenausdauer hingegen richtig schlecht. Ich vertrage momentan eine Dauerbelastung (Laufen) von einer Stunde und mehr mit dauerhaft Puls unter ca. 135 (ca 7.5 km/h Laufband). Steigt der Puls für längere Zeitintervalle auf über 140, fühle ich mich die nächsten 1-2 Tage unfit. Würde jetzt gern mit Intervallläufen Probieren, bräuchte aber einen Richtwert wieviel höher die Belastung bei den Intervallen sein sollte im Vergleich zum Dauerlauf

...zur Frage

Power Plate und Rennrad

Hallo,

ich würde gerne zusätzlich in mein Radtraining das Powerplate Training einbeziehen, ich fahre 3X die Woche Rennrad, 50km bergig, 70-130km berg und flach, 60km flach, Nun meine Frage, wie beziehe ich das Training am besten ein, wie oft und wie intensiv? muss ich dann weniger fahren? mehr pausieren? Hab gehört das die Muskeln auf der Power Plate recht stark beansprucht werden und bis zu 48 Std. Regenerationszeit brauchen!? Das Radtraining sollte nicht kürzer kommen da die Ausdauer nicht darunter leiden soll.

Hat wer einen guten Rat???

MFG Thomas

...zur Frage

Freeletics: wie hoch ist die Verletzungsgefahr bei Vorbelastungen z.bin der Schulter (keine Diagnose erwartet sondern Einschätzungen und Erfahrungen erbeten)?

Hi Sportfreunden. Ich habe/hatte ein Impingement in der linken Schulter, das ich mittlerweile gut im Griff habe, indem ich die Rotatoren gezielt trainiere und andere Übungen im Sportstudio mache für die Schultern. Klaissisches Bankdrücken wird z.B. durch Schrägbankdrücken im Untergriff ersetzt, Klimmzüge werden sehr weit zurückgelehnt gemacht, Überkopfübungen großteils weggelassen. Ausserdem ist eine leichte Arthrose im Schultergelenk aufgrund einer Opteration von vor 15 Jahren diagnsotiziert worden, die mich aber derzeit kaum bis gar nicht im Training einschränkt.

Ich interessiere mich nun für Freeletics. Ist das eine gute oder schlechte Idee, wenn man Trainer hinzuzieht, die sich die richtige Ausführung genau ansehen? Ich habe Angst mir - wie damals im Sportstudio - ein paar Monate das Training zu verbauen, weil mich der Ehrgeiz packt und ich nicht richtig auf meinen Körper höre (seufz).

Ich trainiere ungefähr seit 4 Jahren so vor mich hin mit mäßigen Ergebnissen und möchte endlich mal Ergebnisse sehen - HIT, 5x5 Systeme etc. schon ausprobiert. Ernährung ist auch okay.

Ich erwarte hier keine Ferndiagnose, aber: Gibt es Erahrungswerte bzgl. der "Vorfitness" bzw. Unverletztheit und Freeletics? Habt ihr eigene Erfahrung gemacht? Und was haltet ihr von dem Trainingssystem (in der Ausführung: Gemainsam mit Trainer) als solches & wie verletzungsgefährlich ist das?

Herzlichsten Dank für die Einschätzung!!!

...zur Frage

Kann eine Vibrationsgerät (Power Plate) unterstützend zum Sport sinnvoll sein?

Ich habe jetzt viel unterschiedliches gelesen. Einmal meint man, das es gar nichts bringt, nur Geldmacherei ist und die anderen preisen es an, als würde man ihnen Geld dafür geben. Ich kann mir schon vorstellen, das es etwas bringt, denn ich bin einmal darauf gestanden, für Sekunden und hatte gleich Muskelkater obwohl ich sehr gut trainiert bin. Ich mache jetzt 3x die Woche Ausdauersport. Und da ich jetzt nicht viel Zeit habe noch 2x die Woche in die Muckibude, wollte ich zusätzlich dieses Teil benutzen. Ist das zu empfehlen oder eher zu viel für die Gelenke?

...zur Frage

HIIT und Krafttraining (gute Kombi für Fettverbrennung?)

Hey ! Ich möchte meinen Trainingsplan umstellen, weil ich glaube mein derzeitiger ist nicht der richtige für mich. Ich wiege 94kg und möchte etwas runter, auf ca. 80-85 kg. 190cm groß und 23 Jahre alt. Mache zur Zeit einen 2er Split, Hypertrophie Training, 4 mal die Woche & Basketball, 2 mal die Woche. Jedoch komme ich kein bisschen runter von meinem Fettanteil (25% ca.). Das Gewicht ist auch nicht runter gegangen, seit über 1 Monat. Meine Ernährung ist gut, ausreichend Kohlenhydrate (nicht über 100) / Tag, viel Eiweiß, wenig / mittelmäßig Fett. Kcal-Zufuhr deckt den Grundumsatz.

Nun möchte ich HIIT mit Krafttraining kombinieren, am besten Supersätze. Meine Fragen:

a) ist es sinnvoll morgens HIIT, abends Krafttraining zu machen? b) ist es sinnvoll abends Krafttraining, danach noch Basketball zu machen? c) was und warum sollte man abgrenzen? d) harmoniert es überhaupt? e) was für eine Regenerationszeit benötigt mein Körper? g) fällt euch noch was wichtiges ein?

Vielen dank für Eure Zeit :-)

...zur Frage

schwanger werden und power plate

hallo,

ich weiß ja, dass power plate im falle von schwangerschaft nicht genutzt werden soll. ich hab mich vor 2 monaten fürs pp angemeldet und es macht riesig spass und ich gehe 2 mal die woche dort hin. nun meine frage: wir planen unser zweites kind. würdet ihr jetzt "vorsichtshalber" aufhören mit dem powerplate oder es solange fortführen, bis irgendwann mal eventuell und hoffentlich eine schwangerschaft bestätigt wird? ich würde sofort aufhören, falls ich schwanger wäre, aber jetzt schon, das fände ich schade. es kann ja auch sein, es dauert noch n halbes jahr bis ich schwanger werde und dann muss ich solange auf mein pp verzichten? oder vielleicht nur noch auf vibro 25-30 statt 40 trainieren? bin echt unsicher und würde mich über erfahrungsberichte und meinungen freuen!

gruß jabbysindy

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?