Suche Trainingsplan für Anfängerin mit starkem Übergewicht

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Aquanudel,

schön, dass du dich zum Training entschlossen hast. Ein Training sollte mehrere Komponenten umfassen, sowohl Ausdauer- als auch Krafttraining.

Als Ausdauertraining sind der Crosstrainer oder Laufen das Richtige. Crosstrainer hat den Vorteil einer geringen Gelenkbelastung. Du solltest mindestens 3 mal pro Woche trainieren. Und zwar mindestens 45 min.

Radfahren mache besser draußen als Ergänzungstraining. Du solltest dann schon 1,5-2 h am Stück fahren, was man im Studio meist nicht hinbekommt.

Das Rudergerät ist ein wirksames Ganzkörpertraining.

Vorschlag: an drei Tagen pro Woche 15 min Rudergerät und anschließend 30 min Crosstrainer.

Es wäre sinnvoll, ergänzend Krafttraining an Geräten zu machen. Krafttraining ist sehr effektiv zum abnehmen. Eine Einheit pro Woche solltest du mindestens machen.

1

Dank für die guten Tips! Aber wieso soll ich erst rudern und dann auf den Crosstrainer? Als mal im Fitnesstudio trainiert habe, sollte die Cardio-Einheit zum Aufwärmen immer am Anfang stehen.

0
40
@Aquanudel

Das ist Geschmacksache. Beides - Rudergerät als auch Crosstrainer - sind Ausdauergeräte. Man macht auch nicht die Cardioeinheit zum Aufwärmen sondern 5-10 min Laufband oder Crosstrainer um sich für das anschließende Krafttraining aufzuwärmen.

0

Am Anfang solltest du dich vorallem auf das Ausdauertraining konzentrieren um das Übergewicht möglichst bald loszuwerden. Dabei ist es vorallem wichtig, gerade mit Kniebeschwerden, möglichst vorsichtig auszuloten was möglich ist und was nicht. Walken und Aquafitness hört sich gut an. Wenn du dein Gewicht reduziert hast, merkst du auch, dass du mehr Stützmuskulatur ausprägst und dich vielleicht am Joggen probieren kannst! Ich wünsche dir jedenfalls ganz viel Erfolg, lass dich nicht von anfänglichen Rückschlägen von deinem Vorhaben abbringen! LG Tengen

Gibt es ein Fitnessprogramm bei Übergewicht?

Ich bräuchte für einen Bekannten ein Fitnessprogramm, er hat aber Übergewicht. Gibt es Programme, die allgemein gehalten sind,a ber dennoch erfolgversprechend sind?

...zur Frage

Triathlon for beginners...

Hallo zusammen,

ich bin (leider noch) recht übergewichtig (103kg bei 1,74m). Mache nun seit einigen Wochen wieder regelmäßig Sport und hab so schon 14kg runter. Nun habe ich mir als Ziel für kommendes Frühjahr/Sommer gesetzt an einem Triathlon über die Halbdistanz teilzunehmen. Wie kann ich mich darauf vorbereiten? Momentan trainiere ich meine Kondi nur auf dem Heimtrainer, da ich zum Joggen erst Einlagen von Orthopäden benötige die leider noch nicht fertig sind :)

Bin für jeden Tipp dankbar!

...zur Frage

Hallo, ich habe 25 Kilo Übergewicht...

...wie kann ich sie schnell los werden?

...zur Frage

Welcher Sport zum Abnehmen für Kinder mit Übergewicht?

Welcher Sport ist gut zum Abnehmen für übergewichtige Kinder? Ich habe durch meine Arbeit zur Zeit mit ein paar sehr übergewichtigen Kindern zu tun und würde gerne etwas dagegen tun. Sie können sich leider wirklich fast gar nicht bewegen ohne ganz schnell total fertig zu sein... Wer hat Erfahrungen mit solchen Kindern und kann mir vielleicht ein paar Tipps geben?

...zur Frage

Wie aussagekräftig ist der BMI

Der BMI wird immer als das Instrument genannt, wenn es darum geht, eine Person bzgl. ihrer "Statur" zu kategorisieren. Auch bei vielen Berufen, oder bei den Krankenkassen ist ein bestimmter BMI gefordert. Wie aussagekräftig ist er wirklich?

...zur Frage

Übergewicht / Training / Abnehmen / Muskeln?

Hallo !

Ich werde hier mal meine Geschichte erzählen und auf Sinvolle und Hilfreiche Antworten hoffen.

Vor 2 Jahren habe ich angefangen eine Diät zu machen. ( 145 Kg ,18 Jahre )

Das war meine Mentalische Grenze wo ich bemerkt habe da muss etwas getan werden !

Meine diät war : Frühstück 2-3 Roggenbrote geschnitten und frischkäse tomaten paprika ...

Mittag : huhn + reis oder kartoffeln und salat nebenbei auch noch gekochtes gemüse

Abend : meistens nichts ab und zu Joghurt ( bin immer um 20 , 21 Uhr müde geworden und habe geschlafen damit ich dann in der früh essen kann ) .

Dann mit täglichen spazieren gehen war ich dann bei meiner bestzeit bei 99 Kilogram ( nach 6-7 Monaten )

Das habe ich meistens gegessen nur irgendwann gingen mir die Rezepte aus.

Danach dachte ich mir bald hab ich mein ziel geschafft (85 kg) und wurde dann immer etwas fauler .

Dann hab ich fast alles wieder zugenommen :( !

Ich war wieder auf 135 Kg und diesmal ist es viel schlimmer denn früher hatte ich noch muskeln und durchs abnehmen und wieder zunehmen habe ich Muskeln auch verloren.

Heute bin ich 125 KG seit 3 monaten im Fitnessstudio und mache einen Ganzkörpertrainingsplan ( 2x Brust 2x Rücken 3x Beine 8-10 Sätze und 15-20 Min Fahrrad )

wenn ich noch fit bin ( was ich fast immer bin ) mache ich noch isolationsübungen

  • biceps - triceps

Seit ungefähr 2 Wochen ändert sich nichts am Gewicht und ich weiß nicht weiter.

Soll ich Krafttraining machen oder zuerst Ausdauertraining?

Helfen "booster" , " fatburner" "Protein Whey Shakes" ?

Hilft es mir im Übergewicht ( Frauenliegestütze , Situps , Kniebeugen zu machen ) ?

Was ist das beste was ich tun kann ?

Und bitte kommt nicht mit antworten wie " geh joggen geh schwimmen "

mfg

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?