Haben große Menschen beim Golfen Vorteile?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Bin selber 1,95 groß und auch ohne große Schlägerkopfgeschwindigkeit ein Longhitter. Die günstigen und längeren Hebel spielen da sicher die entscheidende Rolle. Aber nicht alle Menschen sind gleich gebaut. Der eine hat kürzere, der andere verhältnismäßig längere Arme. Neben der Größe spielen also auch die Proportionen der einzelnen Gliedmaße eine Rolle. Ab einer bestimmten Größe fehlt aber unter Umständen die erforderliche Beweglichkeit und auch die Schlägerhersteller haben dann keine passenden Schläger mehr im Angebot.
Kleinere Golfer können den geringeren Schwungradius durch Schnellkraft ausgleichen. Wer aber relativ spät mit dem Golfen beginnt, wird sich damit auch schwer tun. Bei Spätbeginnern ist Größe daher auf jeden Fall ein riesiger Vorteil. Es gibt übrigens keinen Grund, warum große Golfer weniger gut im kurzen Spiel sein sollten. Es ist aber prima, wenn man die meisten Grüns nur noch mit einem Wedge angreifen muss statt mit einem Eisen 5. ;-)

Was möchtest Du wissen?