Hab Sportschuhe mit Einlagen besttückt. Ferse rutscht, was tun ausser Schuhneukauf ?

2 Antworten

Du hast scheinbar unterschiedlich lange Füße. Das ist kein Problem muss aber bei den Einlagen berücksichtigt werden. Des Weiteren scheinen die Einlagen nicht in die Schuhe zu passen. Nutzt du die Einlagen nur für den Sport ? Dann wäre es sinnvoll die Einlagen nochmal zum Orthopäden mitzunehmen und anpassen zu lassen. Andererseits wäre es wahrscheinlich passende Sportschuhe zu besorgen, wenn alle anderen Alltagsschuhe sitzen.

Es liegt wahrscheinlich daran, das Du unterschieliche Fußlängen hast. Bei mir ist ein Fuß um eine halbe Schuhgröße länger als der andere Fuß, dafür ist der kürzere wiederum etwas breiter als der längere Fuß. Ich lege meine spezielle Schuheinlagen (ebenfalls wegen Fußfehlstellung) zu den zusätzlichen origingalen Schuheinlagen rein, so rutsche ich aus den Schuhen nicht heraus. Da ich ja Schuhe nach meinem längeren Fuß kaufen muss, rutscht meistens der kürzere Fuß auch leicht mit der Ferse heraus. Mit zusätzlichen Einlagen bekomme ich das ganz gut hin. Ich bin eh mit dem kürzeren Fuß auch um 0,5 cm kürzer als auf der anderen Seite. So gleicht sich bei mir der Beinlängenunterschied auch noch aus. Lass Dich doch mal bei einem Sportarzt untersuchen, ob bei Dir auch der Fall ist, das Du auf einer Seite kürzer bist (Beinlänge und Fußlänge). Dann müssen Deine Fußballschuhe auf jeden Fall nach dem längeren Fuß gekauft werden und so könntest Du den Ausgleich mit einer extra normalen Schuheinlage herbeischaffen. Ansonsten bleibt Dir nur noch eine Art: Du musst Dir Deine Fußballschuhe auf Deine Füße anfertigen lassen incl. den Spezialeinlagen.

(Reiten) treiben?

Ich bin als kleines Kind das erste mal geritten. Die Reitschule war nicht so gut und hat mir beigebracht mit den fersen zu treiben und die Zehenspitzen nach außen zu drehen. Obwohl ich da nur 4-5 mal geritten bin, hab ich mir eine völlig falsche Beinhaltung angewöhnt. Mittlerweile reite ich seit 2-3 Jahren woanders. in den ersten 2 Jahren bin ich nur größere Ponys geritten, (z.B. Deutsches Reitpony, Welsh B usw.) dabei hat man nicht gemerkt, dass ich falsch geritten bin, weil meine Fersen unter dem Ponybauch waren und ich mit den Fersen (aufgrund meiner Beinlänge) nicht ans Pony gekommen bin. Jetzt soll ich auf Pferde umsteigen, aber ich trete sie immer mit der Ferse und krieg sie daher nicht vorwärts. Mein RL sagt immer Ferse raus, Zehen eindrehen, aber das ist gar nicht so einfach.

  1. habt ihr irgendwelche Tipps wie ich das auch im Trab und im Galopp hinbekomme?
  2. wie geht treiben? OBERschenkel(!!!) anspannen? Drücken? Ferse nach unten Federn? Alle sagen was anderes!
...zur Frage

Was möchtest Du wissen?