Gummibärchen nach dem Training sinnvoll?

3 Antworten

man sollte nach dem Sport recht bald was essen, damit der katabole Zustand beendet wird, der Körper sein erlittenes Energiedefizit ausgleichen und mit Aufbau- und Reparaturprozessen beginnen kann. Auch für letzteres ist ein tendenzielles Überangebot besser als ein Mangel. Gummibärchen erfüllen nur teilweise die Erfordernisse, weswegen ich sie nicht als geeignete Sportlernahrung bezeichnen würde. In geringen Mengen gegessen, sind sie vielleicht nicht schädlich und insbesondere falls sie aus Gelatine bestehen sollten, hätten sie noch einen Sinn (heute meist aber nicht, sondern das Verdickungsmittel ist Fructosesirup). Warum isst du nicht eine Banane, ein Stück Schokolade, ne handvoll Studentenfutter und trinkst etwas Milch?

Gummibärchen werden nicht verwertet, weil sie keinerlei Nährstoffe beinhalten. Sie belasten nur BSD und Leber. Verstoffwechselt werden sie zwar, stellen aber eine Belastung dar.

Auf der anderen Seite wird Protein genauso verstoffwechselt, ob nun Zucker dabei ist, oder nicht. Mein Kumpel hat jahrelang Gummibärchen gegessen - nun hat er Diabetes.

Hallo, ja indem Sinne sind sie gut weil sie einfache Kohlenhydrahte sind und schnell aufgenommen werden können. Ich würde dir jedoch raten auf Vitago (Pulverhaltiges Supplement) oder andere Stärke-haltige Lebensmittel wie Trockenfrüchte oder reinen Traubenzucker / Dextrose, weil dieser nicht so ungesund und besser verwehrtbar ist.

In diesen In Kombination mit Protein nehmen damit die Aminosäuren Proteine mithilfe des Insulinspikes besser verteilt werden können.

Grüsse Evan Dagal.

1

ist es falsch wenn ich 10minuten nach dem training 45g gummibärchen esse dann 40minuten später wenn ich zuhause bin spaghetti mit hühnerfleisch esse was 35g protein enthält, dann nach etwa 1h ein protein shake?

lg

0

Optimaler Trainingsplan - Kraft- und Muskelaufbau (parallel zum Leichtathletik)

Moin liebe Sportler!

Ich bin zwar ein erfahrener Leichtathlet aber hab mit Kraft- und Muskelaufbau so gut wie nie bewusst etwas zu tun gehabt - also ich meine gezieltes Training. Nun ergriff mich die Lust meine Muskeln zu erweitern und definieren, was auch im heutigen Sprachgebrauch immer mehr als "Pumpen" bezeichnet wird. :) Ich habe mir sagen lassen das, wenn man definieren und erweitern möchte, dass man von einem optimalen Gewicht 6-8 Wiederholungen verteilt. Und bei Kraftaufbau von einem schwereren Gewicht 3 Wiederholungen verteilt. Ich fände es schade wenn man beides nicht gleichzeitig machen kann, denn ich will nicht nur körperlich mehr zulegen, sondern auch mein Hauptmanko im Sprint überwinden. Nämlich meine Kraft. À propos Sprint - ich bin ja Leichtathlet und möchte von meinen 4 Tagen Training, 2 Tage entnehmen und dafür ins Fitnessstudio gehen.

Es wäre super nett von Euch, wenn Ihr mir sagt, wie ich am Besten zu trainieren hab (mit welchen Geräten; wie viele Wiederholungen usw.). Bin übrigens 15 Jahre alt und wiege knapp 60 Kilogramm bei einer Größe von ca. 1,81.

Vielen Dank im Voraus, Ossi

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?