Gleiche Bespannung bei zwei Tennisschlägern?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn dein Zweitschläger das gleiche Modell ist wie dein Erstschläger bietet es sich an den Zweitschläger mit gleicher Saite und gleicher Härte zu besaiten. Falls deine Spielstärke allerdings nicht so wirklich hoch ist (du meinst du benutzt den zweiten eigentlich nie, was ja heißt dass dein Erster so gut wie nie reisst), dann ist es wirklich nicht so wichtig. Beim nächsten Saitenriss einfach die gleiche Seite und gleiche Härte auf den Schläger.

Falls der Zweitschläger ein anderes Modell ist, dann ist es nicht so wichtig (da jeder Schläger z.B. aufgrund unterschiedlichen Besaitungsbildes die Härte und die Saite anders annimmt).

Grundsätzlich sollten beide Schläger immer möglichst genau gleich sein. Hast du zwei gleiche Schläger? Dann sollten sie auch genau gleich bespannt sein. Eigentlich ist ein Ersatzschläger nur dann ein Ersatzschläger, wenn er den "Hauptschläger" auch wirklich ersetzen kann. Wenn das nicht das gleiche Schlägermodell ist, oder er anders bespannt ist, dann ist dieser Schläger kein Ersatzschläger, sondern höchstens eine Notlösung ;-)

Hat man einen Anspruch auf Gewährleistung wenn die Tennissaite zu schnell reisst?

Ich habe mir letzte Woche meinen Tennisschläger neu besaiten lassen, und habe gestern das erste Mal mit der neuen Saite gespielt. Prompt ist mir die Bespannung nach etwa 20 Minuten gerissen. Hab ich einen Anspruch auf Gewährleistung der Tennissaite. Muss mir das Sportgeschäft den Schläger neu bespannen, oder bin ich der Kulanz des Sportgeschäftes "ausgeliefert"?

...zur Frage

Warum sind Tennisschläger oft mit zwei verschiedenen Saiten bespannt?

Habe es schon öfter gesehen, dass Tennisschläger mit zwei verschiedenen Saiten bespannt werden. Das heißt die Längssaiten und die Quersaiten werden separat mit einer Saite bespannt. Man sieht dies an den vier Knoten innen am Schlägerrahmen. Wozu wird dies so gemacht? Welche Vorteile hat diese Art der Bespannung?

...zur Frage

Hält ein Tennisschläger ewig, oder lässt er in seinen Spieleigenschaften mit der Zeit nach?

Ich bin Hobby-Tennisschläger und habe einen mittlerweile etwa vier Jahre alten Tennisschläger. Ich spiele pro Woche etwa 2 Stunden. Ich bin mit meinem Schläger eigentlich sehr zufrieden, und möchte mal wissen, ob die Spieleigenschaften des Rahmens im Laufe des jahrelangen Gebrauchs eigentlich mal nachlassen, so dass der Rahmen evtl. gar nicht mehr so gute Schwingungs-, Steifigkeits- oder Beschleunigungseigenschaften hat, wie er zu Beginn hatte? Mit anderen Worten, ist der Schläger irgendwann mal "ausgelutscht" ist. Wenn es erfolgsversprechend ist, würde ich mir das gleiche Modell wieder neu kaufen. Wer weiß mehr?

...zur Frage

An wievielen Punkten sollte ein Tennisschläger beim Bespannen fixiert werden?

Hab erst kürzlich einem Bekannten beim Bespannen meines Tennisschlägers zugesehen, und festgestellt, dass er meinen Schläger nur an zwei Punkten in der Bespannmaschine fixiert hatte. Auf meine Frage hin, ob dies nicht schlecht für den Rahmen sei, weil der doch wahrscheinlich beim Bespannen verformt wird, sagte er, dass dies unwesentlich sei. Na ja, mein Schläger sieht nach dem Bespannen genauso aus wie vorher und spielt sich auch so wie immer, aber ist es nicht doch besser, wenn der Schläger an vier oder sogar sechs Punkten fixiert wird?

...zur Frage

Ich habe einen kopflastigen Tennisschläger gekauft und hätte da eine Frage zur Bespannung...

Also der Balancepunkt meines Schlägers liegt bei 325mm. Ich wollte nur mal wissen von jemanden der Erfahrung mit kopflastigen Schlägern hat ob man die eher härter oder weicher bespannen soll. Oder spielt das keine Rolle?

...zur Frage

Was haltet ihr von Billig-Tennisschlägern? Sind die wirklich um soviel schlechter?

Wenn ja, was genau ist bei den billigen oder Noname Tennisschlägern eigentlich schlechter? Wieviel sollte man mindestens für einen Tennisschläger ausgeben?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?