Gibt es eine grundlegende Übung zur Verbesserung der Brustschwimmlage + Reduzierung Brust Schere?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Jena! Da hatte ich bei meinem Trainerlehrgang wohl Glück . Ich hatte jemanden dabei der eine Lösung wusste. Es ist sehr einfach und ich habe eine Erfolgsquote von nahezu 100% auch bei älteren Schwimmern. Das Problem bei der Schere ist dass ein Bein unter den Bauch gezogen wird. Leg die Kinder auf den Bauch, auf eine große Wärmebank oder auf eine Gynastikmatte auf dem Boden.
Nun ist das Bein unter den Bauch ziehen natürlich nicht mehr möglich. Nun läßt Du sie Brustbeinschlag machen. Du kannst auch hervorragend mit den Händen helfen dass der Beinschlag korrekt ausgeführt wird. Als nächstes musst Du noch die Fußhaltung korrigieren (die Zehen Richtung Knie anziehen), das würde ich zig mal üben lassen damit sie ein Gefühl dafür bekommen die Zehen Richtung Knie anzuziehen, dadurch steht der Fuß automatisch richtig. Anschließend mit Brett ins Wasser. Bei manchen klappt es dann schon, evtl. etwas mit den Händen helfen. Mit den Restlichen machst Du folgende Übung: Du läßt die Kinder einfach senkrecht am Beckenrand Brustbeinschlag machen. Das heißt, Arme auf den Beckenrand legen und den Bauch gegen die Wand drücken. Zu Anfang kann es sein dass Du den Kindern den unteren Rücken noch an die Wand drücken musst, weil sie natürlich versuchen weiterhin die Schere zu machen, aber nach und nach klappt es besser. Anschließend musst Du eigentlich immer nur daran erinnern "Die Zehen anziehen" und schwupps keine Schere mehr da! Bei ein oder zwei hatte ich das Problem dass denen das Knie weh tat (ältere Schwimmer), da würde ich dann empfehlen: Laß das Brustschwimmen sein, man kann ja noch Rücken, Kraul und Delphin schwimmen und wenn Brust dann halt mit Schere! :-) Ich hoffe ich konnte Dir helfen, würde mich über eine Rückmeldung freuen! Wenn Du noch Fragen hast dann schreib ruhig! Viele Grüße Andy

Die Antworten von pate4ever und besonder von Harrie sind alle super. Von mir noch eine Zusatzbemerkung wenn der Schwimmer mit der Hüfte schief liegt. Einfach den Kopf nach der tieferliegenden Seite mit dem Gesicht nach oben drehen (nur im Training!) dadurch kommt diese Seite hoch und die Gegenseite sinkt ab. Im Wettkampf wäre das nicht möglich, weil da eine waagerechte Lage der Hüfte und der Schulten vorgeschrieben ist. Viel Erfolg.

Was möchtest Du wissen?