Gewichtszunahme trotz intensiven Training

3 Antworten

Hallo Deltal,

Ja dein Problem ist eigentlich völlig normal. Man kann als Leistungssportler nicht einfach nach Lust und Laune einfach alles essen. Doch an deinem Beispiel sollte sich jeder Kalorienzäler mal ernstlich die Frage stellen, was stimmt hier nicht? Wie kann jemand pro Woche 7000kcal(70km) plus 14000kcal (täglichenwert von ca 2000kcal) also total 21000kcal verbrennen und sagen wir nur 18000kcal  mit Ernärung zu sich nehmen und trotzdem zunehmen? Es geht mehr raus als rein! Wo ist da die Logik bitte? 

Antwort: Kalorienzählen ist falsch. Der Mensch nimmt nicht zu weil die kalorienzahl hoch ist sondern weil der Glikaemiewert der Essware hoch ist! Ob Spitzensport oder nicht Sportler, das Ergebniss ist beinahe das selbe! Nun zur Lösung, wenn du abnehmen willst musst du Esswaren zu dich nehmen die einen GI (glikaemischen index) unter 50 haben. Hohe Gi gibt hohen blutzucker die der Koerper mit viel insulinproduktion wieder senken muss. Niedriger GI wird eine angemessene Menge insulin abgegeben und somit kein insulinueberschuss der dir eine Fettreserve erzeugt. Hol dir im internet eine "tabelle der glikaemischen Index" und esse konsequent nur Esswaren mit GI=50 und darunter und bitte ohne zu hungern. Du erreichst dein Ideal Gewicht nach 3-4Monaten ohne Diaet und Hungersnot.

Wünsche dir viel Spass.

Bei Fragen, nur zu

Das mit dem Joghurt ist gut, den kannst du außerdem mit Stevia süßen. Schmeckt (mir zumindest) sehr gut und ist trotzdem nicht ungesund und pflanzlich (besser als die Aspartam enthaltenden Süßstoffe)! Aber es wundert mich ehrlich gesagt, dass du zunimmst, wenn du so viel läufst. Darf man erfahren, wie viele Kalorien du dann täglich zu dir nimmst? Übrigens: kaltes / nicht-breiiges Essen wird vom Körper nicht so gut aufgenommen wie warmes / breiiges --> vom Kalten gelangen weniger Kalorien in den Körper, da ein Teil davon einfach wieder ausgeschieden wird. Hab ich hier gelesen: http://www.iflscience.com/health-and-medicine/why-most-food-labels-are-wrong-about-calories

Das klingt zwar ein bisschen kompliziert was du da schilderst, aber ich halte im moment mein Gewicht trotz ungesunden und fettigen Essens, auch mal paar Süßigkeiten, in dem ich Sport mache ( machst du ja auch) und abends einen Joghurt esse. Ich empfehle dir einen Naturjoguhrt ohne extra Geschmack da diese sehr viel Zucker beinhalten. Falls der Joghurt nicht so schmeckt kannst du ja paar Früchte darunter mischen. Ich hoffe das konnte dir helfen. Mit dem Joghurt habe ich die Weihnachtszeit und vorallem die Schneezeit wo ich nicht Fußball spielen kann ohne extra Kg´s zu bekommen.

Laufen: große Leistungsverbesserung bei guten Langlaufschuhen?

Hallo Laufexperten!

Laufe seit einigen Jahren längere Strecken zwar mit Begeisterung, allerdings hauptsächlich mit Straßen- Klamotten!

Meine Laufleistung war allerdings nie besonders gut! Es ist schon peinlich, wenn einem bei öffentl. Läufen selbst der Großteil der weiblichen Mitläufer davonlaufen!

Das kann natürlich auch an meinem Übergewicht liegen (so ca. 15 kg). Allerdings laufe ich seit vielen Jahren immer mit den selben "NIke Air"- Schuhen! WIll mir daher neue besorgen demnächst!

Aber verbessert sich die (Lauf-) Leistung bei neuen und guten Schuhen denn auch tatsächlich merkbar? Wie viel Minuten (bzw. Prozent) könnte ich dabei z.B. beim 5- km- Lauf herausholen?

...zur Frage

Wadenschmerzen nach Laufen

ich laufe seit 30 Jahren und habe seit ca. 5 Jahren alle 4-5 Monate Wadenzerrungen, nach 8 km Laufen(also aufgewärmt) - dehnen hilft nix - neue Laufschuhe helfen nicht , was kann ich tun ?

...zur Frage

Trainingserfolg okay?

Ich trainiere jetzt seit 10 wochen (joggen)....begonnen mit 50 sekunden laufen und gehen usw.50 sek. waren ewig lang.....puh!Inzwischen laufe ich 5 km am stück durch!Ist der Trainingserfolg okay oder sollte ich mehr auf dem Kasten haben inzwischen? P.S.:ich laufe jeden 2.Tag

...zur Frage

Erschöpfung nach dem Laufen

Hallo zusammen! Ich (41 Jahre, weibl., 1,83 cm, 68 kg) laufe seit ca. 3 Jahren. Zur Zeit sind es ca. 5 km 3x die Woche. Abends nach dem Laufen und vor allem am nächsten Tag bin ich erschöpft, d.h. ich habe "schwere Arme und Beine". Ist das normal? Geht es anderen auch so? Fehlt meinem Körper etwas? Ich achte sehr auf meine Ernährung (viel Obst und Gemüse, ..) Über eine Antwort wäre ich sehr dankbar.

...zur Frage

Körperfett reduzieren

Hallo :)

Trainier jetzt schon seit 2 Jahren.. und bin eher der Typ der isst auf was er lust hat! Aber seit ca 2 Monaten schau ich gezielt auf gute Ernährung und versuch auch weniger zu essen nur geht mein KFA leider nicht sehenswert runter.. cardio mach ich nicht.. würds was bringen an den Wochenenden insg. ca 50 km Fahrrad fahren?

Danke schon mal!

...zur Frage

10 Kilo mehr seit ich Sport treibe

Seit mir nicht böse, dass ich (w, 25 Jahre) ein bereits besprochenes Thema wieder aufgreife, aber ich bin langsam besorgt ob das immer so weitergeht. Ich habe nie Sport betrieben, seit ca 5 Monaten bewege ich mich jedoch regelmässig, wenn auch nicht extrem intensiv. d.h. ich spiele Tennis und mache zuhause Kraft- und Yoga- Übungen und jogge ab und zu (nicht sehr lange und häufig). Ich esse gesünder und eher weniger, kaum noch Schokolade (habe sonst ca 4 mal wöchentlich eine Tafel verdrückt). Habe in den letzten Monaten ganze 10 Kilo zugenommen, das sieht man vorallem auch am Umfang (das Gewicht wär mir egal), wobei mein Körper natürlich viel kräftiger geworden ist. Aber es sieht eben nicht aus wie Muskeln, sondern wie Fett. Alle meine Hosen passen nicht mehr, an den Seiten der Oberschenkel habe ich neu so etwas wie Reiterhosen und meine Oberarme sind . Es macht mich langsam wütend. War immer schlank, aber mit Tendenz zu Fetteinlagerung an den Oberarmen und Oberschenkeln. (164 cm, früher um die 50 Kilo, jetzt auf einmal 60 Kilo, Oberschenkel Umfang 59, Oberarme 30, Taille 70, Bauch 79). Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht und gab es ein Punkt, an dem ihr trotz Sport wieder abgenommen habt? Wie lange hat das gedauert? Was kann man dagegen tun? (egal ob Wassereinlagerung oder Muskeln die mehr wiegen ist gut möglich, aber möchte nicht dass das mit dem Umfang kontinuierlich nach oben geht). Oder liegt das am Alter und muss ich damit leben?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?