Geschwindigkeit beim Wakeboarden

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Beim Wakeboard fährt man zwischen 28 km/h und 34 km/h. Höhere Geschwindigkeiten sind durch die Breite und Größe des Boards nicht kontrollierbar. Am Motorboot kann man den Wakeboarder schon mal in der Kurve nach außen tragen lassen, so dass er ca. 60 km/h fährt. Beim Wasserski mit Paarski liegen die Geschwindikeiten ähnlich, genauso beim Trickski. Beim Monoskifahren beginnt ein breiter Anfängerski auch schon bei 35 km/h zu tragen, normalerweise fährt man als Anfänger um die 45 später 52 oder 55 km/h. Im Wettkampf beträgt die Maximalgeschwindigkeit beim Monoski 58 km/h. Ein Boot fährt je nach Größe und Motorisierung auch bis 100 km/h, Barfuß wird mit ca. 65 km/h gefahren. Die richtigen Wasserski und Wakeboardboote haben derzeit ca 350 PS und laufen bis ca. 70 km/h, aber wichtig ist hier die Beschleunigung beim Start.

Was möchtest Du wissen?