Angst vor Steilhängen

4 Antworten


Hallo, vielleicht hilft auch folgender Tip:

Suche Dir einen breiten Steilhang!

Folgendes Problem ist nämlich, wenn Du fast stehst, schneiden die Kanten nicht mehr in den Schnee und Du beginnst seitwärts abzurutschen, was noch extremer auf den zwangsläufigen Eisplatten ist, da Schnee von allen Läufern weggefahren wird und nur Eis zurück bleibt.

Ist wie bei Brot-Schneiden. Drückst Du mit einem zahnlosen scharfen Messer auf das Brot, passiert nix. Erst wenn Du das Messer bewegst, wird das Brot auch geschnitten.

Auf einem breiten Steilhang kannst Du aber den Ski seitlich zum Hang laufen lassen und er schneidet sich in den Schnee, so dass er auch auf Eisplatten kaum wegrutscht. Fühle dabei, wie der Ski seine Stabilität gewinnt und lasse ihn gemütlich von selbst laufen.

Konzentriere Dich frühzeitig auf den Umschwung, benutze die Stock-Technik. Während des Umschwung bekommst kurzzeitig höhere Geschwindigkeit, da Du ja kurzzeitig Bergab stehst. Versuche nicht zu stark abzubremsen, sonst rutschst Du wieder seitlich weg. Versuche in den den selben Abfahrwinkel wie vor dem Schwung zurück zu kommen, so dass der Ski seine stabilität wieder findet.

Idealerweise hast Du einen Hang, der an den seiten etwas flacher ausfällt. Suche Dir diese Stellen für den Umschwung.

Denke immer daran, Du kontrollierst den Hang und die Ski, nicht umgekehrt.

Gruß, Gerre

Hallo, nunja das ist schwer zu beantworten. Angst vor steilen Hängen kann im allgemeinen mit Höhenangst zusammenhängen aber auch andere Ursachen haben. Es kommt auch darauf an wie stark die Angst ist. Ich selbst bin schwindelfrei, bin aber steilen hängen gegenüber auch erstmal skeptisch. Vielleicht die Angst zu schnell zu werden oder die Kontrolle zu verlieren? Besonders steile Hänge fahre ich in der Regel paralell, wenn ich sie zum erstenmal vor mir habe. Damit ich die Strecke kennenlerne. Dannach geht es meistens besser. Aber ob dir das hilft kann ich wirklich nicht beantworten.

Meistens hängt es diese Angst stark mit dem Können des Skiläufers zusammen. Ein Anfänger hat begründeterweise sehr große Angst vor steilen Hängen, einfach weil er diese noch nicht bewältigen kann.

Du sagst, du kannst gut skifahren. Dann vertrau doch einfach auf dein Können. Hilfreich ist es bestimmt, wenn du mit flacheren Pisten anfängst und dann die Steilheit der Piste mit jeder Fahrt ein wenig erhöhst. Nimm jemanden mit, der dir beisteht und der selbst kein Problem mit steileren Hängen hat. Wenn du siehst, dass er runterfährt ohne dass irgendwas geschieht, dann sollte dich das motivieren. Und teil dir den Hang in Stücke ein! Also fahr am Anfang ca. zwei Schwünge und dann mach eine kleine Pause am Pistenrand. Und fahr den Hang ganz oft, solange bis du dich darauf wohl fühlst. Hab Spaß am Skifahren!

Ich denke, dass es bei Dir ein psychologisches Problem ist- offensichtlich ist das wie ein Gefühl wie andere vor großer Höhe ect. haben. Wenn Du richtig fahren kannst, dann kann es nur soetwas sein. Offensichtlich ist Deine Angst so groß, dass Du keinen Spaß bei höheren Geschwindigkeiten bzw. Steilhängen hast. Geh die Sache einfach zusammen mit jemanden an, der vor Dir fährt- ganz in Ruhe und im gemäßigten Tempo, denn das bringt es nicht- wenn Du Dich schmeißt. Evt. wäre es auch mal sinnvoll, einen prof. Skilehrer hinzuzuziehen, denn evt. überschätzt Du Deine Fahrkünste, Will hier nichts unterstellen. Wie schon geschrieben, suche Dir zunächst kürzere Hänge und überwinde einfach Deine Angst.Lieber ein paar mehr Schwünge als gleich ledern. Viel Erfolg

Was möchtest Du wissen?