Miral.obe hat da schon Recht.Es ist und bleibt eine fahrlässige Körperverletzung.Wenn ein Radfahrer einen Fußgänger umietet,muss er auch die Konsequenzen tragen.Wichtig ist,dass die Schuldfrage geklärt wird, um Schadensersatzansprüche geltend machen zu können. Also Zeugen feststellen,Personalien austauschen.Nicht immer ganz einfach auf der Piste.In diesem Sinne Euch allen einen Guten Futsch und unfallfreie Fahrt Mucki1304

...zur Antwort

Hallo, auf Eis beide Ski belasten,also Druck auf beide Kanten bringen.Blein in den Kurven nicht aufrecht, sieht man haeufig noch auf der Piste. Antesten kann Du das richtig auf einer vereisten Flaeche wie schon gesagt, es mus keine schwarze sein. Dir viel Erfolg,Gruss Mucki

...zur Antwort

allgemein gesehen, wird der Talski belastet- zumindestens in den Kurven. Obwohl da die Meinung auseinandergehen, dass wie beim Carven durchaus auf beiden Skikanten Druck aufgebaut wird.Ansonsten fahr geradeaus und versuche mit Ski einfach hochzuspringen, so erkennst Du schnell- ob du in der Vor oder Rücklage bist. Bei höheren Geschwindigkeiten musst Du zwangsläufig in die Vorlage gehen. Gruß Thomas

...zur Antwort

Kinder fallen nicht so tief und haben nicht das Empfinden für die Höhe. Unabhängig davon haben es auch schon 70-jährige geschafft.Es braucht seine Zeit und man muss gelegentlich einfach mal die Angst überwinden und die Freude in den Vordergrund schieben.Es soll in erster Linie Spaß machen und erholsam sein.Für mich gibt es nichts vergleichbares im Winter.Viel Erfolg

...zur Antwort

Ich denke, so lange es bei der Kälte noch Spaß macht. Wenn man nurn noch friert, dann ist der Spaßfaktor futsch. Ich fahre eigentlich nur mit Thermowäsche und Skianzug, dünne lange Strümpfe und wenn es zu kalt ist Skimaske- Helm trage ich jetzt immer

...zur Antwort

Ich denke, ein üblicher guter Skischuh reicht auch ohne weiters für den sportlichen Fahrer.Die für den Rennsport konzipierten Skischuhe sind härter und nicht so komfortabel. Den billigsten Schuh sollte man nicht unbedingt kaufen, in diversen Fachgeschäften kann man sich gut beraten lassen und auch die Schuhe entsprechend anprobieren.Letztendlich musst Du für Dich die Entscheidung treffen;-))

...zur Antwort

Hallo, es ist nicht einfach, darauf eine Antwort zu geben, Ich gehe mal davon aus, dass Du gut und sicher schwimmen kannst. 100 m ist an sich eine kurze Distanz, die man als halbwegs guter Schwimmer bewältigen kann. Entsprechende Kondition setze ich mal voraus. Bei Dir ist es eine Kopfsache und somit ein psychologisches Problem und warum hast Du die Panik? Hast Du Angst, die Zeit nicht zu schaffen oder Angst unterzugehen, wenn Du keine Pause machst? Wenn, dann nehme die Außenbahn, die gibt Sicherheit.Ich denke, du solltest diese Sache wie Du es auch schon machst, ruhig angehen. Schwimm Deine Bahnen ohne Zeitdruck und nehm Dir einen Schwimmpartner mit.Versuch nicht an die Wende zu denken.Manche Skifahrer stehen auch am Hang und trauen sich nicht runter.Meistens, weil sie mit den Verhältnissen überfordert sind und gewisse Techniken nicht ausreichend beherrschen. Doch auch diese kommen runter, wenn, dann eben langsamer und dafür sicher. Vergleiche hinken immer und Du hast ja nicht viel Zeit mehr. Augen zu und durch und nur an das eine Ziel denken- den Test zu bestehen. Die Wende im Becken ist ein Punkt- dort weißt du, dass schon die ersten 25 m absolviert sind und es immer weiter in Richtung Ziel geht. Stell Dir einfach vor, dass Du 200 m schwimmen musst. Wie gesagt, es ist nicht einfach Dir zu helfen- man weiß einfach zu wenig,. Ich wünsche Dir aber viel Erfolg und lass hören, ob Du es geschafft hast. Gruß Mucki

...zur Antwort

wie du schon sagst, beim Kanten schleifen wird Material weggenommen.Wenn Du nur einmal im Jahr fährst, dann reicht auch max. ein Service vor oder nach der Saison. Mehr mache ich in der Regel auch nicht und das reicht mit Sicherheit auch. Gruß Mucki

...zur Antwort

Ich denke, dass es bei Dir ein psychologisches Problem ist- offensichtlich ist das wie ein Gefühl wie andere vor großer Höhe ect. haben. Wenn Du richtig fahren kannst, dann kann es nur soetwas sein. Offensichtlich ist Deine Angst so groß, dass Du keinen Spaß bei höheren Geschwindigkeiten bzw. Steilhängen hast. Geh die Sache einfach zusammen mit jemanden an, der vor Dir fährt- ganz in Ruhe und im gemäßigten Tempo, denn das bringt es nicht- wenn Du Dich schmeißt. Evt. wäre es auch mal sinnvoll, einen prof. Skilehrer hinzuzuziehen, denn evt. überschätzt Du Deine Fahrkünste, Will hier nichts unterstellen. Wie schon geschrieben, suche Dir zunächst kürzere Hänge und überwinde einfach Deine Angst.Lieber ein paar mehr Schwünge als gleich ledern. Viel Erfolg

...zur Antwort

Ich denke, es ist alles gesagt, es fahren immer mehr Leute mit Helm und ich finde das in Ordnung, Viele meinen, es ist eher was für die Anfänger, aber das ist einfach Quatsch. Einen Zusammenstoß oder Sturz kann man meistens nicht voraussehen und wenn ihr mich fragt, die Helme sind heute so schön leicht und bequem und man kann auch mit Helm alles im Umfeld vernehmen. Die Zeiten ändern sich und wenn man bedenkt, welche Geschwindigkeiten man mitunter fährt- da wünscht sich niemand einen Sturz. In diesem Sinne Gruß Mucki

...zur Antwort

Kinder sind schnell in der Lage, diese Sache zu beherschen, darauf würde ich verzichten wollen. Um die Balance halten zu können wird auf den Stock verzichtet. Im letzten Jahr haben die Kinder unserer Bekannten das erste Mal auf den Ski gestanden. 3 Tage a 2 Stunden Skischule. Danach sind sie jede Piste in Italien gefahren, wenn auch im Schneepflug. Alles andere kommt später.

...zur Antwort

denke, dass es sinnvoller ist eine Skischule zu besuchen und sich gleich auf die "langen "Bretter zu stellen. Als Anfänger ist es schwer, sich auf die kurzen Bretter zu begeben. Lange liegen einfach besser auf der Piste und wenn Du dann fahren kannst, dann kannst Du dir die kurzen Teile holen. Also ich würde jedenfalls abraten. Evt. kann man das mit einem kleinen und großen Fahrzeug vergleichen. ein großes Auto ist auch sicherer- der hinkt sich jetzt ;-)) Gruß und viel Erfolg

...zur Antwort