Für welchen Zweck verwendet man Karabiner ohne Schraubverschluss?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hi wie Turnveter Jahn schon schreibt: Karabiner ohne Verschlusssicherung werden eigentlich nur für Zwischensicherungen verwendet, die während dem Klettern gelegt werden. Hier kommt es darauf an, die Zwischensicherung möglichts schnell zu plazieren, da man oft doch recht wackelig steht, oder sich mit einer Hand dabei festhalten muss, so daß es gar nicht möglich wäre, einen u.U. geschlossenen Karabiner erst noch zu öffnen.

Dabei ist es so, daß ja immer mehrere Zwischensicherungen gelegt werden, dh. das Leben hängt nicht nur an einem Karabiner, sondern immer an mehreren, sollte eine mal aufgehen, dann hält wahrscheinlich der nächste oder übernächste.

Sollte das Leben tatsächlich mal an nur einem Karabiner hängen (z.B. beim Topropeklettern, beim Abseilen, der Selbstsicherungskarabiner am Stand, der Karabiner für die Partnersicherung), dann wird IMMER ein Karabiner mit zusätzlichem Verschluss verwendet.

Gruß, Daniel

35 kg Gewichtsunterschied beim Klettern

Ich wieg 45 kg, mein Kletterpartner etwas über 80 kg. Wir sind beide noch keine Profis und gehen vorallem am Fels klettern. Hab ihn demletzt mal Toprope in der Halle mit nem Smart gesichert und es hat noch jemand nachgesichert. Er hat sich dann mit ein bisschen Schlapppseil ins Seil fallen lassen. War nicht mal ein richtiger Sturz er ist vielleicht 1,5 m gefallen, trotzdem hat es mich ca. 2-3 m in die Luft gehauen und wenn der Nachsichernde mich nicht gehalten hätte wahrscheinlich noch weiter. Hab mich ein bisschen in des Thema Gewichtsunterscheid eingelesen und jeder schreibt: "kein problem, einfach an nem Baum/Wurzel festbinden oder halt mit den füßen gegen die wand abfangen... Ist es ab einem bestimmten Gewichtsunterschied nicht einfach total verantwortungslos einen schwereren Kletterpartner zu sichern, oder ist des wirklich problemlos und guten Gewissens machbar?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?