Empfehlung für Trainingsplan?

 - (Muskelaufbau, Trainingsplan)

2 Antworten

Das mit (Vor)Bildern ist immer so eine Sache. Es gibt Leute, die diesen Körper nie ohne verbotene Hilfsmittel erreichen, es gibt welche, die das nach 5 Jahren guten Trainings können. Es hängt extrem von den Genen ab. Du kannst sein Training kopieren und wirst nie so aussehen, da du ein anderer Mensch bist. Wo du in etwa rauskommst, kannst du erahnen, wenn du dich mit gleichaltrigen Jungs in deiner Klasse vergleichst:

Gehörst du eher zu den schlankeren oder den bulligeren? Erstere haben den Vorteil, dass sie eher einen Waschbrettbauch bekommen, aber nicht die wirklich dicken Muckis. Bei den zweiten ist es genau umgekehrt. (Und beide wollen immer das, was sie am schwierigsten erreichen.)

Für die vielen Muckis ist ein Hypertrophietraining notwendig und eine proteinreiche Nahrung. Also ganz grob die typischen 2 mal wöchentlichen Trainings pro Muskelgruppe mit jedesmal ca. 3-5 Sätzen und ungefähr 12 WH (6-20 WH) und davon ca. 2-3 Sätze. Intensität zwischen 60 und 85% des Maximums. Bitte nur sehr selten das Maximum (1-2 WH) ausprobieren. Bei leichten Sätzen immer bis zum Versagen trainieren, bei schwereren nie!

Eiweiss: ca. 1,2 - 1,5 Gramm Protein pro Kilogramm Körpergewicht.

Ahh, ich erkenne Chris Heria, wenn ich ihn sehe :)

Der Typ hat doch einen ganzen Yt-Kanal, der fast ausschließlich seinen Workouts gewidmet ist. Spricht etwas dagegen, diese zu befolgen(schließlich hat er auf diese Art und Weise seinen Körperbau erreicht)? Seinen Erfolg hat er wohl überwiegend Calisthenics und Eigengewichtsübungen zu verdanken.

Ernährung ist natürlich das A und O im Sport genauso wie im Leben (ich glaube, der hat sogar ein Video zu seiner Ernährung :D).

Weiß jetzt nicht ganz genau, wie deine Ernährung aussieht, aber einen kleinen Tipp kann ich geben: Nimm Abstand von Industriezucker und Softdrinks, der Mist lohnt sich einfach nicht (wirklich so)!

Was möchtest Du wissen?