Ein paar fragen zum Badminton

2 Antworten

Hallo Xeniaa:) also ich versuche mal dir deine vielen Fragen zu beantworten, denn ich spiel selbst Badminton;) 1. Beim Doppel wird ganz normaler Aufschlag von unten gemacht, wie man das sonst auch macht. 2. Naja die Regeln sind ziemlich einfach;) Ball über das Netz und nicht ins Aus spielen. und der Aufschlag muss schräh übers netz in ein spezielles Feld. 3.Es wird in Sätzen gespielt. Es gibt normalerweise 2 Sätze pro Spiel. Wenn es dann schon einen Sieger gibt und nicht der eine das eine mal und der andere das andere Mal gewonnen hat, dann wird ein dritter Satz hinzugefügt. Ein Satz besteht aus 21 Punkten. Wenn man aber beispielsweise 21 Punkte hat, heißt das nicht automatisch, dass man gewinnt, denn man muss 2 Punkte mehr als der Gegner haben. Also wenn es 21:20 steht, hat noch niemand gewonnen. Dann wird solange weitergespielt, bis jemand 2 Punkte im Vorsprung liegt, oder bis jemand 30 Punkte hat, dann hat er gewonnen. 4.) Nein, er muss nicht in einer Hälfte bleiben, er darf auch wechseln, obwohl es schlauer ist, wenn man so bleibt->Jeder spielt normalerweise die Bälle auf seiner Seite. Also, zuerst wird ein Ball an die Decke geschossen (so machen wir das jedenfalls immer) und wohin die Spitze zeigt, der kann sich aussuchen ob er: -Aufschlag (nicht) haben will oder -auf welcher Seite er spielen will. Dann geht es los. Der auf der rechten Hälfte steht (von denen die Aufschlag haben), der muss mit Aufschlag beginnen, man kann sich merken: Bei ungeraden Punktzahl wird von links aufgeschlagen, bei einer geraden von rechts. Wenn dann die gegnerische Mannschaft einen Fehler macht und es 1:0 (bsp.) steht, dann muss der, der zuerst Aufschlag gemacht hat, auf die linke Seite. Dieser wechselt so lange bis die gegnerische Mannschaft einen Punkt hat und dann muss diese schauen wieviele Punkte sie haben und auf die jeweilige Seite gehen. ungerade->links gerade->rechts 5.) Wie gesagt, mit dem Ball an die Decke;) Oder man kann auch den Schläger nehmen und drehen. Denn z.B. bei Wilsonschlägern steht man Griff oben immer ein W, und man kann den Schläger drehen und fragen wer das 'W' nimmt und wer das umgedrehte 'W' also das 'M'. Und wer richtig ist darf wieder wählen zwischen - (nicht) Aufschlag und -Seite

Naja, ich hoffe ich konnte dir helfen. Und nur so ein kleiner Tipp, das nächste Mal wenn du eine Frage stellst, kannst du dich auch selbst informieren: http://de.wikipedia.org/wiki/Badminton ;) Viel Spaß beim Badmintonspielen noch, falls du überhaupt spielst;)

Hast dir viel Mühe gegeben, aber das mit dem Ball an die Decke hauen, ist quatsch. So etwas mögen ordentliche Bälle nicht unbedingt. Ball einfach auf oder ins Netz und schauen in welche Richtung der Kork dann zeigt. Diese beginnen dann mit dem Aufschlag. Das wird aber nur am Anfang gemacht und nicht zwischendurch. Das man beim Doppel auf seiner Seite spielt, kommt auf das Spiel an. Schon einmal etwas von verschieben gehört? Es gibt Spiele, da steht man hintereinander und verschiebt sich.

0
@Helge001

Ich muss auch sagen, dass luisa sich viel mühe gegeben hat.

Zum Aufschlag möchte ich aber sagen, dass der zumeist als Rückhandaufschlag gespielt wird (Grund ist das verkürzte Feld).

Zu 4. stimme ich Helge zu. Das Doppelpaar läuft auch häufig umeinander rum (je nach Absprache und "Regel", die sich das Doppelpaar gesetzt hat). Ich persönlich spiele mit meiner eigentlichen Doppelpartnerin immer so, dass sie hauptsächlich vorn steht, ich hinten. Mit jeder anderen Dame spiele ich dann diesen "Ringelpiez". Also umeinander herum laufen, je nachdem welcher Schlag gespielt wurde. Die Aufstellung der Spieler wechselt dann zwischen Angriff = vorne/hinten und Verteidigung = nebeneinander.

Das Auslosen kenne ich auch wie Helge. Aber es ist eigentlich relativ unwichtig, wie das gemacht wird. Man kann sich auch eine Münze nehmen.

0

Was möchtest Du wissen?