Bewegungsmangel und deren Folgen auf Muskeln, Sehnen und Bänder?

1 Antwort

Bewegungsmangel baut Muskulatur ab, sofern sich im Vorfeld über ein langes Training welche aufgebaut haben. Und hierbei bleibt am Ende soviel Muskelmasse erhalten wie du zum normalen Bewegungsablauf benötigst. ( Der Muskelgrundumsatz ). Darüber hinaus bewegst du deine Gelenke, und ein Teil der Muskulatur im alltäglichen Leben ja auch ohne Sport. Von daher ist der Sehnen und Bänderapparat ja immer in Bewegung. Halt nur mit einer anderen Intensität/Belastung. Da reißt auch nichts schneller.

Sehne locker? Springt im Gelenk

Hallo alle zusammen!

Wie ihr wisst hab ich mir ja die Sprunggelenksbänder außen gezerrt :-( und seit die Schwellung zurückgegangen ist springt bei gewissen Bewegungen an der Innenseite irgendetwas immer über den Knöchel. Es ist schwer zu erklären aber ich hoffe ihr kennt euch aus ;-)

Was kann das sein? Sehne?

Warum ist das so/woher kommt das?

Freu mich wieder auf viele Antworten

p.s. wielang braucht eine Schwellung bis diese ganz weg ist?

...zur Frage

wie lange dauert es bis knochen,knorpel,sehnen und bänder sich angepasst haben?

hallo, muskeln passen sich ja rel. schnell an trainingsbelastungen an, d.h. nach wenigen wochen training wird schon die koordiantion verbessert und später kommt noch das muskelwachstum dazu. wenn man alles richtig macht sieht man erste ergebnisse schon nach 1-2 monaten. meine frage ist nun wie lange dauert es bis sich der passive bewegunsapparat angepasst hat? ich hab mich in der leichtathletik in richtung dreisprung spezialisiert, und da dieser ja enorme belastung sowohl für die muskeln aber auch für die knochen und sehnen darstellt wollte ich wissen wie lange es mit regelmäßgen training dauert, bis sich die knochen und sehen so verstärkt haben dass stärkere belastungen (z.b. höhere anlaufgeschwindigkeit im sprung abfangen,also höhere inensität bei sprüngen) möglich sind ohne schmerzen oder beschwerden zu bekommen? manchmall habe ich wenn ich es übertreibe z.b. knieschmerzen, auch bei keiner belastung, die aber dann doch verschwinden, fersenschmerzen und ab und zu auch mal die hüfte. ich denke dass liegt daran dass ich in kurzer zeit sehr viel erreichen wollte und auch ziemlich ungeduldig war, hab dementsprechend sehr hart trainiert, was aber wohl zu viel des guten war. ist das ein jahrelanger prozess bis sich knochen etc. angepasst haben? oder geht es vielleicht doch schneller?

und wie kann ich mich ernähren dass meine knochn etc. möglichst gut unterstützt werden beim aufbau?

...zur Frage

Thera band schlecht für die Gelenke ?

Ich bin 14 Jahre alt und möchte mit Kraftsport aufhören da es schlecht für die Gelenke ist. Ich möchte meinen Körper halten mit einer alternative namens ,,thera band,, wo man mit seinem eigenem Körpergewicht Trainiert. Meine Frage ist : Sind die übungen schädlich für meine Gelenke wenn ich sie sauber und langsam ausführe ?

...zur Frage

Verkürzen wirklich Bänder und Muskeln, wenn man nicht genug dehnt?

Oder verkürzt sich nur der Muskel? Ich dachte immer, dass die Bänder immer gleich lang bleiben, außer natürlich sie werden beschädigt...

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?