Bauchmuskeltraining mit der "Schiffchenhaltung"

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

also für den anfang würd ichs immer so 10 sekunden halten und dann 3 mal...du kannst auch die beine währendesseen immer langsam anhocken und wieder strecken auch so 10 mal und dann ncoh 2 mal das ganze was übriegnes sehr effektiv ist is das schaukeln falls dus nicht kennst: du bis in der shciffchenhaltung und fängst dann an zu shcaukeln pass aber auf dass die wirbelsäule am boden bleibt..sehr anstrengend finde ich^^mach das auch 3 mal so lang wei dus 3 mal eben machne kannst lg

Probiers doch einfach mal, so lang wie möglich in dieser Schiffchenhaltung zu bleiben. Du wirst sehen, am Anfang schafft du es nicht so lang, und mit der Zeit gehts dann länger. Finde die Schiffchenhaltung persönlich auch anstrengend, von daher könntest du es auch variieren, dass du am Anfang zuerst 10 Sekunden hältst, dich mit der Zeit dann auf 20 und 30 Sekunden steigerst. Und je nachdem kannst du mit der Zeit dann einfach mehr Wiederholungen machen.

Soll ich zu einem besseren Fußbllverein wechseln?

Halle zusammen 🤗

Ich wollte euch mal um Rat fragen...

Also es ist so ich überlege schon seit längerer Zeit den Fußballverein zu wechseln. Habe die chance bei einem sehr guten Verein zu spielen,dort herrscht aber sehr viel leistungsdruck und der Trainer dort ist mir auch nicht so sympatisch und alle die dort mal gespielt haben raten einen ab dort zu spielen...habe auch sehr viel schlechtes von dem Verein gehört. Aber könnte in dem Verein aber halt sehr viel lernen und hätte dann auch gute chancen später mal in einer hohen liga zu spielen. Fühle mich in meinem jetzigen Verein sehr wohl aber mein Team ist halt sehr unmotiviert der Spaß ist mir aber am aller wichtigsten. Mit meiner Trainerin habe ich schon gesprochen... sie möchte sehr ungern das ich wechsel und versucht auch zu machen das ich bleibe...

Was würdet ihr an meiner Stelle machen ? Habt ihr einen Rat ? ⚽💪🏻

...zur Frage

Komische Bemerkung bei Theraband-Übung?

Um meine Rückenmuskulatur zu kräftigen habe ich mir ein paar Übungen im Internet herausgesucht. Eine davon ist, dass ich das Theraband hinter dem Rücken auseinanderziehe. Dabei habe ich die Bemerkung gemacht, dass sich nur mein rechter Arm ziemlich anspannt. Obwohl der linke Arm die quasi gleiche Ausführung macht, merke ich dort gar nichts. Fast so, als würde der eine Arm das Band nur festhalten, und der andere zieht, was aber Schwachsinn ist. Beide strecken sich auseinander. Zumal ich auch Rechtshänder bin und es deshalb gerade eher bei dem linken Arm ziehen müsste.

Kann mir jemand weiterhelfen, wie ich das vermeide und woran das liegt?

...zur Frage

Wie bekommt man ein Sixpack ?

Ich würde mich jetzt sehr anstrengen um ein Sixpack zu bekommen nur ich weiß nicht wie ich es trainieren kann /soll. Bitte um antworten

...zur Frage

Welche Übungen gibt es zum Training der Bauchmuskulatur?

Ich möchte meine Bauchmuskulatur speziell für das Radfahren (MTB+Rennrad) etwas stärken. Mein Rücken ist gut (also sogar besser als der Bauch) trainiert, weshalb keine Gefahr von Dysbalancen besteht.
Sit-ups, Crunches sind mir bekannt, ich bin aber auf der Suche nach alternativen, auch gerne ausgefallenen Übungen zum Training der Bauchmuskulatur.
Ich bitte Euch mir jede Übung die Ihr zum Bauchmuskeltraining kennt hier zu nennen, super wäre natürlich mit Bild oder Video!
Danke schon mal :)

...zur Frage

Ich bin recht dünn und möchte bis Weihnachten ein 6 Pack haben, könnte ich das schaffen ?

Könnte ich das packen. Ich habe kaum Bauchmuskel.

...zur Frage

Stabilisationsübungen

Ich habe in einem Trainingsplan über den Sommer einen Abschnitt Stabilisation. Er besteht aus Unterarmstütz vorne und von beiden Seiten. (Ich hoffe die Übung ist bekannt) 1 Minute Pro Seite (vorne, rechts, links). Nachdem ich vorne fertig bin soll ich ohne Pause auf die Seite wechseln sodass so ein Satz exakt 3 Minuten dauert. Von diesen Sätzen soll ich 4 Stück machen. Es war sehr anstrengend doch machbar. Aber der Plan sieht vor dass jede Woche die Übung um 15 Sekunden Pro Seite erhöht wird. Nach einem Monat war ich mit Mühe und Not bei 1.30 min pro Seite angekommen und habe mich letzte Woche das erste Mal an die 1.40 min gewagt und es auch irgendwie geschafft. Aber damit bin ich weder im Zeitplan, noch habe ich das Gefühl, dass dieses Training sinnvoll ist. Ich beginne meistens nach einer Minute spätestens zu zittern (vorallem in den späteren Sätzen) und außerdem bekomme ich Krämpfe in den Füßen und bei den Stützen auf der Seite beginnt der stützende Unterarm inrgendwie zu pulsieren, so ähnlich wie der Kopf wenn man lange Kopfüber steht, was ich darauf zurückführen würde dass viel Blut in den Unterarm läuft. Hat jemand so ein ähnliches Programm schonmal gemacht und kann mir dazu irgendwas sagen?? Danke

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?