Als Quereinsteiger in die Leichtathletik - möglich?

3 Antworten

auf jeden Fall- ist ein toller Sport,da gibt es genug Wettkämpfe bis ins Seniorenalter, und vielseitig ist der Sport auch-vielleicht wechselst Du ja noch zum Laufen oder Triathlon oder Zehnkampf- solltest aber nach einem Verein Ausschau halten- da kommst Du wohl nicht darum herum.

Für einen blutigen Anfänger in Leichathletik hören sich Deine Leistungen recht vielversprechend an. Wieweit Du Dich in den nächsten Jahren steigern kannst, hängt - außer von Deiner Begabung für technomotrisch anspruchsvolle Bewegungen und Deinen körperbaulichen Voraussetzungen - in hohem Maße von einem versierten Trainer ab. Zu spät ist der Einstieg aber keinesfalls. Also: Hau rein!

Ich hab selber erst mit 18 mit dem Zehnkampf angefangen und das war dann auch nicht so schlecht. Vor allem dein Sprung schaut gut aus und da kann man sicherlich noch Einiges machen. Du brauchst halt einen guten Verein und einen guten Trainer. Dann ist die Frage, wie oft du in der Woche trainieren willst/ kannst. Als Quereinsteiger bietet sich oft der Zehnkampf an, weil du richtig guten Ergebnissen in einer Einzeldisziplin nicht mehr reicht.

Eure Meinung! -- Bodystar 3K Strong -- Proteinpulver

Hallo Sportler ,

Ich nehme seit einigen Monaten das Proteinpulver "3K Strong" von Bodystar. (Im Anhang sind Fotos!) Meiner Meinung nach müsste es sich um ein gutes Eiweiß handeln. Auch an den Nährwerten habe ich nichts auszusetzen. Ich nehme es (1 Löffel=30g) mit Sojamilch direkt nach dem Training. Hier ein paar Infos zu mir: - Training: 6-7 Mal die Woche - Sportart: Leichtathletik (Mitteldistanzlauf, 400 bis 3000m) - Alter: 18 Jahre

Mir ist eine gute Regeneration und Proteinsynthese wichtig. Ich will so wenig wie möglich an Muskelmasse zulegen.

Was denkt ihr? - Ist es ein gutes Proteinpulver? Evt. andere Vorschläge? - Nur nach dem Training? oder auch vor dem Training? - Nehme ich ausreichend zu mir oder kann es noch ein bisschen mehr sein? (Ich achte auf eine ausgewogene Ernährung)

Hoffe auf viele Meinungen.

Gruß francco

...zur Frage

Wie kann ich für die Sporteignungsprüfung trainieren?

Hallo, Ich möchte Sport auf Lehramt studieren, hab auch momentan Sport Leistungskurs. Ich bin derzeit in einem Leichtathletik und in einem Badminton Verein. Mein größter Traum wäre natürlich in Köln zu studieren, allerdings weiß ich nicht wie ich für die einzelnen Disziplinen trainieren soll. Bis jetzt sieht mein Trainingsplan so aus: Montag: Badminton (2std) Dienstag:Leichtathletik (2std) Mittwoch: Badminton (2std) Donnerstag: / Freitag: Leichtathletik (2std) Samstag: Jazztanz ( 1 std) Sonntag: /

Ich hab halt bis jetzt 2 Sportfreie Tage und muss dazu noch fürs Abi lernen. Ich weiß nicht wie ich schwimmen, Turnen und eine Spielsportart noch reinkriegen Soll. Und auch nicht wie und wo ich da trainieren kann. Sind hier vielleicht sogar SportstudentINNEN , die mir mitteilen können, wie sie trainiert haben?

...zur Frage

Schmerzen im unteren Bauch und Leistengegend vom Laufen und Bauchmuskeltraining

Ich laufe jetzt seit 3 Jahren davon 2 im Verein und mit Trainer letztes Frühjahr habe ich mich Sprinttraining und Mittelstrecke angefangen für den langen Schritt und so....! Bei diesem Training darf natürlich die Rumpfmuskulatur nicht fehlen und diese hab ich natürlich auch sehr viel trainiert mit z.B. normale Situp in verschiedenen Variationen aber noch viel mehr mit Beine heben z.B. Flach am boden liegen und die Beine 2 minuten knapp über den Boden halten (3 Wiederholungen) und solche Geschichten. Und seit Sommer 2010 tut es weh im unteren Bauch und Leiste sowohl beim Laufen (wenns schneller wird immer schlimmer) als auch wenn es mal wieder probier die Beine knapp über den Boden zu halten (das klappt keine 5 Sekunden mehr). Achja an Silvester hab ich an einem 5 km Wettkampf teilgenommen (aus Spaß, also nicht richtig schnell) und die Strecke war eisig, das wegrutschen nach hinten war auch sehr schmerzvoll. War auch schon in CT und der Arzt meinte nur es könnte evtl. eine weiche Leiste sein (die es eigentlich gar nicht so richtig gibt). Schreibt einfach mal was dazu, muss keine Ferndiagnose sein, vielleicht hat jemand was ähnliches???????

Gruß Schorsch

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?