Hi!

Generell ist eine (richtig erlernte) Kampfkunst auf der Straße immer sinnvoller, da man dort nicht an Regeln gebunden ist. Was natürlich nicht heißen soll, dass man als MMAler generell schlechte Karten hat. Kommt auf den Typ an, was einem mehr zusagt, was es überhaupt für Angebote in der Umgebung gibt usw.

Letztendlich kommt es immer auf den Trainer an, daher solltest du bei unterschiedlichsten Dojos, Vereinen und Klassen vorbeischauen und dir selbst ein Bild vom Training etc. machen...

Gruß

...zur Antwort

Ist der Reiz beim Muskelwachstum entscheidend?

Hallo,

ich habe jetzt mal zwei Methoden im Fitnessstudio ausprobiert zum Thema "Muskelwachstum". Wollte mal wissen, welche effektiver ist um Erfolge zu erzielen?

Nehmen wir das Beispiel Brust:

ich will das meine Brust wächst. Keine Kraft sondern Masse (Bodybuilding nicht Krafttraining). Das Gewicht ist mir dabei vollkommen egal, solange ich ein Wachstum der Brust erreiche.

Ich habe jeweils drei Übungen für die Brust gemacht in beiden Methoden.

  • Flachbankdrücken mit der Langhantel

  • Schrägbankdrücken mit Kurzhanteln

  • Fly´s am Kabelzug

Methode 1:

Jeweils 3 Sätze mit 8 - 12 Wiederholungen, nach jedem Satz maximal eine Minute pause. Übungen alle korrekt ausgeführt und bei jeder Wiederholung die beanspruchte Muskelgruppe gefühlt.

Methode 2:

Jeweils 3 Sätze mit 8 - 12 Wiederholungen, nach den 12 Wiederholungen das Gewicht reduziert um ca. 30 - 40 % ohne Pause maximale Wiederholungszahl versucht. Alles korrekt ausgeführt und die beanspruchte Muskelgruppe immer gefühlt. Das habe ich bei jedem Satz so gemacht. Wobei die letzten Wiederholungen am schwierigsten waren, aber da habe ich einfach alles gegeben bei beiden Methoden.


Vom Gefühl her bringt die zweite Methode 100 mal mehr, ich lag Abends im Bett und ich habe jeden trainiert Muskel so stark gesprüht.

Vor allem man kann jeden Muskel so trainiert, ob Beine, Schultern, Rücken, Bizeps usw. man bekommt ein viel stärkeres Muskelgefühl und man merkt auch wie die Muskeln mehr arbeiten.

Das wollte ich mal gerne beurteilt haben, nicht das ich meine Muskeln überanstrenge oder so^^

Ich mache nachdem ich eine Muskelgruppe trainiert habe mindestens 1 - 2 Tage Pause, je nach Gefühl.

...zur Frage

Hi,

der Reiz ist entscheidend! Die erste Methode ist für deine Zielerreichung die sinnvollere, allerdings musst du die Betonung der Exzentrik und eine langsame konzentrierte Übungsausführung beachten.

Zudem spielt es eine nicht unbedeutende Rolle, wirklich bis zum Muskelversagen zu arbeiten... Bodybuilder- Standard- Spruch: No pain, no gain!

Nichtsdestotrotz ist es richtig, die Trainingsmethode und Übungen immer wieder mal zu wechseln, um optimale Ergebnisse zu erzielen. "Periodisierung" ist das Stichwort!

Gruß

...zur Antwort

Hi,

Maximalkraft bietet die Grundlage für Schnelligkeit. Wie Jürgen allerdings schon richtig gesagt hat, musst du die Schnelligkeit seperat trainieren.

Sinnvoll ist es daher, Maximalkrafttraining zu machen und danach (je nach Periodisierung) ein gezieltes Schnellkrafttraining anzusetzen.

1-5- Wiederholungen (möglichst schnell ausgeführt ;) ), wobei ich persönlich 1- 3 Wdh. empfehle. Achte darauf, dass du nur Übungen wählst, die du sauber ausführen kannst. Am besten ist hier auch ein Trainingspartner, der im schlimmsten Fall helfen kann! 5 Sätze pro Muskel, 3- 5 min Pause dazwischen.

Ich gehe mal schwer davon aus, du willst deine Schnelligkeit im Thaiboxen verbessern?? Dafür gibt es spezifische Übungen, aber da sollte dir eigentlich dein Trainer helfen können... ^^

Gruß

...zur Antwort

Hi!

Kannst durchaus direkt einsteigen. Die ursprüngliche Bedeutung von MMA ist zwar tatsächlich so, wie du´s geschrieben hast, aber in den MMA- Schulen werden gezielt Techniken unterrichtet, die sich in diesem Sport bewährt haben.

Meistens werden 2 Kampfkünste trainiert, eine für den Stand- Up- Fight (meist Muay Thai) und eine für den Bodenkampf (meist Brazilian Jiu-Jitsu). Kommt aber immer auf den Trainer an, tendenziell kann alles mögliche trainiert werden. Gibt ja durchaus unterschiedliche Ansätze...

Daher einfach zu einem Probetraining vorbeischauen!

Gruß

...zur Antwort

Hi!

Wie lang dehnst du dich denn so, bzw. wie lang müsstest du dann die Luft anhalten? :)

Einfach weiteratmen. Bei Dehnung der Bauchmuskulatur fällt das Atmen nur schwer, weil das Einatmen die Dehnung verstärkt. Also einfach während der Dehnung ganz bewusst gleichmäßig aus und einatmen, erfordert durchaus etwas Übung.

Gruß

...zur Antwort

Hi!

Mal abgesehen davon, dass man den ganzen Tag Geschichten über alles mögliche hört... ^^

MMA (zumindest das, was du gerade mit MMA meinst) ist ein Kampfsport, daher sollte man den Kampf schon mögen. Gehst ja auch nicht in einen Ballsportverein, wenn du keine Bälle magst... "Den Kampf mögen" heißt ja nicht, dass du es toll findest, verhauen zu werden oder andere kaputt zu schlagen.

Und ob der Sport zu dir passt, wirst du selbst rausfinden müssen. Du solltest eigentlich überall zu einem Probetraining herzlich willkommen sein (am besten vorher den Trainer kontaktieren, dass er Bescheid weiß) und wirst so auch die Möglichkeit haben, dir einen Einblick in die Art des Trainings und die Stilrichtung (ist beides vom Trainer abhängig) zu verschaffen.

Gruß

...zur Antwort

Hi!

Entscheidend ist generell immer die Ausführung. Grundsätzlich kann man jedoch sagen:

Crunches sind eine isolierte Bauchübung für den geraden Bauchmuskel (gerader Crunch) und die schrägen Bauchmuskeln (schräger Crunch). Hier wird hauptsächlich konzentrisch und exzentrisch belastet.

Beim Sit- Up wird hauptsächlich der Hüftbeuger belastet, der Bauchmuskel ist hier hauptsächlich isometrisch aktiv. Beim Sit- Up ist die Spannung des Bauchmuskels höher als beim Crunch, daher kommen die verschiedenen Meinungen zustande.

Fragen musst du dich, was du trainieren willst, wo deine Zeilsetzung liegt. Um den Bauchmuskel aufzubauen ist der Crunch die richtige Lösung, ihn durch Spannung "hart" zu machen wäre der Sit- Up die bessere Variante.

Gruß

...zur Antwort

Hi!

Man sollte in aller Regel das machen, was einem der Physiotherapeut sagt (vorrausgesetzt er ist gut). Er har dich, im Gegensatz zu den Antwortenden hier, gesehen und analysiert und hat hoffentlich einen gezielten Plan, was er damit bezwecken will.

Und wenn dich das mit dem Bauchmuskel- Training interessiert, warum, fragst du nicht einfach deinen Physio? Es kann durchaus sein, das er weiß, was er tut und dir demnach auch darauf antworten kann ;-)

Gruß

...zur Antwort

Hi!

Enorm! Du kannst deine Muskulatur beim Krafttraining viel gezielter trainieren - und umso leistungsfähiger dein Muskel, umso schneller/kräftiger wirst du rudern!

In "alten Zeiten" hatte man trainingswissenschaftlich gesehen auch höchstens einen blassen Schimmer ;)

Gruß

...zur Antwort

Hi!

Mittlerweile wird das MMA hauptsächlich vom Muay Thai und Brazilian Jiu Jitsu bestimmt. Es werden zwar immer alle möglichen Stile angegeben, aber umgesetzt werden die nicht wirklich oft...

Wer gewinnt kann man nicht an seinem Kampfsport festmachen, es gibt immer wieder Überraschungen in diesen Kämpfen - es stehen sich ja auch zwei Kämpfer mit individuellen Eigenschaften gegenüber, nicht deren Stile...

Gruß

...zur Antwort

Witzige Frage...

Die Halsbeweglichkeit spielt jetzt keine übergeordnete Rolle bei Kampfsportarten/ Kampfkünsten, die mit hohen Kicks arbeiten ^^

Definier deine Frage einfach besser, dann kann man gezielter antworten.

Eine gute Beweglichkeit ist generell erstrebenswert, egal ob KS/ KK oder nicht, hat ja auch was mit der Gesundheit und der Funktionalität deines Körpers zu tun.

Gruß

...zur Antwort

Hi!

Man trainiert immer von "groß" nach "klein" - in diesem Fall ist "groß" eindeutig die Brust!

Wenn du mit Brust anfängst und trotzdem dein Trizeps versagt, musst du dein Trizeps eben auf ein Niveau heben, auf dem dies nicht passiert. Sollte aber durch dein Training automatisch passieren (vorrausgesetzt du trainierst richtig), dauert halt eventuell...

Gruß

...zur Antwort

Wenn du ins Training gehst, solltest du eine kurze Hose und ein T-Shirt/Tank- Top dabei haben. Bitte keine langen Jogginghosen!! @Paradiso ^^

Im ersten Training erwartet keiner, dass man mit der vollen Ausrüstung kommt. Später gehört zur Ausrüstung:

  • Schienbeinschoner
  • Handschuhe
  • Box- Bandagen
  • Mundschutz
  • Tiefschutz
  • evtl. Ellbogenschoner
  • evtl. Knieschoner

Kommt aber auch auf den Trainer an. Wie schon gesagt, einfach vorbeigehen oder den Trainer vorher mal anrufen.

Gruß

...zur Antwort

Hi!

Du hast zwei Arme (zwei Ellbogen, zwei Hände), zwei Beine (zwei Knie und zwei Schienbeine) und einen Körper inkl. Kopf, auf den der Gegner draufhauen kann ^^ ;-) Dann hast du die Vorraussetzungen, Glückwünsch! ;-)

Im Ernst, großartige Vorraussetzungen braucht man nicht, man geht ja schließlich hin um´s zu Lernen. Motivation sollte natürlich da sein.

Zum Training kann man nur schwer etwas sagen, da es vom Trainer abhängig ist. In aller Regel macht man im Training was zusammen für die Kondition und dann werden Techniken trainiert, bzw. bei Fortgeschrittenen auch gesparrt.

Also keine Panik, einfach vorbeischauen!

Gruß

...zur Antwort