Morgens würde ich das Frühstücken was du immer frühstückst, um deinem Magen nur gewohnte Sachen zu geben. Anbieten würde sich zb. ein Vollkornbrot mit Marmelade oder Honig, oder auch ein leichtes Müsli (wenn du mind. 2-3st. Pause zw. Frühstück und 1. Disziplin hast).
Zwischendurch kannst du auch ruhig mal ein belegtes Vollkornbrot mit Wurst, Käse, Frischkäse o.Ä. essen, am Besten in der "größeren" Pause. Müsliriegel gehen immer, aber nicht zu viele, sonst schießt dein Insulinspiegel hoch.
Für so einen Tag würde es sich auch rentieren einen PowerBar- Energieriegel zu kaufen, den du dann in 2 Hälften zerteilst und über den Vormittag verteilt essen kannst. Wichtig ist jedoch, dass du den Riegel vorher im Training mal auf Verträglichkeit deinerseits testest!!!
Mit am wichtigsten ist meiner Meinung nach auch das Trinken! Hier bietet sich Wasser oder Apfelschorle (Verhältnis Wasser-Saft 2:1) an.
Alles Gute :)

...zur Antwort

Ich würde noch sagen: nur aus den Armen drücken, also NICHT mit dem Rumpf mitgehen! Der Rumpf muss ruhig an gleichen Stelle bleiben.
Und: Handgelenke gerade lassen, also die Handgelenke NICHT nach hinten abknicken!

...zur Antwort

Hallo Benny,
ist dieser Test zwingend notwendig für dich an diesem Tag, oder kannst du ihn auch an einem anderen Tag nachholen?
Gefährlich ist es nicht unbedingt, außer du bist vollkommen geschwächt. Trotzdem: Auf keinen Fall den Test mitmachen!!!
Es kann jederzeit passieren, dass du einen Schwächeanfall o.Ä. bekommst, was ja nicht wünschenswert ist. Dein Körper ist mit der Bekämpfung deiner 'Krankheit' (du erwähnst leider nicht was dir fehlt) beschäftigt und benötigt dafür seine Energie. Wenn du dich nun beim Sporttest verausgabst, wird das Ganze nur noch schlimmer, denn: dem Körper steht nicht mehr genügend Energie zur Genesung zur Verfügung, d.h. diese dauert länger, UND für den Sporttest selbst steht dir aufgrund deiner Krankheit ebenfalls nicht die volle Energie zur Verfügung was zu einem schlechten Resultat führen wird.
Mein Tipp: Kuriere zuerst die Krankheit komplett aus, fange gegen Ende der Woche wieder mit lockerem Training an und versuche den Test im Juni nach zu holen.
Gute Besserung!

...zur Antwort

Jein, denn: ein Muskelkater entsteht durch winzig kleine Risse in den Muskelfasern selbst, die durch Überlastung auftreten. Hast du dir diese Risse einmal eingefangen, ist der Muskelkater vorprogrammiert.
ABER: Du kannst die Regeneration, also die Beseitigung des Muskelkaters, beschleunigen indem du ein warmes Bad nimmst!
Das fördert die Durchblutung und hilft so die kleinen Verletzungen /Risse im Muskel wieder zu heilen.
Das von dir angesprochene Laktat hat mit dem Muskelkater ansich wenig zu tun, mehr Informationen dazu findest du auch wenn du rechts oben im Suchfeld 'Muskelkater' eingibst.

...zur Antwort

Wie die Anderen schon gesagt haben, eignen sich auf alle Fälle Fingerhandschuhe mit Windstopper, die dürften den größten Teil der Kälte abhalten.
Wenn dir trotzdem noch kalt ist, gibt es die Möglichkeit der 2-in-1 Handschuhe. Das ist ein Fingerhandschuh mit einem Fäustling Überzug. Mehr würde ich aber dann nicht mehr anziehen, sonst kannst du den Stcok nicht mehr richtig festhalten.

...zur Antwort

was ich mal gehört habe ist folgende Regel: Beim Parkfahren und Freeride fährt man die Stöcke ca. 10-15cm kürzer als Normal.
Beispiel: Eine Person Körpergröße 175cm würde Normalerweise einen Skistock Länge 120cm fahren. Fürs Parkfahren oder Freeride nimmt diese Person dann eine Stock Länge 105cm.
Hoffe ich konnte dir helfen :)

...zur Antwort

Solange du keine halsbrecherischen Rutschen runtersaust, oder von Sprungbrettern springst sondern nur Ruhig in den Pools rumliegst oder langsam schwimmst sehe ich da keine Gefahr. Ein bisschen Bewegung schadet nie. Gegen Ende der Schwangerschaft wäre ich da allerdings vorsichtiger!

...zur Antwort

Ich würde mal Fangen-spielen ausprobieren. Da muss man oft kurze Antritte machen und verbessert so die Schnelligkeit.
Oder einen festen Kurs auf dem Eis festlegen (z.B. mit Hütchen abstecken) und zw. 2 Hütchen immer Vollgas-Antritt, dann die nächsten 2 Hütchen wieder locker, dann wieder Vollgas-Antritt für ca. 10m, usw...

...zur Antwort

Normalweise gibt es doch die Regel: Fieberfrei+ 3 Tage Pause. D.h. du wartest jetzt noch bis du wieder bei 37° bist, dann machst du noch 3 tage Pause und ab dann kannst du wieder loslegen.
Allerdings anfangs bitte Piano!!! Nur kurze Trainingseinheiten und geringe Intensität, der Körper ist noch geschwächt!
Gute Besserung!

...zur Antwort

Klar gibt es verschiedene Einlegesohlen! ich finde die Sohlen der Firma Bama ganz gut! Die biten verschiedene Modelle an: Nordic Walking, Running, Racket (Tennis etc..) und Aerobic. Wenn du dich mit denen eindeckst hast du für alle Bereiche eine Sohle parat: Und preiswert sind sie auch noch!
Hier mal der Link dazu:
http://www.bama-tana.com/de/Marken/Bama/Sport/

...zur Antwort