Ganz ehrlich, ich finde die Idee an sich gut, aber wenn man sich mal umschaut, gibt es im Triathlonbereich schon für alle Alterklassen und alle Distanzen allgemeine Trainngspläne. Ich selber habe mich auch immer daran orientiert, aber wenn man Geld bezahlt, macht man dann nicht eher einen individuellen Plan und auf den Körper und die Zeit (auch je nach Job und Möglichkeiten). Hier gibt es das im Internet auch als Dienstleistung.

Ich wünsche Euch viel Glück, glaube aber nicht, dass Ihr daraus wirklich bare Münze erziehlen könnt.

https://www.lauftipps.de/trainingsplaene/marathon-trainingsplaene/

...zur Antwort

Es gibt extra Anzüge, die haben einen Reissverschluss vom Hals bis zum Fussgelenk. Ein solcher Anzug fällt mit dem Wadenreissverschluss quasi vom Körper. Alerdings, wie sollte es anders sein, die kosten nicht sehr wenig! Mit Reissvdrschlüssen an den Wden ist das auch o.k., alledings, wenn ich den Könnern zuschau, die sind aus ihren Anzügen ohne Wadeneissverxchluss schneller raus als ich mit! Da hilft dann wohl training. Shau dich ma bei Ironman, Orca,Sailfish,Altenried um, da kannst du das ales mal im Bild sehen!

...zur Antwort

Hallo Ninscha,

vor dieser Entscheidung stand ich auch vor einigen Jahren. Ich habe bisher erst einen gekauft, kann Dir also keine tollen Tipps geben, die nicht aus einer Zeitschrift sind. ABER: Ich habe mir damals einen Allgäu Hai gekauft. Ich meine so um die 180 Euro. mit Rückgabeoption. Mein Anzug hat einen Reißverschluss vom Hintern zum Hals und an den Waden auch noch mal jeweils einen, damit der Ausstieg leichter wird. Ich mag meinen Anzug, auch wenn ich bald einen neuen brauche, denn der Körper ändert sich ja doch irgendwann ;) Freunde von mir haben einen Leihanzug bei einem Wettkampf genommen, der schon getragen war und den "nicht zurück gegeben", das bedeutet, man konnte den behalten und das für einen Schnapperpreis. Kann man aber nicht bei jedem Wettkampf machen! Wie gesagt, schau mal bei www.altenried.de vorbei. Einen ohne Arme bekommt man da schon für 129 oder Du rufst da mal an, die waren damals sehr nett und vielleicht gibts j anoch ein Vorjahresmodell!

In diesem Sinne, viel Erfolg beim Einstieg in den Triathlonsport und auch beim Ausstieg aus dem Neo :)

...zur Antwort

Sicherlich ist wie immer sinnvoll, wenn das häufiger auftritt einen Mediziner zu kontaktieren. Aus meiner Erfahrung kann ich sagen, dass ich solche Symptome bei einer Überbelastung durch zu lange Einheiten hatte. Eine Bekannte hatte hingegen die gleichen Symptome hatte jedoch eine Knochenfellentzündung, wie sie schilderte. Du siehst, es sind schon mal 2 Ursachen mit genau den gleichen Schmerzen. Also solltest Du das, wenn es nicht weg geht, abklären lassen!

...zur Antwort

Also ich nutze den um meinen Armzug besser zu kontrollieren, also eher im Bereich Technik. Dann kann ich mich voll darauf konzentrieren. Generell mache ich meine Ausdauereinheiten IMMER ohne! Ich bin der Meinung, man kann damit einen langsameren langen Zug ganz gut trainieren. Aber ja, natürlich nur den Oberkörper / Zug! Die Beine solltest Du nicht weg lassen. Vielleicht dann eben den Pullboy in die Hände und Beinschlag üben (ich hasse diesen Teil)!

...zur Antwort

Nun, eine der wichtigen Eigenschaften ist Ausdauer und Laufbereitschaft. Auch der offensive Spieler im Mittelfeld muss defensiv arbeiten! Also solltest Du ebenso im Zweikampf stark sein als auch Spielverständnis und Übersicht haben. Ein Mittelfeldspieler legt normalerweise die größten Laufstrecken zurück. Dann solltest Du (da driften oft die Meinungen) eher einer sein, der das Spiel lenkt und Bälle verteilt, als einer sein, der lieber Tore macht! Das kommt von allein. Ich denke mal, dass ist schon das wichtigste. Allerdings wird Dein Trainer das am besten einschätzen können. Die Selbsteinschätzung funktioniert in den wenigsten Fällen!

...zur Antwort

Mal abgesehen von der Konstitution, dem Muskelaufbau und der Kraft. Dies hat gewiss was mit der Leistungsfähigkeit zu tun wie schon geschrieben. Allerdings nichts mit dem können am Ball. Bei uns existiert auch eine Damenmannschaft, daher kann ich sagen, dass die meisten Mädels später den weg zum Ball finden. Daher haben die Kerle meist einen Zeitvorsprung was die Fertigkeiten am Ball betrifft. Daher dürfte das auch etwas mit dem Interesse am Sport in jungen Jahren zu tun haben. Die Mädchen, die bei uns im Verein in der Jugend gespielt haben (die dürfen ja noch im Mix spielen) haben meist den Sprung weg zu einem großen Verein geschafft. Die Jungs nicht! Also erkläre ich das "hängen" der Damen auch mit dem Faktor Interesse an diesem Sport in jungen Jahren oder dem der Eltern, die Mädchen nicht wie einen Jungen zum Fußball bringen. Ein Junge der mit dem Ball spielt ist eben schon immer normal, bei den Mädchen zeigt die Erziehung häufig noch in eine andere Richtung.

...zur Antwort

Beim Rad sind Triathlonschuhe top, da kann man wie schon beschriebem schnell rein und raus, wenn die am Peadal hängen. Auch gehen die Verschüsse in die andere Richtung, so kommt man nicht an die Kette. Nachteil ist (man belehre mich eines besseren) der extrem hohe Preis. Ich für meinen Teil habe mich dann für Radschuhe mit 3 Kletts entschieden und lasse den ersten immer zu. Frikelarbeit kommt selten vor (aber kommt vor). Beim Aussteigen wiederum kein Problem. Dann noch bei der fahrt raus aus dem Schuh und auf dem Schuh die letzten Meter fahren. In meine Laufschuhe habe ich (ich glaube die nennen sich so) Lock Lever getan. Das sind so Dinger wie man sie schon mal an ner Jacke findet. Gibts in jedem Laufschuhladen für nen schmalen Euro oder beim Kauf von nem Schuh dazu.

ich persönlich laufe und fahre Barfuss, dann habe ich diese Sockenhantiererei nicht. Allerdings ab einer Mitteldistanz nehme ich wieder Socken, da kommt es nicht mehr auf die Sekunden beim Wechsel an (bei mir nicht). Da ist mir dann wichtiger das der Fuß heil bleibt und ich durchlaufen kann ohne Blasen.

...zur Antwort

Sorry, ich finde nicht das es vergleichbar ist. Ich habe selbst mal gegen eine Höherklassisge Damenmannschaft spielen dürfen. Ich selber habe Bizirksliga gespielt und die Damen konnten shcon körperlich wenig gegen die Jungs machen, wie soll man das vergleichen? Ich denke ein solcher Vergleich hinkt an allen Ecken und Enden und lässt sich nicht anstellen. Es sind ja nicht nur die nackten Zahlen, da man gegeneinander spielt sind das so viele Kleinigkeiten, die man dann nicht berücksichtigen dürfte, dass ein echter Vergleich unmöglich wird. Wie du siehst, gab es schon Testspiele, aber ich werde kein Ergebnis nennen, da ich gegen diesen Vergleich bin, dass kann nur für beide Seiten ghut sein voneinander zu lernen. Abgesehen davon, welcher Mann steigt (Entschuldigung an die Damen) gegen ein Damenteam voll ein. Setzt den ganzen Körper ein und Grätscht wie gegen seinesgleichen? Du vergleichst ja auch nicht Hammerwefen mit Speerwerfen (Wer hier jetzt Hammer und Speer ist, kann sich jeder selber aussuchen).

...zur Antwort

Na ja, wenn laufen im Freien nicht in Frage kommt, dann auch nicht auf einem Laufband. Dann geht nur ein Crosstrainer, aber wer kann Dir bei einem Bandscheibenproblem hier schon eine sichere Auskunft geben? Keiner! Sprich mit Deinem Arzt, allerdings kann ich mir nicht vorstellen auf einem Crosstrainer Depressionen zu verlieren. Ich bekomme so was in einem Raum auf der Stelle eher. Schon mal über nen Rad nachgedacht? Wenig Belastung, im Freien und Bewegung!

...zur Antwort

Für Paintball brauchst DU an sich keine Voraussetzungen. Allerdings sind viele dinge zu beachten. Gerade in der Zeit politischer Diskussionen um Paintball. Ich fange mal bei der Ausrüstung an. Die kann man bei den meisten Feldbetreibern leihen. für Dich sinnvoll sind dann ältere Klamotten, wobei die Farbe beim Waschen wieder raus geht. Aber man spielt nicht in den neuen Klamotten. Vielleicht noch Fahrradhandschuhe fürs erste mal. Aber bitte keine Winterhandschuhe. Den Rest (Maske und Markierer) leihst Du dir dann. Kommen wir zu ein paar Regeln im Schnelldurchlauf. Bekleidung nur 2 Schichten und keien Parka, Daunenjacken oder Motorradjacken, die Bälle sollen ja auch aufgehen. Kein Camao (Tarnkleidung) ist bei den meisten Feldern verboten oder wenigstens nicht gerne gesehen. Auf dem Spielfeld IMMER die Maske auf. Trefferfläche ist restlos alles. Auch der Markierer oder andere Ausrüstungsgegenstände. Man scheidet immer aus, wenn ein Ball an einem oder der Ausrüstung platzt. Auch am Ende des Markierers. Abwischen eines Treffers im Spiel ist erstens verboten und zweitens voll daneben. Hand in die Luft und das Feld verlassen. Spieler die die Hand auf dem Kopf haben werden nicht mehr markiert, die sind es schon. Beim Painball gibt es verschiedene Arten von Feldern. Ich bevorzuge Subair, das sind PVC Deckungen, die aufgeblasen sind und die Felder spiegelverkehrt aufgebaut sind. Spielvarianten gibt es viele, das ist ein eigenes Thema (Capture the Flag ist das üblichste, dann noch Center Flag, Center Pod, und und und) Bei allem wichtig, es ist ein Sport. Wer etwas anderes darunter versteht, der sollte etwas anderes machen. Noch einen TIPP für alle dei es mal kennen lernen wollen. Am Pfingstwochenende findet die Europameisterschaft im Rahmen der Milleniumserie in Deutschland (Bitburg) statt. Hingehen anschauen und lernen. Was den Ligabetrieb betrifft, das ist Richtig es gibt Bundesligen verschiedene Turnierserien und und und. Es gibt Hallen, Freifelder, Waldfelder, und mehr. Dann auch noch verschiedene Mannschaftsgrößen und resulierende Spielzeiten. Hier gehts zur Milleniumserie http://www.millennium-series.com/ hierfindest Du auch noch mal ein komplettes Regelwerk für die Serie, die viel sagt.

...zur Antwort

Jain, ich finde meinen nicht ungemütlich, man kann wie immer ja auch die Position mal wechseln und in einen anderen Griff gehen. Vom Rücken her schon, da muss man sich einfach dran gewöhnen. Aber um den Wind zu entkommen und den Beinen das leichter zu machen ist mir das lieber als schwerer zu treten und den Unterschied merkt man deutlich. Ach ja, ich fahre einen Aufsatz keinen "echten" Lenker, da ich viel auch Berge fahren muss, macht dann ein reiner Lenker keinen Sinn, ich muss auch manchmal in den Obergriff am Rennlenker gehen. Aber generell finde ich den Trialenker nicht unbequem!

...zur Antwort

Du kannst die mit einer GPS Uhr laufen. Ich mache das immer (Garmin) [oder mal eine ausleihen oder einen GPS Läufer aus der Gegend mitnehmen] oder aber auch auf GPSies.com einklicken und bekommst die Strecke. Evtl. mal auf GPSies schauen, viele Laufstrecken sind schon im System, die von anderen auch gelaufen werden.

...zur Antwort