Zieht man unter eine gepolsterte Radhose eine unterwäsche?????

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Interessantes Thema, weil ich wahrscheinlich einer der wenigen bin, die doch eine drunter haben. Ich fand das Tragegefühl ohne doch arg nackt. Das mit den Druckstellen, Scheuerstellen, etc. ist ziemlich weit hergeholt. Sowas bekomme, zumindest ich, nicht. Das Sitzpolster erfüllt weiterhin seine Polsterfunktion, warum soll die auch verloren gehen doch ein Stück Stoff? Richtig dagegen ist, dass die Unterhose, auch mit Funktionsfaser, feucht werden.

Ich denke, dass das jeder selbst entscheiden sollte. Im Winter zB wird das sicher ein wenig frisch unten rum ;-) Ich fahre nicht nach Knigge und Empfehlungen und bin öfter auf der Piste, als viele Leute, die mit bunten Trikots rumfahren. Richtig ist nur, was sich gut anfühlt.

Die gepolsterten Radhosen sind so ausgelegt und zugeschnitten das keine Unterhose zusätzlich angezogen werden muß. Dafür ist der Polstereinsatz ja da und durch das Tragen einer zusätzlichen U-Hose würdest du, wie Sportella schon erwähnt hat, die Eigenschaft des Sitzpolsterts aufheben. Ich trage unter der Radhose keine U-Hose und der Sitzkomfort ist hier optimal. Letztlich ist dies aber eine individuelle Geschmackssache. Wenn du dich mit einer U-Hose unter der Radhose wohler fühlst und dich das in der Sitzposition nicht nachhaltig beeinträchtigt dann kannst du auch ein U-Hose anziehen. Viel Mädels zb. fühlen sich wohler wenn sie unter der Radhose noch Slipeinlagen einlegen.

Nein, die Unterwäsche ist nicht gleich elastisch und hat Nähte, die drücken und anfangen zu scheuern. Damit machst du den Vorteil einer Radhose zunichte.

Darüber wird viel diskutiert, es gibt Fahrer die ohne fahren und welche die mit Unterwäsche fahren. Unterwäsche kann sich aber auf dem schmalen Sattel im Schritt verwursteln und dann kommt es zu aufgescheuerter Haut. Des weiteren ist ja das Polster dafür gemacht , direkt und genau passend den Hintern zu entlasten. Profis fahren alle ohne Unterwäsche, sieht man manchmal bei Rennen, bei denen es Unfälle gibt..;-) ich persönlich fahre im Sommer ohne Unterwäsche, wenn es kühler wird, ziehe ich sehr wahl welche an, dann aber spezielle ohne Nähte, die hauteng sitzt und etwas Bein hat.

Mhm. Warum sollte die Wirkung der Polster verloren gehen, wenn man Unterwäsche trägt. Das klingt nicht plausibel. Da die Polster Nahtstellen aufweisen, trage ich immer Unterwäsche. Auch aus hygienischen Gründen.

Grundsätzlich nein, keine Unterhose drunter ziehen. Wenn Du Dich aber mit U-Hose wohler fühlst, würde ich dringend darauf achten, dass es Funktionswäsche ist und möglichst ohne störende Nähte, damit es nicht zu Druckstellen oder aufgeriebener Haut kommt.

Eher ohne Unterhose

Nein, dafür gibt es das Sitzpolster. Wenn Du eine Unterhose anziehst, machst Du die Wirkung des Polsters zunichte.

Ich (m) bin auch grad am überlegen mir eine Radhose anzuschaffen, da ich einen extrem sportlich geschnittenen Sattel habe und mir der Hintern nach einiger Zeit dementsprechend wehtut. Da ich sowieso Strings drunter trage werde ich auf anraten meiner Kollegin unter dieser Hose einen String tragen. Sie sagt da scheuert nix außerdem rutscht ein normaler Slip nur in die "Kimme" und der String ist von vornherein drin. Kann also nix verrutschen.

Was möchtest Du wissen?