Was für Unterwäsche trägt man beim Joggen?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Unterwäsche sollte gut sitzen = enganliegend, wenn deine Laufhose eine Tight ist. Möglichst wenige und flache Nähte erhöhen den Komfort auf der Haut. Du kannst auch Kompressionswäsche drunter anziehen. Du kannst Baumwolle, Baumwollmix oder Funktionsmaterialien wählen.

Laufhosen als Shorts besitzen meistens eine Innenhose. Da kannst du dann entweder ohne Unterwäsche laufen oder eine kurze "Brief" darunterziehen.

Probier einfach mal aus, was dir am besten taugt. Es gibt keine Regeln dafür, sondern das eigene individuelle Wohlbefinden (und dein Budget) diktiert deine Wahl der Bekleidung und ihre Materialien.

Ich bevorzuge Funktionsunterwäsche mit einer leichten Kompression. Aber das ist Geschmacksache und auch eine Frage, wie viel Geld man in die Ausrustung stecken möchte. Da die Wäsche ohnehin in der Regel von der zweiten Schicht verdeckt ist, kann man auch ruhig mal zu den grellbunten Ladenhütern greifen. Ebenso taugen Auslaufmodelle, denn die Entwicklung ist nicht so rasend, wie die Hersteller in ihrer Werbung behaupten.

Ich würde einfach ausprobieren mit was Du Dich am wohlsten fühlst, es ist letztlich egal ob Du eine normale Unterhose oder Funktionswäsche trägst. Manche kurzen Sporthosen haben auch eine eingearbeitete Innenhose.

Sogenannte Funktionswäsche ist ideal. Sie ist schweißabweisend und für aktive Sportler geeignet. Die Unterwäsche hat ein bestimmten Stoff, der es nicht erlaubt das deine Haut durch den Schweiß irgendwelche Rötungen bekommt.

Was möchtest Du wissen?