Wird im Tennis, wenn der Ball kaputt geht, der Ballwechsel wie im Squash wiederholt?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ein Ball kann entweder während des Ballwechsels platzen oder er kann "weich" werden.

Ist er geplatzt, wird der Ballwechsel wiederholt.

Ein weich gewordener Ball lässt sich zusammendrücken, aber man sieht keine Stelle, an der er aufgeplatzt ist. Mit etwas Erfahrung kann man einen geplatzten von einem weich gewordenen Ball sehr leicht unterscheiden.

Bei einem weich gewordenen Ball gibt es keine Wiederholung des Ballwechsels!

In jedem der beiden Fälle wird der Ball ausgetauscht, da man weder mit einem geplatzten noch mit einem weich gewordenen Ball weiterspielen kann.

Häufig führt die Situation mit dem weichen Ball zu einem Streit auf dem Platz, weil wenige Tennisspieler wissen, dass es bei einem weich gewordenen Ball keine Wiederholung des Ballwechsels gibt.

Ist klar geregelt:

ITF

Tennisregeln: Regel 3 - Bälle

Platzt während des Spiels ein Ball, ist der Punkt zu wiederholen.

Prince 06.02.2009, 20:25

dem ist wohl nichts mehr hinzuzufügen, allerdings hab ich es noch nie erlebt, dass beim Tennis während dem Ballwechsel ein Ball kaputt gegangen ist. Dass ein Ball nach dem Spiel bzw. Match ausgewechselt werden muss, weil er abgespielt ist, kommt öfters vor!

0

Was möchtest Du wissen?