Windsurfen: Wie kann ich mein Segel richtig aufholen?

4 Antworten

Hier noch eine Starkwind-Ergänzung zu "ballast":

Wenn der Wind stärker ist, so drückt er das Segel beim Aufholen runter. Daher ist das Segelaufholen gleich viel anstrengender!

Wenn du aber das Segel nur ein bischen aufholst, so dass die Mastspitze 1-1,5m oberhalb des Wasserspiegels ist, der Rest aber flach auf dem Wasser liegt, so wird das Brett (langsam) anluven. Dann einfach warten! Wenn es weit genug gedreht hatt, bläst der Wind unter den Mast und beginnt, das Segel umzukippen. Dabei steht für eine kurzen Moment das Segel genau senkrecht und kein Wind kann daraufdrücken. In diesem Moment kann man das Segel so leicht wie bei Windstille aus dem Wasser ziehen. Wenn du zu lange gezögert hast, musst du warten, bis sich das Spiel auf der anderen Seite wiederholt.

Viel Erfolg

Hallo lustigerHans, du sprichst vom Schotstart, dazu ist in meine Augen diese Technik-Beschreibung gut:

Am einfachsten funktioniert der Schotstart, wenn das Segel im 90° Winkel zum Brett liegt. Ein Bein steht vor, das andere hinter dem Mastfuß. Mit gebeugten Knien (fast in der Hocke) auf das Board stellen. Das Segel dann etwas aus dem Wasser ziehen und dabei darauf achten, dass der Rücken immer gerade bleibt. Man zieht nur mit der Kraft der Beine. Hat man das Segel etwas aus dem Wasser gezogen, so richtet der Wind das Brett aus. Das Brett steht dann im 90° Winkel zum Wind und das Segel befindet sich in Lee (die dem Wind abgewandte Seite). Jetzt kannst du das Segel ohne jeglichen Druck vom Wind weiter hochziehen. Nun greift zuerst die Masthand den Mast, und dann die Segelhand den Gabelbaum. Dann packt auch die Masthand an den Gabelbaum. Nun neigst du den Mast nach vorne, so dass das Brett abfällt. Sobald das Surfbrett Fahrt aufnimmt, setzt du den vorderen Fuß hinter den Mastfuß und holst dann das Segel dicht.

Quelle: http://www.surftoday.de

hallo,

in leichter Hockstellung einfach etwas Zug bewirken, das Wasser sollte von selbst ablaufen, und dann, was viel wichtiger ist, rasch losfahren, siehe auch http://www.educatium.de/windsurfen/

, was als Anfänger im Sport Windsurfen nicht allzu schwer ist, es ist nur eine Frage der Technik :)

Windsurfen lernen - (Wassersport, surfen, Segeln)

Was versteht man beim Windsurfen unter dem Schotstart?

Ich interessiere mich fürs Windsurfen, und hab den Begriff Schotstart hier gelesen, weiß nun aber nicht, was darunter zu verstehen ist. Kann mir jemand von den Surf-Freaks den Schotstart erklären?

...zur Frage

Für was genau braucht man eigentlich den Grundschein beim Windsurfen?

Wie sieht denn die Ausbildung für diesen Schein aus?

...zur Frage

WINDSURFEN - Altes Board mit neuem Segel fahren?

Hi, Ich stehe vor folgendem Problem - ich surfe jetzt seit ca. 8 Jahren mit dem Material meiner Eltern, das allerdings teilweise schon relativ alt ist(ca. 10-15 Jahre). Die Segel sind sauschwer! Jetzt habe ich überlegt, ob ich mir eventuell mal was Neues zulegen sollte - mit meinem Board komme ich super zurecht (F2 Sunset Slalom, 2,75) - aber ich würde mir gern ein, zwei neue Segel kaufen, auch um was Eigenes zu haben. Ich habe mal gehört, dass man die neuen Segel nicht mit alten Boards fahren kann, weil da irgendwas mit der Abstimmung nicht stimmt - ist das richtig? Passt der Powerjoint mit dem Mast zusammen? Die neuen Masten sind ja dünner, oder? Würde mich sehr über Antworten freuen, habe noch keine Infos im web gefunden.

Vielen Dank, Hypnotic

...zur Frage

Wieviele Surfsegel braucht man?

Wieviele Segel zum Windsurfen, bzw. welche Größen der Segel braucht man?

...zur Frage

Wie findet man bei Windsurfen den Druckpunkt des Segels?

Wie man sicher merkt, bin ich zwar kein aktiver Surfer, werde es aber sicher ab dem kommenden Jahr sein ;-) Dennoch finde ich Windsurfen schon jetzt eine super Sportart, und interessiere mich sehr für alles zu diesem thema. Zum einen kann ich mir unter dem Druckpunkt des Segels nichts vorstellen, und außerdem weiß ich nicht für was dieser Druckpunkt ausschlaggebend ist? Kann mir ein Windsurfer hier unter euch weiterhelfen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?