Wieviel muss man für die Anschaffung einer Yogamatte ausgeben?

3 Antworten

Also ich habe 15€ bezahlt für meine Matte von Livingroom Yoga!

http://www.amazon.de/Yogamatte-Relax-Plus-Livingroom-Yoga/dp/B008FM17CK/ref=sr11?s=sports&ie=UTF8&qid=1350556715&sr=1-1

Die ist geruchsneutral, rutschfest und durch 7mm Dicke bequem und Halt-gebend zugleich. UND wie man bei Amazon auch der Artikelbeschreibung entnehmen kann ist sie trotz Kunststoff nicht so Schadstoff beladen und deshalb nicht schädlich für Gundheit und Umwelt.

Ich kann sie nur empfehlen!!

Liebe Grüße, Rebecca

Es kommt sehr darauf an, welche Art von Yoga du üben möchtest. Bei einem eher ruhigen yoga, wo viel gesessen oder am Boden gemacht wird, ist die Rutschfestigkeit nicht so wichtig und der Komfort steht im Vordergrund (Isolation/Dicke). Hier kommen die von Sikadev beschriebenen Schafswollmatten zum Einsatz, oder aber ein Tuch, Isomatte, Teppich .... Wenn du aber ein Yogga praktizieren möchtest, das mehr im Stehen arbeitet, körperlich herausfordernder ist, dann empfiehlt es sich schon, ein wenig zu investieren: Die Matter sollte lang genug sein für deine Körpergröße, eine gute Rutschfestigkeit bieten, auch wenn die Hände anfangen zu schwitzen (und spät. da tut es ein Handtuch nicht mehr).

Und da du ja auch oft auf dieser Matte liegst, sollte sie möglichst eco friendly sein. Also ruhig einmal 40-60 EUR investieren, dafür hast du sie ganz ganz lange. Am besten du gehst mal in ein Yogastudio in sdeiner Nähe und fragst die Kunden dort ob du mal kurz anfassen darfst. Jeder wird dir gerne weiterhelfen.

Alles was über 25 Euro geht, empfinde ich persönlich als unnötig, wobei man das vielleicht auch davon abhängig machen sollte, wie oft man die Matte wirklich nutzt. Mir reicht da eben eher eine Gymnastikmatte wie sie jedes Fitnesstudio hat.

Welcher Bogen ist nicht teuer und geeignet für einen Anfänger?

Hallo Zusammen, ich möchte gerne it dem Bogeschießen anfangen,weiß aber nicht genau,welchen Bogen ich mir dafür zulegen soll(ich möchte nur ab und zu im Garten auf eine Zielscheibe schießen und nicht in den Verein,oder das wirklich Professionel machen).Ich bin männlich und ca. 1,60m groß.Der Bogen sollte nicht mehr als 45€ kosten. Hier sind schon einige Bögen,die ich mir rausgesucht habe(ich würde dazu gerne eine fachmänische Meinung hören ;D),aber ich bin auch bereit für neue Vorschläge.

Bärentöter 1,60m RH+LH

EVANS Recurvebogen WIND FIRE (20 lbs)

Bogen Startech Erwachsene(finden sie unter www.decathlon.com)

...zur Frage

Neuer Badmintonschläger. Welcher? Woher?

Guten Tag,

ich spiele als Hobby regelmässig und möchte mir nun einen guten Schläger zulegen, da ich schon des längern einen Yonex Schläger habe, möchte ich mir auch wieder ein Schläger von Yonex zulegen.

Nun stellt sich mir die frage welcher für mich richtig ist. Ich würde mir gerne einmal den ArcSaber 7 anschauen. Allerdings frag ich mich auch wo der unterschied liegt bei ArcSaber 7,8,10,Z-Slash? Desweitern habe ich etwas rum geforscht welche Saite wohl die richtige wäre und bin dabei des öftern auf die Nanogy 95 gestoßen. Außerdem steht noch die frage der Härte. Ich hatte da mal was von 10-11kg für Anfänger gelesen. Stimmt das?

Als letztes steht im Raum woher ich den Schläger beziehen soll, ich tendiere zum Internet. Da ich im Raum Frankenthal-Ludwigshafen-Mannheim kein Laden kenne der Qualifiziertes Personal und Auswahl im Badmintonbereich hat.

MFG Daniel L.

...zur Frage

Wie trainiere ich am Sandsack(Boxen)?

Hallo, ich bin 15 und möchte mit Boxen anfangen. Jedoch möchte ich mein Trainign erstmal alleine absolvieren und dann erst nach einer Zeit einem Gym beitreten. Zuhause hab ich einen Boxsack, Bandagen und 10 Unzen Boxhandschuhe. Jedenfalls hab ich mich mal an den Heavybag probiert aber ich ahbe gemerkt, dass mir mein Handgelenk nach jedem dritten oder vierten Schlag weh tat und der Schlag einfach nur schwach war. Deshalb möchte ich euch mal fragen ob ihr ein paar Videos/tutorials kennt, wo ich das das richtige "Schlagen" aufn eigene Faust(lol) lernen kann. Falls ihr sonst noch Tipps habt für mich alös Newcomer werde ich diese gerne entgegen nehmen.

...zur Frage

Welches Ausdauer-Fitnessgerät für zu Hause?

Hi,

ich würde mir gerne ein Fitnessgerät für zu Hause zulegen. Es ist einfach nur dafür gedacht, dass ich mich mehrmals pro Woche jeweils so um die 20-30 Minuten sportlich betätige. Bin mit meinem Körper zufrieden und möchte weder ab- noch zunehmen, auch Muskelaufbau ist mir nicht so wichtig. Möchte einfach meiner Gesundheit etwas Gutes tun und mein Herz/Kreislaufsystem stärken. Ausgeben möchte ich etwa 100€, max. 200€. Ich überlege daher, mir einen gebrauchten Crosstrainer zuzulegen. Würdet ihr mir etwas Anderes empfehlen? Falls es wichtig ist: bin weiblich, 19, normalgewichtig, kein blutiger Anfänger, aber auch nicht wirklich in Übung.

Wichtig: Fitnessstudio und regelmäßiges (!) Joggen/Radfahren kommen nicht infrage (ersteres wegen fehlender Zeit zur An- & Abreise (je 30 Min), die letzteren beiden wegen wetterbedingten Motivationsproblemen, v.a. Regen, Schnee, Kälte oder Hitze :D), also bitte diese Diskussion nicht eröffnen, danke!

...zur Frage

Fitnessvertrag für drei Monate?

Hallo ich hab ein Problem, Ich möchte mich gerne beim Fitnessstudio anmelden aber erstmal nur für drei Monate. Ich möchte erstmal gucken ob ich es überhaupt durchziehe ( meine Motivation ist schnell weg ), trainieren zu gehen und evtl. Dann ein neuen Vertrag machen. Das Problem ist jetzt dass bei mir nur ein fitnesstudio in der Nähe ist der in Frage kommt, dort kennt mich keiner und es ist nur 3 km von mir entfernt, außerdem kann ich nie viel dafür und für Sprit ausgeben da ich ein BFD mache und nicht viel Budget habe. Ich hab mich nach Angeboten lnformiert und die bieten nur zwei Verträge an: 24 Monate 10€/wöchentlich oder 12 Monate/13€ wöchentlich. Außerdem kann man Abos für 5€ dazubuchen wie solarium und Cyber Kurse.

Was soll ich jetzt machen wenn der Chef nicht mit sich handeln lässt? Hatte die Idee den 24 Monate Vertrag abzuschoessen und nach drei Monaten ein Attest vom FA oder Hausarzt zu besorgen die mich Krankschreiben? Der wäre auch günstiger für mich ca.60€/mntl.

Was meint ihr? Hat jemand ne ähnliche Situation gehabt?

(Meine Fa würde das wohl machen, ist meine alte Chefin und ich versteh mich gut mit ihr, nur was wäre eine Krankheit für ein Kündigungsgrund)

...zur Frage

Massephase / Defi oder gar nichts vom beiden?

Hallo zusammen. Ich bin männlich, 21 Jahre, 88 kg schwer, ca. 187 groß. Habe jetzt 1 Jahr regelmäßig Sport unter der Woche gemacht, d. h 2- max.3 mal ins Fitnesstudio. Sah im Sommer auf jeden Fall athletisch aus, aber nicht sonderbar muskulös. Jetzt habe ich ca. 2 Monate (wg. Übergang ins neue Fitnessstudio + Verletzung) keinen Sport mehr gemacht, weder Handball, noch Studio und habe ca. 4 Kg zugenommen. Ich habe am Bauch und am Hintern zugenommen, sehr auffällig. Meine Arme sind, im Gegensatz zum Sommer schmächtiger geworden und andere Körperteile ebenfalls. So, jetzt stellt sich mir die Frage: Werde ich noch dicker, wenn ich jetzt eine Massephase mache? Wenn ich eine Defi mache, werde ich zwar definierter, aber meine Arme bleiben dünn. Erstmal möchte ich Masse aufbauen. Wie soll ich daran gehen? Erstmal 1-2 Monate intensiv Cardio, oder nebenbei? Dann vllt eine Massephase? Mein KFA-Anteil müsste jetztz ca. bei 25 % liegen. Falls das jetzt noch nicht aus dem Text hervorging, ich möchte gerne an Masse zulegen und Fett verlieren.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?