Wie weit außerhalb des Volleyballfeldes darf man den Ball noch annehmen?

2 Antworten

madvolley hat wirklich nicht recht. Auf der eigenen Seite darf der Ball der Ball überall gespielt werden, auch außerhalb der Freizone (siehe Regel 9 Internationale Volleyball Regeln, Auflage 44). Auch innerhalb der gegnerischen Freizone darf der Ball zurückgespielt werden (Vgl. Regel 10.1.2), wenn dabei das gegenerische Spielfeld nicht betreten wird. Dabei darf das gegenerische Team diese Aktion nicht behindern, und wird andernfalls sogar mit einer gelben Karte bestraft (Aufschlagverlust / Punkt für die gegenerische Mannschaft).

Die Hilfestellung ist aber nur auf der eigenen Seite gestattet. Also ein Sprung auf die gegenerische Mannschaftsbank oder die gegenerische Tribünenseite ist nicht erlaubt.

Was MadVolley geantwortet hat ist falsch. Der Ball darf auch außerhalb der Freizone auf der eigenen Seite gespielt werden. Somit ist also auch ein Spielen beim Sprung über die Bande erlaubt. Interessant hierbei: Außerhalb der Freizone ist sogar ein Spielen des Balls mit Hilfestellung erlaubt. Also darf ein Ball definitiv von der Tribüne zurückgespielt werden oder auch von der eigenen Mannschaftsbank stehend (schließlich endet die Freizone an der Bank). Übrigens darf sogar von der Tribüne (Abschlaghöhe somit evtl. 5 Meter) über das Netz gespielt werden. Wichtig ist, dass das nur auf der eigenen Seite gilt. Das Zurückspielen eines außerhalb der Antenne über die Mittelline geflogenen Balles ist nur aus der gegnerischen Freizone erlaubt (die auch wieder an der Bank endet)

Wie darf sich der Torwart beim Elfmeter verhalten?

Muss er ruhig stehen, bis der Ball geschossen wird, oder darf er vorher rumhüpfen. Das war doch ganz früher mal erlubt, heute sehe ich das aber gar nicht mehr, wurde es verboten? Wie weit darf er nach vorne springen? Könnte ja fürs weitere Turnier noch wichtig werden ;-)

...zur Frage

Ist ein Angriff mit lockerer Hand beim Beachvolleyball erlaubt?

Laut offiziellen Beachvolleyball-Regeln: Ein Angriffsschlag muss mit der offenen Hand gespielt werden, darf also nicht, wie in der Halle, mit mit den Fingerspitzen gelenkt werden So weit so gut.

Kurze Bälle und Shots werden soweit ich sehe in vielen Beispiel-Videos mit einer angespannten Hand gespielt um den Ball abprallen zu lassen. Ist das Pflicht? Darf ich den Ball auch mit einer lockeren Hand spielen um ihm einen Drall zu geben oder kurz zu spielen?

Sind solche Angriffe im Sand erlaubt: Beispiele (aus der Halle):

lange Bälle mit TopSpin: (ab Minute 1)

https://www.youtube.com/watch?v=bWVWKnB04ho&t=55s&index=38&list=PLHTAhX214Fmf-y4mJzs0k1ZaichJhu-o6

oder (er nennt es "Roll Shot", ab Minuten 8)

youtube.com/watch?v=jnEA9sV834s&t=361s

Danke schon mal! Grizz

...zur Frage

Darf man beim Tennis über das Netz springen?

Also, angenommen mein Gegner spielt einen Stopp mit so viel Rückwärtsdrall (manche können das), dass der Ball dann wieder in das Feld des Gegners zurückspringt. Darf man dann theoretisch bevor der Ball beim Gegner wieder aufgekommen ist, über das Netz springen und den Ball schlagen? Was ist wenn ich den Ball so fest schlage, dass er am Boden aufkommt und dann gleich den Zaun oder ähnliches berührt bevor ich wieder am Boden aufkomme(im Feld des Gegners)? Grundsätzlich wäre es ja mein Punkt.

...zur Frage

Wie zählt der Block beim Volleyball?

Es geht um die Ballberührungen. Wenn also ein Spieler blockt, zählt das dann als ganz normale Ballberührung oder? Das heißt, dass seine Mannschaft dann nur noch zweimal den Ball berühren darf. Ist das richtig?

...zur Frage

Golf- Spiel von Jungbäumen?

Wenn mein Ball unspielbar an einem Baum liegt kassier ich ja einen Strafschlag beim weglegen. Wie ist das aber bei Jungbäumen darf man ihn dort so weglegen wenn ja wie weit?

...zur Frage

Wann genau ist ein Schlag beim Beachvolleyball nicht korrekt?

Wann genau wird ein Schlag ungültig. In der Annahme ist es mir klar, da darf man nicht pritschen. SOndern will hauptsächlich den dritten Kontakt wissen! Danke

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?