Wie sieht man bei Radfahr-Beine die Adern besser?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich schließe mich Pooky und dem Professor an, zum einen ist es Veranlagung und zum anderen: Training! Natürlich sollte auch die Ernährung stimmen. Je weniger Körperfett du hast, umso besser sieht man die Muskelstrukturen und auch die Adern. Viel Erfolg :)

Neben der Veranlagungssache ist dies auch eine Sache des Körperfettgehaltes. Wenn der richtig niedrig ist, dann siehst du so ziemlich alle Adern, wie es bei den Bodybuildern in der Wettkampfphase der Fall ist. Jedoch machen dich die vorstehenden Adern auch nicht schneller. Von daher...nimm deinen Körper so wie er ist. Wenn die Leistung stimmt sollte dies doch ausreichend sein.

Grundsätzlich hängt das im Wesentlichen von der Veranlagung ab, das heißt, das ist vorgegeben und Du kannst eigentlich kaum etwas machen, um sie selbst stärker zu betonen.

Du hast allenfalls die Möglichkeit, die Beinmuskulatur insgesamt zu stärken und aufzubauen, damit die außenliegenden Adern nach außen gedrückt werden und somit optisch besser zur Geltung kommen.

Allerdings sollte das zu Deinem Fahrstil und zu Deinem Training passen, denn mehr Muskelmasse muss bewegt und auch stärker versorgt werden, was beim Ausdauersport Radfahren nicht immer von Vorteil ist.

Das ist Veranlagung. Allerdings wird mit viel Training Muskel auf- und Fett abgebaut,so das die Gefäße besser sichtbar sind. Nicht zu verwechseln mit sichtbaren Krampfadern.

intense 17.12.2009, 08:50

entweder fett runter oder muskeln rauf beides gleichzeitig ist nen ding der unmöglichkeit und fuktioniert wenn überhaupt nur in einem sehr kurzen zeitraum und das auch nur als anfänger!

muskelaubau = positive kcal bilanz bzw. stickstoffbilanz läuft aber aufs selbe raus

fettabbau = negative kcal bilanz

0

Was möchtest Du wissen?