Welche Dicke sollten Lenkergriffe haben?

3 Antworten

Das Problem kenne ich, zumal die Griffe auch meist noch unangenehm hart sind. Ich würde mal sagen, dass das eine ganz individuelle Entscheidung ist, je nachdem wie groß Deine Hände sind. Nimm das womit Du Dich wohl fühlst, pauschal kann man das nicht beantworten.

Es kommt darauf an um was für ein Fahrrad es sich handelt. Bei einem Rennrad hast du in den meisten Fällen Einheitsgrößen was den Durchmesser des Lenkers betrifft. Da hast du an den Griffenden auch keine separaten Gummigriffe. Bei MTB oder anderen Rädern hast du natürlich die Möglichkeit die Gummigriffe an den Enden gegen andere zu tauschen. Dies würde ich dann auch meinen Bedürfnissen entsprechen machen. Welche Stärke du da nehmen sollst mußt du ausprobieren. Das ist individuell unterschiedlich.

Das muss jeder für sich ausprobieren, und kommt auch vor allem auf eine richtige Sitzposition an. Wenn du durch eine falsche Sitzposition zu viel Druck auf die Hände bekommst, dann wird die Belastung für die Hände und Handgelenke zu groß, und man muss die Lenkerghriffe eher etwas dicker machen, so dass die Handballen eine größere Auflagefläche haben. Außerdem kommt es auch darauf an, wie lange du am Stück auf dem Rad sitzt. Du musst das auf jeden Fall ausprobieren. Ich fahre relativ dünne Lenkergriffe und habe keine Probleme damit.

Was möchtest Du wissen?