Wie oft fahrt ihr so Rad?

3 Antworten

Wenn ich mir das neue Fahrrad gekauft habe, (2009 Januar-Februar ) dann fahre ich wieder täglich zur Arbeit. ( Außer es ist A...kalt bzw. glatt dann natürlich nicht )Ich sage immer das Fahrrad ist mein "Auto" Ich nehme es überall mit. Es ist ein tolles Gefühl wenn man von den "Öfis" unabhängig ist. Außerdem liebe ich es Fahrrad zu fahren an der Donau entlang ( Wien...)

Naja, als Hobby denke ich mal bezeichnet man es nicht mehr, wenn es zu oft ist... Also ich fahre mind. 2x die Woche es kann aber auch mal 5x die Woche werden, wenn das Wetter einfach zu schön ist und ich nach der Arbeit und am WE noch in den See springen möchte.

Ich fahre so zwischen 2 - 4 mal die Woche jeweils 60-70 Kilometer pro Einheit.Wenn du zu viel trainierst wird dir dein Körper das schon zeigen, obwohl es naürlich auch darauf ankommt wie intensiv dein Training ist.

Rad fahren, Laufen und Krafttraining kombinieren

Hab jetzt länger das Internet durchsucht aber irgendwie finde ich keinen geeigneten Trainingsplan. Bin früher viel gelaufen und habe dann irgendwann mit Krafttraining angefangen. Nach einer nicht ganz glatt gelaufenen Knieoperation vor einem Jahr, fiel das Laufen erst mal weg. Also hab ich mich völlig aufs Krafttraining gestürzt, was in einem impingement syndrom in der Schulter und einem Hexenschuss (mit 19 :-) endete. Also Krafttraining wieder runtergeschraubt (mach jetzt dreimal die Woche Ganzkörper Übungen inklusive Übungen für Rumpf und Schulter). Hab damit die Schulter und den Rücken ziemlich gut im Griff. Auf Grund der Knieprobleme sollte ich nich wieder gleich mit Laufen sondern erst mal mit Radfahren anfangen, was meinem Knie auch sehr gut tat. Also machte ich lange Zeit 3x die Woche mein Krafttraining und 3x die Woche fuhr ich Rad. Jetzt soll ich aber auf Anweisung meines Orthopäden mit Laufen anfangen (will ja auch gerne wieder Basketaball spielen, Ski fahren und WIndsurfen gehen) wieder mit Laufen anfangen und jetzt weiß ich nich so wirklich wann ich das machen soll. Zeit is eher kein Problem, aber ich neige sehr zu Übertraining und weiß jetzt nich wirklich wie ich die drei Sachen geschickt verbinden soll (ich will das Rad fahren echt nich aufgeben). Sry für den langen Text aber ich hielt meine Sport/Krankgengeschichte doch auch für wichtig und hoffe auf eure Hilfe.

...zur Frage

Spinning-Kilometer in einer Spinning-Stunde

Ich fahre liebend-gerne Spinning und tue das auch regelmäßig. Leider hat man aber keinen Kilometer-Zähler am Rad. Auch an meinem privaten Fahrrad habe ich keinen Fahrradcomputer an dem ich die Geschwindigkeit sehen & somit vergleichen könnte.

Mich würde interessieren, wieviele Kilometer man so ganz ungefähr im Durchschnitt pro Spinning-Stunde fährt. Klar ist es eh davon abhängig, ob man mit viel Widerstand viele Berge und sonstige Hürden, oder mit wenig Widerstand viele Sprints fährt. Aber ich beziehe das jetzt einfach mal auf eine Stunde mit durchschnittlichem Widerstand und keinen gehäuften Sprints. Es muss auch keine genaue Zahl sein: 20 Kilometer, 25 Kilometer oder doch eher 35 Kilometer genügt. Ich bin nur so schlecht im Geschwindigkeit schätzen, deswegen wär es klasse, wenn mir hier jemand sagen könnte, wieviele Kilometer man ungefähr fährt. Wie gesagt: durchschnittlicher Widerstand und durchschnittliche Geschwindigkeit.

Vielen Dank im Voraus!

...zur Frage

Atmung beim Ausdauersport (Radfahren, speziell Mountainbike)

Ich fahre jetzt schon einige Jahre mit dem Rad. Ich bin jetzt 18 Jahre alt und früher in der Kindheit mehr so aus Spaß gefahren, das hat sich dann aber immer weiter in Richtung Ausdauersport entwickelt. Zwar habe ich (noch) nicht vor auf Wettkampfebene zu fahren, aber so als Hobby mache ich das doch sehr gern, da ich hier im Umkreis auch einige Freunde hab, die mitfahren. Jetzt ist mir immer wieder aufgefallen, das meine Kondition im Verhältnis zu anderen recht schwach ist, trotz das ich regelmäßig fahre. Ich war früher eigentlich immer ein sehr Ausdauerstarker Fahrer, ich merke schon, das mir Sprints mitlerweile mehr liegen, aber meine ganze Ausdauer von damals kann ja nicht einfach weg sein... Nun hab ich mich einfach mal gefragt, ob meine Atmung denn stimmt. Ich kann leider jetzt nicht sagen, wie genau ich während des fahrens atme, aber an dieser Stelle hoffe ich auf Ratschläge eurerseits. Gibt es Atemtechniken, mit denen ich meine Kondition stärken kann bzw. kann es sein, das ich durchs falsche Atmen viel Kondition verliere. Mfg Nerandor

...zur Frage

Eine Bronchitis dauert ca 7 Tage. Habe seit Dienstag eine. -> wann wieder mit sport weitermachen?

ich mach normalerweise jeden tag etwa eine dreiviertelstunde sport, schwimmen, rennrad fahren oder (schnelles) joggen. seit dienstag habe ich aber eine bronchitis, und seit mittwoch mache ich keinen sport. Die krankheit war gestern am schlimmsten, mittlerweile ist sie immernoch stark, aber es wird besser. erkältungen und bronchitis dauern immer 7 tage (bei normal- gesunden Menschen , meinte mein arzt). kann ich jetzt am dienstag wieder sport machen - wie gewohnt, oder sollte ich das ganze noch auskurieren lassen?... wenn ich keinen sport mache fühle ich mich sowieso immer mies - geistig und auch körperlich- da werde ich bspw. sehr nervös..

btw: ich bin 17 jahre alt, sportlich + kerngesund (habe keine grunderkrankungen etc) - bin also in keiner risikogruppe (wie bspw. ältere menschen)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?