Wie lerne ich einen Kopfsprung vom 5m Brett?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Üben vom 3m Brett: bekomme ein Gefühl dafür, wie Du mit dem Körper eine Drehung beschleunigst um steiler einzutauchen oder aber eine vorhandene Drehbewegung stoppen kannst. Leichter ist es immer, sich etwas mehr abzuwinkeln, wenn man erkennt das der Sprung zu flach ist. Wenn das vom 3m Brett klappt, laß dich vom 5m Brett nach vorne fallen, aber ohne Drehung, Du hast genug Zeit um noch richtig einzutauchen. Für mich war immer am leichtesten, einen Startsprung gerade nach vorne zu machen und die leichte Drehung während der Flugphase kommt dann fast von selbst. Solltest Du trotzdem mal überdrehen und einen Bauchfleck befürchten - einrollen, Beine und Arme zum Körper, sowohl beim Bauch- als auch Rückenfleck.

Dann würde ich einige male eine Kerze also mit den Füßen gerade nach unten vom 5er Brett springen. Das machst du dann solange, bis du dich fast langweilst mit der höhe. Dann erinnere dich zurück wie du den Hecht also Kopfsprung gelernt hast. Hände über den Kopf strecken und dann einen runden Rücken machen und einfach nach vorne Rollen. Kennst du doch siche rnoch vom Beckenrand. Geanu das gleiche machst du jetzt dann hast du nicht so viel Schuwung.

Was möchtest Du wissen?