Wie kann man feststellen, wann man in der Phase der Superkompensation ist?

1 Antwort

So richtig erkennen kannst du die Superkompensation nicht. In der Regel braucht man 1-3 Tage Erholung nach einer Belastung. Nach 3 Tagen aber nimmt die Superkompensation wieder ab. Wenn du also am 2. Tag wieder trainierst, liegst du sicher gut, es sei denn, du fühlst dich subjektiv noch schlapp. Dann ist ein Tag Pause mehr besser.

Kalorienüberschuss = besserer Muskelaufbau ??

Hallo bin 12 jahre alt. Betreibe Ein effektives ganzkörper Training ( eigenes Körpergewicht hauptsächlich )

Mit Krafttraing hab ich mich über das TRAINING genauens informiert (alle zwei tage , korrekte Ausführung. ..) nehme es sehr ernst , aber es macht mir such sehr spaß (habe noch nie eine Trainingseinheit ausfallen lassen seit 8 monaten) An Liegestützen schaffe ich 150 am stück!

Aber über die ERNÄHRUNG kenne ich mich nicht so gut aus ich weis nicht was für was ist, aber ich schau das ich alles decke (Eiweiß, Kohlenhydrate. .. Vitamine. .. eisen ... fett )

Jetzt das eigentliche über meine Frage: Mit den kalorien, habe angst zuzunehmen und hatte noch NIE ein überschuss eher IMMER ein Defizit

ZB. mein Grundumsatz beträgt 1700 kcal, mein Leistungsumsatz bei 400 bis sogar 800 kcal (sportlicher Mensch) , jetz ist mein Gesamtumsatz bei 2500 kcal esse aber täglich nur 1800 bis 2000 kcal, verbrenne davon aber 500 kcal. nun hab ich ein ordentliches Defizit. Tja , ich geb mir Mühe. Kann ich jetzt nicht so gut Muskeln aufbauen? ?

Muss ich genau so essen wie bodybuilder um gescheite Muskeln aufzubauen?? geht dies mit einem Defizit? ???? } freue mich über antworten

...zur Frage

Bandscheibenvorfall S1/L5 + L5/L4 -Fitnessstudio , was geht?

Ich habe vor 4 Monaten im Fitnesstudio mit einem Kraft - Ausdauertraining begonnen als Ausgleich zu meiner Arbeit (Gehe und Stehe dort viel, arbeite in einem Sanitätshaus und muss auch viel heben und auf dem Boden vorm Kunden arbeiten) . Vor 3 Wochen bekam ich furchtbare Probleme mit dem Rücken und es wurde der Vorfall via MRT diagnostiziert. Seit 3 Tagen kann ich wenigstens wieder gehen und liegen ohne schmerzen. Sitzen geht noch nicht. Mir fehlt der Sport total und ich möchte gerne nächste Woche wieder beginnen. Natürlich noch nicht mit bestimmten Geräten (Beinbeuger und Strecker + Beinpresse gehen bei mir stark auf die Lende) - also ich stelle mir Liegefahrrad vor und Oberkörper am Seilzug. Vorher bin ich immer auf dem Laufband gewesen, was ich mir aber noch absolut nicht vorstellen kann. Was sagt ihr zum Training auf dem Crosstrainer? Ohne viel Wiederstand? Was kann ich noch machen? Ich bekomme ambulante Reha und mir wird dort nur gesagt,dass alles ohne schmerzen okay ist. Soll ich vielleicht doch erst mal mit Schwimmen beginnen? Mir fehlt der Sport - aber ich will nichts riskieren und die akute Phase klingt gerade erst ab :(

...zur Frage

Abriss der vorden und hinteren Syndesmose

Hallo,

ich hatte vor zwei Wochen eine schwere Verletzung im Training, ich bin komplett umgeknickt mit meinem Sprunggelenk und bekam dabei noch einen Schlag mit, ist also bei einem Zweikampf im Fussball passiert... konnte dann nicht mehr auftreten und bin sofort ins Krankenhaus, 5Tage später nach MRT und Röntgen-Durchleuchtung wurde festgestellt, dass das vordere und hintere Syndesmoseband abgerissen ist - die Innen- und Aussenbänder jedoch in Ordnung - nun wird bzw. muss nächste Woche operiert werden! Habe mich für das Tight-Rope-Verfahren entschieden... Habt ihr damit Erfahrungen, wann ihr wieder Fussball spielen konntet bzw. mit dem Lauftraining angefangen habt?

Wäre sehr dankbar für Tipps oder nach euren persönlichen Erfahrungen...

...zur Frage

Reihenfolge der Wiederholungen in einer Serie von Kraftübungen

Wenn man für eine Serie von Kraftübungen z.B. jeweils 3 Durchgänge durchführen will: müssen dann für jede Übung zuerst alle Wiederholungen absolviert werden, bevor man mit der nächsten Übung beginnen kann? In einem Fitness-Studio habe ich es als störend empfunden, daß eine Reihe von Trainierenden auf dem jeweiligen Gerät sitzen blieben, um sich für die nächste Wiederholung auszuruhen. Ein Wechsel zum nächsten Gerät wurde abgelehnt, weil man angeblich einen geringeren Trainingseffekt erzielt, wenn man nicht alle Wiederholungen einer Übung unmittelbar hintereinander macht. Ich war der Ansicht, daß man - wie beim Zirkeltraining - von Gerät zu Gerät gehen kann, um so nacheinander alle Übungen mit allen Wiederholungen zu absolvieren, ohne einen geringeren Trainingseffekt zu erzielen.

Mein Training in diesem Fitness-Studio habe ich nach wenigen Monaten beendet. Ich konnte mich einfach nicht daran gewöhnen, für ein Programm, das bequem in 45 Minuten zu absolvieren war, regelmäßig bis zu 60 oder gar 90 Minuten aufzuwenden, weil alle Geräte - auch in den Pausen zwischen den Wiederholungen - "besetzt" waren. Ist dies (aus vielleicht gutem Grund) die gängige Praxis in Fitness-Studios, oder war das nur mein "persönliches Pech"?

...zur Frage

Nach 8 Wochen 5x5, Pause und Traingsplanwechsel?

Hey, ich befinde mich in der 8.Woche 5x5 Training. Übungen: Kreuzheben, Kniebeugen, Bankdrücken, Schulterdrücken. (KH 3x, KB 3x, BD 2x und SD 1x pro Woche) Konnte mich in allen Übungen gut steigern aber merke seit ein bis zwei Wochen das meine Muskeln zu wenig Regeneration bekommen am Anfang lief alles ganz gut jetzt wird es immer anstrengender. Auch das selbe Gewicht wie in der letzten Trainingseinheit kommt mir viel schwerer vor. Dadurch haben auch Wille und Lust stark nachgelassen. Ich werde jetzt eine Woche pausieren und nächste Woche mit einem neuen Trainingsplan starten.

  MONTAG 5x5 Bankdrücken, 3x8-12 Schrägbankdrücken und Butterfly.

   DIENSTAG 5x5 Kniebeugen, 3x8-12 Frontbeugen (oder vielleicht doch Ausfallschritte????) und Beinbeuger

    DONNERSTAG 5x5 Schulterdrücken, 3x8-12 Seitheben 

       FREITAG 5x5 Kreuzheben, 3x8-12 weite Klimmzüge (Obergriff) und Langhantelrudern (Untergriff)

Was haltet ihr davon eine Woche zu pausieren und dann mit einem anderen Plan zu starten? was haltet ihr von diesem Plan? Etwas ergänzen,wechseln oder rausstreichen? DIENSTAG besser Frontbeugen oder Ausfallschritte?

Danke im Vorraus Liebe Grüße Wowak

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?