Wie dehnt man die Schienbein-Muskulatur?

4 Antworten

Die von striker vorgeschlagene Übung gibt es auch noch in einer knieschonenderen Variante: Man stellt sich mit dem Rücken zu einer Bank oder einem Stuhl (sollte nicht zu hoch sein), legt den Fußrücken auf die Sitzfläche (am besten ohne Schuhe) und geht mit dem Standbein etwas in die Knie, bis die Dehnung in der Schienbeinmuskulatur spürbar wird.

Stell Dich mit den Ballen, oder noch besser mit den Zehen, auf den Rand einer Treppenstufe (am besten die Stufe ganz unten ;-) ), und drück Dich mit den Zehen nach oben ab und lass danach wieder ab. Mach das ein paar mal, und Du wirst merken, wies in den Waden und vorne in der Schienbein-Muskulatur zieht. Dies ist überigens auch ganz gut um die Wadenpumpe für den Blutkreislauf in den Beinen anzuregen.

Wenn annalena die Muskulatur auf der Vorderseite der Wade meint, wird diese Übung die dort platzierten Fußspitzenheber (m. tibialis anterior) nicht dehnen. Hier hilft z.B.diese Übung: Auf dem Boden auf die Fersen setzen, dabei Fusspitzen nach hinten zeigen lassen und Körper leicht nach hinten beugen, so dass man auf der Vorderseite der Unterschankel Spannung spürt.

0

Was machte das knacken am körper?

Hallo,

wenn ich sport machen (in meinem Fall tanzen, dazu ausgiebig dehnen), knack es tooootal oft! Am Knie, Fußgelenk, Hals, Hüfte, Bein, und vor allem am RÜcken.

Es tut nicht weh, und ihr kennt das wahrscheinlich alle, aber er kommt bei mir so oft vor, dass ich mich Frage: WOher kommt das ? Und vor allem: Ist es schädlich ?

Lg

...zur Frage

frage zum dehnen vor leichtathletischen disziplinen

ich hab öfters gehört und auch gelesen dass man vor schnellkraftbelastungen, also z.b. sprint und sprung nicht intensiv statisch dehnen sollte, da sonst die leistung schlechter wird. also wird empfohlen aktiv-dynamisch zu dehnen- jetzt meine frage: wenn aber die eine dehnfähigkeit eine wichitge leistungskomponente spielt, z.b. beim hürdenlauf und beim weitsprung (landung), kann die nötige beweglichkeit ja nur erreicht werden für den wettkampf wenn man diese muskulatur statisch dehnt beim aufwärmen- ich muss morgen auch eine weitsprungprüfung machen- wie schaffe ich es meine beine so vorzubreiten, dass sie maximal gestreckt werden bei der landung, ohne vorher statisch zu dehnen sondern dynamisch ? wie machen es denn die profis ? schonmal danke^^

...zur Frage

Wie schnell heilt ein Kapselriss?

Hallo, also ich habe vor ca. 3 Wochen einen Basketball vor meinen kleinen Finger bekommen. Ich war beim Arzt, da es sehr weh getan hat und sehr dick war. Es stellte sich heraus, dass es ein Kapselriss ist. Ich habe eine Schiene bekommen, die ich 2 Wochen tragen sollte. Nun sind diese 2 Wochen vorbei, die Schwellung ist auch weg gegangen, jedoch tut es immer noch weh, wenn ich den Finger einknicke. Meine Frage ist nun, ob das normal ist, dass es immer noch wehtut und wann ich wieder Sport machen kann?! (Ich mache Kampfsport) Und: Ist es besser die Schiene dran zu lassen oder ab zu machen?

...zur Frage

Knochenhautentzündung will nicht weg was tun?

Hallo zusammen ich habe eine miese Knochenhautentzündung (siehe anhang) die einfach nicht weg will, hoffe ihr könnt mir da weiterhelfen.

Ich habe im Verein Fußball gespielt und war nebenbei noch laufen. Ich hatte damals irgendwann mal nach dem Training manchmal leichte Schmerzen am Schienbein gehabt jedoch nur auf der Innenseite, habe mir nichts dabei gedacht jedoch wurden die Schmerzen nach ein halbes Jahr immer schlimmer, bis ich bei einem Fußball Spiel nach 15 min kaum gehen oder aufrecht stehen konnte.

Der Hausarzt meinte es ist wahrscheinlich ein Muskelkater was ich sehr stark bezweifelte :P. Ich bin danach zu einem guten Orthopäden der auch früher hohe Fußball Vereine betreut hat und er meinte dann das ich Spreizfüße habe. Ich habe daraufhin Einlagen für meine Fußballschuhe verschrieben bekommen und musste eine Woche lang eine Elektrotherapie machen (die nicht geholfen hat) sowie Kühlen. Danach gab es Spritzen woraufhin ich auch 2 Monaten pause eingelegt habe.

So Einlagen in die Fußballschuhe gelegt und wieder angefangen. Es ging in der 2ten Trainingseinheit schon wieder los also hat alles nichts gebracht. Ich bin danach noch zu nem anderen Orthopäden der meinte aber auch nur Pause machen und hat mir (nachdem er keinen Bruch beim Röntgen erkennen konnte) Einlagen verschrieben, dieses mal aber für meine Alltagsschuhe, wovon ich aber auf dauer schmerzen bekommen habe weil die mir irgendwann unangenehm wurden. Trotzdem hab ich wirklich ein Halbes Jahr gar kein Laufsport gemacht und mich vom verein Abgemeldet.

Nach ein Halbes Jahr haben wir in der Schule zum neuen Semester Sport dazu bekommen wo wir 1 mal die Woche manchmal Fußball Basketball oder andere Spiele spielen, abgesehen davon war ich am Laufband wirklich nur 2-3 mal (mit einlagen) Laufen und jetzt spür ich genau an der selben stelle wieder den Schmerz.

Ich bin neulich wieder zum alten Ortophäden und habe Spritzen bekommen er hat aber auch gesagt ich soll zum Masseur... Mein Dad meinte ich habe vielleicht Eisenmangel weil das meine Mom auch hat was ich bei mir bezweifle, hab aber trotzdem um sicherzugehen für Montag einen Termin für einen Bluttest angesetzt.

Ich habe wirklich alles probiert Blackroll/Dehnübungen/Magnesium/Einlagen/Tapes /kühlen usw. und bin langsam echt am verzweifeln und weis nicht mehr weiter, ich habe auch ein gutes Schuhwerk und habe auch verschiedene Schuhe benutzt.

Die Schmerzen gingen auch nach dem halben Jahr pause nicht weg, wenn ich auf die Stelle etwas gedrückt hab, habe ich es immer noch gespürt....

Könnt ihr mir irgendwie weiterhelfen ? :(

...zur Frage

Kreuzband?

Hallo

Vor 2 Tagen habe ich mir beim Fußballspielen das Bein ziemlich überstreckt. Es hat recht laut geschnalzt und im ersten Moment fürchterlich weh getan. Der Schmerz hat dann recht schnell nachgelassen und ich habe weiter gespielt.. Jedoch nicht lange, weil es sich echt eigenartig angefühlt hat und ich einfach Angst hatte, dass irgendwas nicht stimmen könnte. Habe es dann den ganzen Tag gekühlt. Ich kann das Knie strecken und beugen, es tut nicht wirklich weh. Es fühlt sich komisch an (auch wenn man drauf drückt) und ab und an sticht es ein wenig drin vor allem nach viel Stehen und Laufen. Dick war es nur an dem Tag und auch nur ein kleines bisschen. Das Knie ist recht heiß und zT rot. Ich habe beim Treppensteigen keine Probleme, es fühlt sich eben wie gesagt nur eigenartig an.

Ich kenne ein paar Fußballer, die nicht gehen konnten aber ich kenne auch einige wenige, bei denen sich erst Wochen später rausstellte, dass es ein Kreuzbandriss war. Sie konnten problemlos laufen und es war nicht geschwollen. Meine Muskulatur ist mittelmäßig ausgebildet, habe lange Pause machen müssen.

Ich weiß, letztendlich bringt nur der Arzt die Diagnose, aber der Termin ist erst morgen und ich kann an nichts anderes denken.lch will einfach nur hören, dass alles gut ist.

Es klingt doch eig. nicht nach einem (an)gerissenen Kreuzband oder? Was würdet ihr sagen?

Liebe Grüße

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?