Welches Gebiss bei heißem Pferd im Springen verwenden?

1 Antwort

heissen üferd haben meistens schlechte erfahrung im springen hinter sich oder ihre grundausbildubng war ungenügend. in beiden fällpe ist die verbesserung der dressurmäßigen grundlagen unerläßlich. die pferde müssen wieder an die hilfe sicher stehen. und der reiter muss wieder zum treiben kommen. so das das pferd mit sprüngen konfrontiert wird ohne springen zu müssen. danach, nur aus dem trab, um die ruhe in anritt zu sichern, kurz vor dem sprung aussiotzen und wenn nötig treiben...kleine sprung. bei der korrekturearbeite hat sich zB ein sternförmiger aufbau mehrere sprünge bewährt, die alle von beiden seite springbar sind. wird ein zirkel um den stern angelegt, so ist jede hinderniss erreichbar von beiden seite. der reiter kann denn jeweils günstige moment ausnutzen, um das pferd ruhig und losgelassen an den sprung heranzureiten. der reiter muss sich auf eine langwierige korrekturzeit gefaßt machen. in parcours werden oftmals rückschläg auftreten, auch wenn in training das probleme schon gelöst schien. geduld und ruhe sind hier besonders wichtig und nicht das gebiss schärfen.

Was möchtest Du wissen?