Was passiert, wenn ein Auswechselspieler ins Spielgeschehen eingreift?

4 Antworten

So dann geb ich als Jugendtrainer und Schiedsrichter mal die Antwort darauf xD

Also der Spieler der sich aufwärmt und dann ins Spielgeschehen eingreift fliegt vom platz in deinem fall mit Gelb/Gelb-Rot die erste Gelbe Karte wegen unerlaubtes Betreten des Spielfeldes und die 2. wegen Unsportlichenverhaltens sprich weil er ins spielgeschehen eingegriffen hat. Spielfortsetzung mit indirecktem Freistoß wo der Ball war.

Gruß Jugendtrainer87

Also du hast recht, der Auswechselspieler erhält die Rote Karte, die Mannschaft spielt aber mit 11 Spielern weiter. Die Sanktion bezieht sich also nur auf den Auswechselspieler, so ist es ja auch wenn ein Spieler auf der Auswechselbank oder nach dem Spiel auffällig wird, dann hat nur der Spieler selbst eine Strafe zu erwarten und nicht die ganze Mannschaft. Oder auch wenn der Trainer "vom Platz gestellt wird" hat dies für die Spieler auf dem Platz absolut keine Folgen.

Der Auswechselspieler wird aber eine deftige Speere wegen unsportlichen Verhalten bekommen.

Das Spiel wird mit einem Schiedsrichterball fortgesetzt. Denn der Ball hat weder die Torlienie überschritten, also kein Tor, noch liegt ein Foul eines Spielers, der auf dem Feld steht, vor, also auch kein Elfmeter. Das Spiel würde auch mit einem Schiedsrichterball vorgesetzt werden, wenn ein Zuschauer ins Spiel eingreift. Du wirst vllt. lachen, aber solche Szenen gab es wirklich schon, meist aber in "unterklassigen" Partien.

Erst mal: lustiges Video =) Ich hab da nur gestern mit meiner Mum drüber diskutiert. Es klingt logisch was du schreibst, aber dass mit 11 Mann weiter gespielt wird? Kann ich mir nicht vorstellen. Meine Mum argumentierte so, wie wenn ein Wechselfehler vorliegen würde. Denn zu dem Zeitpunkt sind 12 Mann von einer Mannschaft auf dem Feld. Folglich müsste zu 10. weitergespielt werden. Was sagst dazu?

0

Eine interessante Frage wenn auch der Fall wohl nie eintreten wird, denn der Spieler der sowas machen würde hätte wahrscheinlich die längste Zeit Fußball gespielt. Zuerst mal dürfte es hier eine rote Karte geben bzw. die betroffene Manschaft dann nur noch mit 10 Spielern weitermachen. Ein Tor darf natürlich nicht im Vorfeld gegeben werden. Der Ball muß hier schon die Torlinie überschreiten. Immerhin wäre es ja auch denkbar das der Ball vor der Linie liegen bleibt weil er zu schwach geschossen war. Ich denke das es in dem Fall Elfmeter gibt. Aber wie dies geahnt wird weiß im Endeffekt nur der Fußballverband.

Ein Beispiel für eine ähnliche Situation und die sind schon häufiger in Unterklassigen Ligen vorgekommen. Auch mit beteildigten Auswechselspielern.

http://www.youtube.com/watch?v=j9fg-wYz7R4

Das Spiel wurde auch hier mit Schiedsrichterball fortgesetzt. Ich weiß es war ein Zuschauer, aber die Mannschaft spielt - auch wenn es ein Auswechselspieler beteildigt ist - definitiv mit elf Leuten weiter und es wird auf keinen Fall Elfmeter geben.

0

Im DFB-Pokalfinale 1972/73 hat Auswechselspieler Günter Netzer sich quasi selbst eingewechselt und den Siegtreffer zum 2:1 für Gladbach geschossen...ist natürlich kein wirklicher Eingriff ins Spielgeschehen aber trotzdem eine schöne Fußballlegende...

0

Gibts beim Eishockey passives Abseits?

Eine interessante Frage finde ich. Gibt es passives Abseits auch beim Eishockey? Steht ein Spieler in der Zone, der Pass kommt rein, er fährt raus und ein anderer Spieler hinein... ist das dann Abseits?

...zur Frage

wem gehört das Tor?

Hey Leute

stellen wir uns folgendes vor: cl finale Barcelona gegen hannover letzte minute es steht 0:0 dann schießt Schlaudraff aus 20 metern aufs tor forssell steht da bewegt sich aber nicht zum Ball kriegt den ball ab und der Ball geht ins Tor. Gehört das tor schlaudraff oder Forssell? es zählt doch der Spieler mit der letzten Berührung oder? danke im Voraus

...zur Frage

Ist dieses Training sinnvoll? Dauerhaftes Anspannen der Muskulatur für Fußball?

Moin Leute,

ich habe hier mal eine Frage zu 'nem Training. Ich bin Fußballer (kein Profi) und derzeit ist Winterpause. Um auch für die Rückrunde fit zu sein gehe ich nun etwas öfter ins Fitnessstudio um bisschen auf's Laufband zu gehen, bisschen Krafttraining zu machen, sowas halt. Nun hat es zeitlich so gepasst, dass gerade ein Kurs stattfand, als Rücken-Fit, publiziert, den ich einfach mal mitmachte. Schien eher eine Frauendomäne zu sein, denn ich war mit zwei weiteren Männern nur unter Frauen. Auch die kurze Aerobic-Einlage zum Warmmachen hatte mich irritiert, aber darum geht's jetzt eigentlich nicht.

Es hieß zwar Rücken-Fit, aber auch andere Körperteile wurden rangenommen, speziell die vordere Oberschenkelmuskulatur und Gesäßmuskulatur (hab gerade tierischen Muskelkater :D). Dort ging es in der Regel darum die Spannung über einen längeren Zeitraum zu halten. Beispielsweise lag man auf'm Rücken, streckte alle Gliedmaßen von sich und hielt diese ein paar cm über dem Boden und das eben mehrere Sekunden bis wenige Minuten lang (habe mir übelst einen abgebrochen, Muskelzittern setzte ein).

Nun ist es beim Fußball ja so, dass die Spannung nie gehalten wird. Beispielsweise werden beim Sprint ja jeweils unterschiedliche Muskelgruppen nur kurzzeitig und schnell aktiviert (in sehr kurzen Intervallen), wo die Anspannphase ja keine Sekunde übersteigt. Genauso bei 'nem Schuß, wo der Körper kurz angespannt wird um dann die Kraft beim Impakt auf das Spielgerät entladen wird.

Jetzt habe ich bedenken, dass dieses andauernde Anspannen nicht von Vorteil für das Fußballspielen ist, vielleicht, dass es sogar kontraproduktiv ist. Ich fürchte, dass dadurch sich gar Schußtkraft, Wendigkeit und Spritzigkeit verschlechtern könnten. Sind diese Befürchtungen berechtigt oder absoluter Schwachsinn? Eigentlich hatte mir der Kurs Spaß gemacht und ich würde ich gerne wöchentlich mitmachen bis die Winterpause vorbei ist, auch wenn die weibliche Herde mich da ganz schön alt hat aussehen lassen (ich mecker nie wieder über Yoga oder sowas, bleibt mir fast nur noch Nordic-Walking zur Belustigung :D) und ich mehrmals während des Kurses um ein Ende dieser Geißelung meines Körpers (und Seele :D) gefleht habe merkte ich, dass ich hier eben klare Nachteile habe.

Also die grundlegende Frage: Wenn sich die Muskulatur auf ungewohnte Bewegungsabläufe anpasst, verschlechtert sie sich für eigentlich gewohnte Bewegungen?

Danke für's Lesen des ganzen Textes, aber kürzer ging es nicht zu beschreiben. Auf Antworten würde ich mich freuen!

Gruß Lynx

...zur Frage

Spielerpass weg was nun ?

Ich wohne in Schleswig-Holstein bin aber im Februar nach NRW gezogen, habe mein Spielerpass mit genommen und habe da lediglich im neuen Verein nur ein freundschaftsspiel gespielt. Nun bin ich wieder nach Schleswig-Holstein gezogen, Problem ist nur mein Spielerpass ist beim Umzug abhanden gekommen, meine frage ist nun ob jemand weiß ob ich einfach ein neuen beantragen kann oder wie ich das am besten regeln sollte.

lg

...zur Frage

Was passiert, wenn der Torwart den Ball beim Abschlag ins eigene Tor schießt?

Wird es als Tor gezählt, wenn der Torwart den Ball beim Abst0ß ins eigene Tor schießt? Oder wird das dann abgepfiffen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?