Was passiert wenn du einen Freistoss ins eigene Tor schießt?Ist es ein Eigentor???

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nein, es gibt Ecke für die gegnerische Mannschaft! Der Grund lautet. Aus einem Vorteil darf kein direkter Nachteil entstehen. Fragt mich nicht warum, laut dfb ist das halt eine festgelegte Regel! Wünsche Dir noch viel Spass beim Trainerschein, ich habe ihn schon :D.

Top Experten Antwort!

0
  1. Das ist doch der größte Quatsch,insbesondere die Begründung, an die ich mich auch an meine Schiedsrichterprüfung 1972 erinnere. Denn eine Ecke für die gegnerische Mannschaft ist ja auch eine Benachteiligung der eigenen Mannschaft. Die richtige Antwort muss eindeutig lauten: Tor für die gegnerische Mannschaft. Volkmar Diez Fürth

Darf ein E-Jugend Spiel nach Belieben des Schiedsrichters abgebrochen werden?

Hallo zusammen,

also ich bin Vater eines 10 jährigen fussballbegeisterten Jungen, der bereits seit 5 Jahren im Verein spielt. Gestern fand also auswärts ein Kreispokalachtelfinale statt. Ein sogenanntes Lokalderby, Die Heimmannschaft ging volles Rohr zur Sache, soll heißen schon in der ersten Halbzeit wurden unsere Spieler grob gefoult, wir erhielten einen achtmeter, leider verschossen. Halbzeit 0-1 gegen uns, in der zweiten Halbzeit ging es in dieser Art weiter, wieder grobes Foulspiel, Folge direkter Freistoß an der Strafraumgrenze. Unser Spieler schießt ins Tor, es wird aber nicht gegeben da der Ball noch nicht freigegeben worden sei, die Elternschaft unseres Teams tutlautstark,aber ansonsten friedlich ihren Unmut kund. Der Schiri wurde also nicht beleidigt oder gar angegriffen, es ist auch niemand auf das Spielfeld gelaufen. Paralell führt der Spieler nochmal den Freistoß zu früh aus und dann????? Der Schiri schnappt sich den Ball, 33. Minute, verlässt das Spielfeld und erklärt das Spiel für abgebrochen. Darf er das oder sind ihm einfach die Nerven durchgegangen? Ich hab sowas noch nicht erlebt.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?